engelszauber
Benutzerprofil

engelszauber

0 Jahre Mitglied seit Sonntag, 18. März 2012

11 Freunde. 0 Bilder. 805 Bewertungen. 1 Fragen. 1 Antworten.

805 Punkte

Zitat: "Ich mag verdammen, was du sagst, aber ich werde mein Leben dafür einsetzen, dass du es sagen darfst. - Voltaire"

Kontakt

engelszauber hat die Kontaktdaten nicht für dich freigegeben.

engelszauber hat die E-Mail Adresse nicht für dich freigegeben.

Anschrift

engelszauber hat diese Daten nicht für dich freigegeben.

Bewertungen


Nur gute Bewertungen anzeigen Nur mittlere Bewertungen anzeigen Nur schlechte Bewertungen anzeigen
Gefällt mir Bewertung Nr. 805 von am Dienstag, 26. November 2013 - bearbeitet
1 Punkt

Frischkäse in stabiler Schale mit Alufolie und zsätzlich einem Deckel gesichert, gut zu öffnen. Super streichfähig, mild-würzig im Geschmack nah einer diversen Kräutermischung, nicht scharf, cremige-leichte Konsistenz, passt ideal zu Schnittkäse & Brikäse - ich nutze den Frischkäse immer als Butterersatz. Die nur 17% Fett merkt man in der Konsistenz da diese eben etwas leichter und weniger fest-cremig ist, aber geschmacklich tut das dem Ganzen keinen Abbruch.

0 0 Teilen
Gefällt mir Bewertung Nr. 804 von am Dienstag, 26. November 2013 - bearbeitet
1 Punkt

Die Seife befindet sich in einem hellblauen Pumpspender, verziert mit einer arauf abgebildeten Winterlandschaft. Der Pumpspender lässt sich gtu betätigen. Die Seife an sich ist weiß und cremig, in den nassen Händne verrieben bildet sie einen angenehmen aber leider nicht pflegenden Schaum, die Seife trocknet die Haut leider ziemlich aus. Der Duft ist vanillig mit einem Hauch von Gewürzen, leider ist der Duft recht dezent und schwach ausgeprägt und nach der Anwendung kaum bis nicht mehr wahrnehmbar.

0 0 Teilen
Gefällt mir Bewertung Nr. 803 von am Dienstag, 26. November 2013 - bearbeitet
1 Punkt

Die Tagescreme ist in einem stabilen Plastikgefäß mit schwarzem Schraubdeckel. Die Creme selbst ist weiß und wirklich sehr cremig, auf der haut zieht sie dennoch recht schnell ein und stellt sich als reichhaltig für trockene Haut dar, Spannungsgefühle weren gelindert. Die Verträglichkeit & Plege sind super, die Ergiebigkeit ebenso. Der Preis ist mit 3,95 Euro für den 50ml Tiegel durchschnittlich.

0 0 Teilen
Gefällt mir Bewertung Nr. 802 von am Dienstag, 26. November 2013 - bearbeitet
1 Punkt

Die Dusche befindet sich in einer rangene Tube, sommerlich gestaltet mit Pfirsichen darauf zu sehen. Der Klappdeckel geht ganz gut zu öffnen, die Cremedusche lässt sich etwas erschwerlich herausdrücken wobei die Tube teils verbeult und unscön zerknittert. Die Cremedusche ist hellorange und wirklich sehr cremig, anders als die normalen Balea Duschgels. Sie duftet aber weniger nach Pfirsich als erwartet, es ist ein eher frischer und dezenter Duft, etwas süßlich. Die Haut wird gereinigt und soweit gut gepflegt, der Duft hält leider kaum vor nach der Anwendung.

0 0 Teilen
Gefällt mir Bewertung Nr. 801 von am Dienstag, 26. November 2013 - bearbeitet
1 Punkt

3x1 am Tag eingenommen ganz nach Anleitung in der Packungsbeilage, nehme ich die kleinen weißen und runden Dragees von etwa 0,5cm Durchmesser regelmäßig gegen Krämpfe und Ermüdungserscheinungen der Muskulatur ein. Die Dragees haben einen Lacküberzug und lassen sich daher gut schlucken, bleiben nicht im Hals hängen. Die Dragees sind geschmacksneutral bis nur minimal süßlich. Nebenwirkungen habe ich keine bekommen, allgemein aber hat dieses Medikament keine bekannten Nebenwirkungen oder Wechsewirkungen laut Packungsbeilage. Nur der Preis ist mit um die 8 Euro, je nch Apotheke für 30 Stk. nicht gaz billig.

