Alles wird immer teurer, klagen nicht wenige gerne ihr ständiges Leid. Bei einem Produkt haben sie diesmal recht, denn der Preis für Lebensmittel ist in Deutschland deutlich angestiegen. Die Inflationsrate hat hier im Juli ihren bisher höchsten Stand erreicht, berichtete das Statistische Bundesamt in Wiesbaden – im Vergleich zum Vormonat Juni sogar um weitere 0,5 Prozent.

Im Vergleich zum Vorjahr sind die Lebensmittel durchschnittlich um 5,7 Prozent teurer geworden, und damit so teuer wie zuletzt bei der Finanzkrise 2008/09. Die Spitze der teuersten Lebensmittel führen dabei Speiseöle und -fette an – hier stiegen die Durchschnittspreise um unglaubliche 15,4 Prozent an. Manche Buttersorten waren im Vergleich zum Juli 2012 sogar um über 30 Prozent teurer!

44 Prozent mehr Ausgaben für Kartoffeln

Noch heftiger erwischte es das Preisniveau für Kartoffeln – hier steht ein Preisanstieg um über 44 Prozent binnen eines Jahres zu Buche. Grund waren hier der lange Winter und das kalte und verregnete Frühjahr mit kalten Temperaturen bis in den Juni hinein.

Indoor-Lebensmittel” wie Eier, Milch und Molkereiprodukte waren nicht ganz so schlimm davon betroffen und wurden nur 6,1 Prozent teurer, während das Gemüse um immerhin 11,7 Prozent anstieg. Aber auch andere Produkte wurden teurer – für Tabakwaren werden heute 3,6 Prozent mehr verlangt, für die aussterbende Spezies der gedruckten Zeitungen und Zeitschriften 4,1 Prozent mehr.

Günstiger Kaffee und billigere Technik statt Butter und Öl

Aber es gibt auch gute Nachrichten für Kunden und Verbraucher – Kaffee wurde um 4,5 Prozent günstiger, und Unterhaltungselektronik wie Fernseher, Computer und Smartphones sogar um 5,1 Prozent! Die Zahlen wurden aufgrund des Verbraucherpreisindex der Europäischen Zentralbank berechnet. Wer also auf einige Pfunde Butter und Speiseöl verzichten kann, kann sich von dem Restbetrag fast schon ein günstiges Handy anschaffen.

Habt ihr schon den Preisanstieg im Supermarkt bemerkt? Und wie geht ihr damit um? Kauft ihr bestimmte Lebensmittel nicht mehr, seit sie deutlich teurer geworden sind? Oder könnt ihr eine Alternative empfehlen? Dann nichts wie ran auf Xviser.de und eure Meinungen auf unserem vielseitigen Bewertungsportal posten. Hier könnt ihr über fast alles diskutieren und auch eure Tipps für euren liebsten Supermarkt oder Gemüseladen abgeben.

Wer noch kein Apple iPad oder Tablet-PCs wie das Samsung ATIV oder das Microsoft Surface besitzt, will sich größtenteils noch eins zulegen. Tablets sind der große Renner, und nur die teilweise hohen Preise sind manchmal noch ein Hindernis. Der Online-Shop iCamba unterbietet derzeit seine Konkurrenz und vertreibt ab sofort ein Mini-Tablet für nur 99,00 Euro – das Apio 8tab 8inch Quad Core Tablet.

Das 8-Zoll-Gerät ist deutlich an das bekannte iPad Mini angelehnt und bietet Einsteigern eine gute Gelegenheit, sich für wenig Geld ihr erstes Klein-Tablet zuzulegen. Und wer bereits eines besitzt und ein günstiges Zweitgerät für diverse Zwecke sucht, ist mit dem Apio gut bedient.

Ein kleines, chices 8-Zoll-Tablet für wenig Geld

Die Festplatte fasst 8 GB, der Arbeitsspeicher 1 GB DDR 3, und die Programme laufen auf Google Android 4.1.3. Jelly Bean. Es besitzt eine USB-2.0-Schnittstelle und eine Front- und Rückkamera wie die meisten Tablets und Smartphones. Natürlich ist das Tablet als E-Book-Reader, zum Surfen und Mailen, für alle Social-Media-Kanäle, als Music-Player und Foto- und Video-Kamera.

iCamba hat sich seit einem Jahr einen guten Namen als Vertrieb für anspruchsvolle Hüllen, Cases und Zubehör für Tablets und Smartphones gemacht, vor allem für die Produkte von Apple und Samsung. Mit dem kleinen Apio gönnt das Unternehmen aus München sich und seinen Kunden ein echtes Schnäppchen, mit dem sie der Konkurrenz zumindest vorübergehend eine Nasenlänge voraus sind.

Was haltet ihr von dem günstigen Apia-Tablet? Habt ihr es schon ausprobiert, und würdet ihr es auch zulegen? Oder vertraut ihr lieber auf Markengeräte bekannter Hersteller? Schreibt uns eure Meinung und Testberichte auf Xviser.de. Auf unserem Bewertungsportal könnt ihr auch Unterhaltungselektronik jeglicher Art vorstellen, eure Meinungen dazu abgeben und nachlesen, was andere empfehlen.

Xviser ist ein umfangreiches Bewertungsportal für alle Produkte, Lokalitäten, Dienstleistungen, Events, Reisen, Hotels, Online-Inhalte etc. ohne Einschränkungen auf einen Themenschwerpunkt.

Xviser bietet seinen Nutzern und Lesern ehrliche, überschaubare und weit gefächerte Bewertungen und Kritiken.

Xviser - Bewertungsportal
facebooktwitter youtubegoogle+
© 2018 Xviser