0 0 Teilen
Gefällt mir Bewertung Nr. 800 von am Dienstag, 26. November 2013 - bearbeitet
1 Punkt

Das Waschpeelinggel befindet sich in einer rosa Tube, welche auf dem Kopf steht. Der Deckel lässt sich gut öffnen und sich der gelige und hellrosa-transparente Inhalt leich herausdrücken. Im Gesicht spürt man deutlic die kleinen dunkelrosa Himbeerkerne welchen einen angenehmen Peelingeffekt erzeugen. Der Duft ist super fruchtig und himbeersüß. Gut verträglich ist es auch, aber trocknet etwas aus.

0 0 Teilen
Gefällt mir Bewertung Nr. 799 von am Dienstag, 26. November 2013 - bearbeitet
1 Punkt

Der neue, hipp aussehende Pflegestift ist in einer gelben Hülse mit transparenter Kappe & pinker Aufschrift. Der Stift an sich ist am unteren Ende herauszudrehen und hat eine wachsige weiße Farbe, auf den Lippen aufgetragen schmilzt er förmlich dahin und wird etwas flüssiger. Die Lippen werden überraschend gut gepflegt, tockene & rissige Stellen werden deutlich gemindert. Der Duft des Pfegestifts ist sehr angenehm, er riecht zitronig & vanillig, süßlich, etwas fruchtig.

0 0 Teilen
Gefällt mir Bewertung Nr. 798 von am Dienstag, 26. November 2013 - bearbeitet
1 Punkt

Das rote, flüssige Spülmittel hat einen so fruchtigen Duft, dass das Spüle richtig Spaß macht. Es riecht stark süß nach Granatapfel. Wenige Tropfen reichen damit das Geschirr streifenfrei sauber wird und glänzt, es verfügt über eine wirklich hohe Fettlösekraft, die Haut der Hände wird beim Sülen nicht übermäßig strapaziert. Eine optisc zudem hübsche Flasche und der Preis ist mit 1,45 Euro auch ok.

0 0 Teilen
Gefällt mir Bewertung Nr. 797 von am Dienstag, 26. November 2013 - bearbeitet
1 Punkt

Ein Weichspüler in rosaner Flasche mit Schraubdeckel, welcher gut zu öffnen ist. Zu dosieren ist der rosafarbene, flüssige & leicht cremige Weichspüler, indem man ihn direkt ins vorgesehene Fach der Waschmaschine kippt. Der Duft ist frisch, nicht typisch wie sonstige Rosenprodukte, zart blumig und in der getrockneten und weich gespülten Wäsche sehr gut wahrnehmbar.

0 0 Teilen
Gefällt mir Bewertung Nr. 796 von am Dienstag, 26. November 2013 - bearbeitet
1 Punkt

Die Buttermilch ist die neue 'Sorte des Jahres', das heisst, eine limitierte Sorte mit Melonengeschmack. Und dieser wirklich leckere, milde aber erfrischende ist sehr lecker und passt perfekt zum leicht säuerlichem Buttermilcharoma. Hauptsächlich ist der Geschmack der Honigmelone, gemischt mit Wassermelonen zu erkennen. Das Getränk ist farblich weiß und von flüssoger, leicht sämiger Konsistenz.

0 0 Teilen
Gefällt mir mittelmäßig Bewertung Nr. 795 von am Dienstag, 26. November 2013 - bearbeitet
1 Punkt

Eine flüssige, nur leicht cremige Seife von hellgrüner Farbe, der Duft ist frisch und Aloe Vera lässt sich gut erkennen, auch die Joghurtnote, mein Fall ist der frische Duft aber nicht ganz. Die Seife befindet sich in einem nachfüllbaen Pumpspender von 500ml Fassunsgvermögen. Ein mit 65cent sehr preiswertes Produkt, welches die Hände gut reinigt, aber icht ausreichend pflegt, ja sogar austrocknet.

0 0 Teilen
Gefällt mir mittelmäßig Bewertung Nr. 794 von am Dienstag, 26. November 2013 - bearbeitet
1 Punkt

as Pulver von hellgelber bis weißlicher Farbe & feinkörniger Konsistenz soll in Form von 2-3 Teelöffeln auf 150ml Milch, kalt oder warm, gegeben werden und umgerührt werden. Dies geht problemlos & klümpchenfrei. Das Pulver duftet intensivst bananig, leider ziemlich künstlich. Der Geschmack erweist sich als ziemlich süß und unverkennbar nach Banane, leider auch hier sehr künstlich. Kalt getrunken leckerer als in warmer Milch.

0 0 Teilen
Gefällt mir Bewertung Nr. 793 von am Dienstag, 26. November 2013 - bearbeitet
1 Punkt

Ich nutze das Deo jeden Tag und bin sehr zufrieden damit, es ist zwar preislich mit 2,29 Euro etwas höher angesetzt als andere Deos, aber das ist wirklich den Preis wert. Das deospray setzt einen gleichmäßigen aber starken Sprühnebel frei, welcher auf den Achseln schnell trocknet. Weiße Deospuren erzeigt es nur minimal. Der Duft ist sehr cremig, feminin, parfumiert, einfach 'clean' und 'wie frisch geduscht'/sauber, man fühlt sich damit richtig wohl und der Deoschutz ist super! Den gesamten Tag entsteht kein Schweißgeruch und zudem ist das Deo ohne Alkohol sehr verträglich.

0 0 Teilen
Gefällt mir Bewertung Nr. 792 von am Dienstag, 26. November 2013 - bearbeitet
1 Punkt

Die Handcreme ist im Rahmen der aktuellen Winter limitied edition von essence erhältlich. Die Creme befindet sich in einer weißen Tube die auf dem Kopf steht und einen Klappdeckel hat, welcher sich gut öffnen lässt. Die Creme ist weiß unf von dickflüssiger, etwas wachsiger Konsistenz die sich in den Händen leicht vereiben lässt und dort aber anders als von essence Handcremes gewöhnt, etwas länger braucht zum Einziehen, zudem hinterlässt sie einen leicht störenden Film auf der Haut. Ebenso muss häufig nachgecremt werden, trockene Hände werden nicht aureichend genug gepflegt. Toll und richtig lecker ist der langanhaltende Duft: er riecht sehr süßlich, etwas künstlich nach Banane, Schokoduft fehlt jedoch komplett.

0 0 Teilen
Gefällt mir Bewertung Nr. 791 von am Dienstag, 26. November 2013 - bearbeitet
1 Punkt

Die Cremedusche befindet sich in einer weißen, tropfenförmigen Flasche mit kleinem Verschluss, welcher sich leider eher beschwerlich öffnen lässt. Die Cremedusche macht ihrem Namen aufgrund ihrer Cremigkeit alle Ehre und bildet beim einseifen einen wundervollen dichten und weichen Schaum, welcher die Haut super weich pflegt. Der Duft der Cremedusche passt hervorragend in den Winter & die kalte Jahreszeit: es handelt sich um einen cremigen, süßlichen und sinnlichen Duft, Mandelmilch ist recht gut zuerkennen. Nach dem Duschen hält der intensive Duft noch lange vor.

0 0 Teilen
Gefällt mir Bewertung Nr. 790 von am Freitag, 07. September 2012 - bearbeitet
1 Punkt

Das Gesichtswasser an sich ist flüssig und farblos, es duftet sehr angenehm ein für mich immer wichtiger Punkt. Es duftet frisch, ein bisschen nach grünem Tee und irgendwie natürlich, aber auch leicht alkoholisch. Streiche ich nun mit dem Wattepad über meine Haut, so merke ich sofort eine erfrischende Wirkung, denn das Gesichtswasser wirkt leicht kühlend. An etwas trockenen oder leicht irritierten Hautstellen brennt es aufgrund des enthaltenen Alkohols leider auch etwas. Dennoch bin ich mit der Reinigungswirkung zufrieden, es entfernt gut Makeup, Hautfett und Schmutz. Ich persönlich wasche mein Gesicht nach der Anwendung immer nochmal mit ewas klarem Wasser ab. Nach der Anwendung fühlt sich mein Gesicht sauber an und wirkt schön mattiert, ohne dabei trocken zu wirken.

2 0 Teilen
Gefällt mir Bewertung Nr. 789 von am Freitag, 07. September 2012 - bearbeitet
1 Punkt

Durch das schmale Dosierventil kann ich mir nun mit etwa Druck auf die Flasche die Spülung herausdrücken. Ich brauche für meinen wirklich langen Haare, welche bis weit über die Hälfte des Rückens gehen eine etwa 3x wallnussgroße Menge. Bei der Spülung handelt es sich um eine weiße, cremige Masse, die sich in den ausgewrungenen Haaren gut verteilen lässt. Der Duft ist jedoch völlig anders als ich ihn mir vorgestellt habe: gut, wer eine frische Feige kennt weiß, das Feigen eigentlich nach nichts riechen. Dennoch habe ich einen leicht fruchtigen Duft erwartet, aber stattdessen riecht die Spülung eher cremig und pudrig, leicht süßlich. Jedenfalls nicht fruchtig. Der Duft ist ok, aber ich mag ihn jetzt nicht sooo besonders. Ausspülen lässt sich die Spülung auch gut, alledings braucht man hierzu, um alle Rückstände auszuwaschen, ordentlich viel Wasser, sonst gibts hinterher nur fettige Haare. Im nassen Zustand kann ich meine Haare die dank der Spülung schön geschmeidig geworden sind.

0 0 Teilen
Gefällt mir nicht Bewertung Nr. 788 von am Freitag, 07. September 2012 - bearbeitet
1 Punkt

Bei der Creme handelt es sich um eine weiße, leichte aber dennoch cremige Masse. Wenn man sie sieht, sieht sie eher aus wie eine Feuchtigkeitspflege, aber auf der Haut stellt sie sich als recihhaltiger dar. Zu entnehmen ist sie mit den Fingern, ich mag eher CremeTUBEN, aber nicht zu ändern. Man kann die Creme auf der Haut gut verreiben und sie hinterlässt nach recht schnellem Einziehen ein angenehmes und weiches Hautgefühl. Meine Haut ist oft trocken und spannt, dieses unangenehme Gefühl wird dank der Creme gut gelindert. Bis hierher alles soweit positiv..der Duft ist allerdings für mich eher als negativ zu berwerten, da er mir einfach zu parfumiert und zu 'schwer' riecht. Es handelt sich um einen süßlichen und nussigen Duft, der auch nach dem Eincremen noch etwa 2h wahrnehmbar ist.

0 0 Teilen
Gefällt mir Bewertung Nr. 787 von am Freitag, 07. September 2012 - bearbeitet
1 Punkt

Das Shampoo ist sehr gut aus der Flasche zu drücken und zu dosieren, ich verwende für meine sehr langen Haare die bis weit über die hälfte des Rückens gehen, immer eine etwa 2-wallnussgroße Menge. Das Shampoo hat eine pastell-hellgrüne Farbe und ist sehr cremig, durch diese Cremigkeit schäumt es in den nassen Haaren super gut auf und bildet einen richtig dichten Schaum. Dieser umhüllt mich während des Haarewaschens mit seinem so wundervollen Duft: das Shampoo duftet wirklich super gut und frisch nach spritzigen, grünen Äpfeln. Der Geruch ist einfach super angenehm und hält auch nach dem Waschen und Trocknen lange im Haar, viel länger als das bei anderen Shampoos der Fall ist. Das Shampoo lässt sich leicht und recht schnell wieder rückstandslos ausspülen. Im trockenen Zustand sind meine Haare fluffig, sehen gepflegt aus und glänzen gut. Und sie duuuuften, das ist wirklich wundervoll. Selbst das ganze Bad duftet noch einige Stunden nach dem Haarewaschen.

0 0 Teilen
Gefällt mir mittelmäßig Bewertung Nr. 786 von am Freitag, 07. September 2012 - bearbeitet
1 Punkt

Mir persönlich reichen 2-3 Pumpstöße am Hals, dann kann ich den Duft gut und lange wahrnehmen. Bei der Bezeichnung 'Pina-Colada' hätte ich aber schon einen Duftmix aus ANANAS und Cocos erwartet, aber der Duft riecht finde ich, rein nach Cocos. Süß, exotisch, sehr intensiv..mir ist das zu viel. Cocos darf bei mir doch eher dezent riechen. Aufgrund seiner Intensivität wurde ich auch schon von anderen Menschen bzw Bekannten in meiner Umgebung auf den itensiven Cocosduft angesprochen, der Duft ist also wirklich stark wahrnehmbar. So kommt es leider auch, das er mir nach einiger kurzer Zeit schon auf die Nerven geht und zu viel wird. Nach etwa 3h ist der Duft abgeschwächt.

0 0 Teilen
Gefällt mir Bewertung Nr. 785 von am Freitag, 07. September 2012 - bearbeitet
1 Punkt

Bei dem Duschgel handelt es sich um eine orange-transparente, gelige Masse, die sich gut auf der nassen Haut verteilen lässt und dort auch einen tollen Schaum bildet. Der Schaum umhüllt einen mit seinem wnderbaren Duft - 'Energiedusche' und 'Glücksrausch' passen hier wirklich sehr gut. Das Duschgel duftet fruchtig und süß, ja tatsächlich etwas nach Blutorange und ganz leicht herb nach Grapefruit, es riecht wirklich ser erfrischend und erheiternd, auch wenn es irgendwie an Orangen-Brause erinnert - das finde ich aber eben gerade so toll, es riecht somit wirklich zum 'Anbeißen'. Für die morgendliche Dusche an heißen Sommertagen finde ich diesen Duft super. Der Schaum geht schnell wieder abzuduschen und nach dem Abtrocknen fühle ich mich sauber und vitalisert als auch schön erfrischt. Der Duft hält sogar etwas auf der Haut, was manja bei Balea Duschgels nicht allzuoft antrifft. Ebenso duftet das ganze Bad noch längere Zeit.:-)

0 0 Teilen
Gefällt mir Bewertung Nr. 784 von am Freitag, 07. September 2012 - bearbeitet
1 Punkt

Die Spülung hat eine sehr cremige Konsistenz und anders als das pastellgrüne Shampoo eine weiße Farbe. Für meine langen Haare brauche ich persönlich eine 2x wallnussgroße Menge, um die Spülung auch wirklich überall ausreichend verteilen zu können. Das Verteilen im ausgewrungenen Haar geht gut - danach lasse ich die Spülung etwa 45sec kurz einwirken und spüle dann mit viel Wasser alles wieder aus. Hier braucht man etwas Geduld, damit auch wirklich rückstandslos alles rausgespült wird, denn spült man nicht gründlich und intensiv genug, bleiben Rückstände, die das Haar später fettig aussehen lassen. Der Duft der Sülung ist genau so toll wie bei dem Shampoo. Zwar weist die Spülung einen leicht anderen Duft auf als das Shampoo, aber dennoch riecht es unverkennbar nach Apfel und hat eine frische Duftkomponente. Auch nach dem Waschen und Trocknen der Haare kann ich diesen Duft noch 1 Tag später wahrnehmen, was ich super finde!

0 0 Teilen
Gefällt mir mittelmäßig Bewertung Nr. 783 von am Freitag, 07. September 2012 - bearbeitet
1 Punkt

Zu Öffnen ist die Packung an der Längsseite, dort kann man den Pappdeckel aufklappen. Darunter befinden sich unter einem dünnen Papier 5 Stück dieser Schokobananen, insgesamt beinhaltet die Packung somit wie oben erwähnt 140g. Die Leckerei hat einen Vollmilchschokoladenüberzug. Beiße ich diesen durch, was ganz leicht geht, sehe ich en fluffigen hellgelben Banenenschaum, auf welchem sich ben eine dünne Schicht Kirschmousse befindet. Der Geschmack erinnert schon irgendwie an Geleebananen, ist ur weniger süß, dazu gesellt sich ein fruchtiger Kirschgeschmack. Beide Geschmäcker kann man eindeutig identifizieren, zudem passen Kirsch-Bananengeschmack super zusammen. Besonders toll sind die Bananen gekühlt, dann sind sie toll knackig. Die Süße ist völlig ok und nicht zu stark. ABER ich muss auch etwas bemängeln: die Bananen schmecken irgendwie leicht ALT. Ja, wirklich..das Haltbarkeistdatum ist völlig ok, keine Ahnung woran das liegt bzw ob das was mit der Qualität zu tun hat..

0 0 Teilen
Gefällt mir Bewertung Nr. 782 von am Freitag, 07. September 2012 - bearbeitet
1 Punkt

Die Creme selbst erinnert eher an eine Butter, sie ist wirklich sehr cremig gehalten, farblich ist sie weiß. Zu entnehmen ist die Creme mit der Fingerspitze. In den Händen verteilt und auf dem Körper verrieben braucht die reichhaltig scheinende Creme auf der Haut schon ihre Zeit um gut einzuziehen. verreiben lässt sei sich gut und einfach, nach etwa 1-2 Minuten ist die Creem eingezogen und hinterlässt ein samtweiches und glattes Hautgefühl, Spannungsgefühle wurden schnell gelindert und auch nach merhfachen Anwendungen ist meine Haut eindeutig weniger trocken, leicht scuppige Stellen sind nicht mehr zu erkennen. Der Duft der Creme ist etwas anders als bei der damaligen Bodylotion - die Creme hier riecht cremiger, sahniger und intensiver. Den Zitronenduft kann man auch gut wahrnehmen, aber es überwiegt der Sahneduft. Ich persönlich mochte den Lotionduft lieber, hier riecht es mir doch ein bisschen zu schwer und zu cremig/sahnig - was nicht heißen soll, das es nicht gut riecht.

0 0 Teilen
Gefällt mir Bewertung Nr. 781 von am Freitag, 07. September 2012 - bearbeitet
1 Punkt

Auf der nassen haut bildet es einen tollen Schaum der sich angenehm weich und zart anfühlt, doch noch besser ist der Duft. Die Cremedusche riecht richtig schön 'clean', angenehm zart und frisch. Ganz wunderbar und zu zusätzlichem Wohlbefinden beitragend, ich mag solche 'sauberen' Düfte einfach. Nach dem Abtrocknen hält der Duft etwa 1h auf der Haut, wobei er hier ebenfalls zart riecht, aber das finde ich nicht schlimm. Ich kann ihn wahrnehmen und das ist mir das Wichtigste. Nach der Anwendung der Duschcreme fühle ich mich wunderbar sauber und rundum wohl, meine Haut ist angenehm weich und fühlt sich nicht trocken an.

0 0 Teilen

Balea Creme Öl Bodylotion Cassisextrakt

Gefällt mir Bewertung Nr. 780 von am Freitag, 07. September 2012 - bearbeitet
1 Punkt

Die Lotion ist weiß und sehr cremig, ich kann sie gut auf der Haut verreiben, wo sie aufgrund ihrer Reichhaltigkeit natürlich etwas Zeit braucht, um gut einzuziehen. Die Lotion hinterlässt auch einen leichten aber angenehmen Film auf der Haut, Von der Pflege bin ich wahnsinnig begeistert, denn Dank dieser Lotion spannt meine bisher sehr trockene Haut kaum noch und fühlt sich wunderbar weich und geschmeidig an. Der Duft der Lotion ist anders als bei der passenden Cassis-Duschcreme - die Lotion riecht eindeutig nach fruchtig süßer Himbeere anstatt nach beeriger Cassis. Heißt nicht, das der Duft unangenehm ist, im Gegenteil, ich hätte mich nur eben wirklich über einen CASSISduft gefreut. Nach dem Eincremen beibt der Duft kürzer auf der Haut wahrnehmbar, als es bei der Marulanusslotion der Fall ist - nach 45min bis 1h ist er verflogen

0 0 Teilen
Gefällt mir Bewertung Nr. 779 von am Freitag, 07. September 2012 - bearbeitet
1 Punkt

Der Rasierer rasiert aber so gut, das ihn Menschen mit nicht so ganzempfindlicher Haut die Anwendung auch ohne Rasierschaum vornehmen könnten. Die Klinge besteht am oberen und unteren Rand jeweils aus 1 Feuchtigkeitsstreifen der mit Wasser reagierend eine gelige Substanz absondert und die Klinge besser gleiten lässt und jeweils 1 kleinen Gummipolster, welches die Haut schützen soll. Die Klinge gleitet super gut über die Haut und entfernt schon mit 1 Zug alle Haare sehr zuverlässig. Ich persönlich rasiere immer mit 2 Zügen nacheinander über die Haut, um auch kleinste Haarstoppeln wegzubekommen. Nach der Rasur ist meine haut glatt und weich, auch hier tritt Rasurbrand nur gelegntlich auf, wenn ich mich rasiert habe wenn die Haare noch nicht lang genug waren. Die Klinge rasiert sehr sanft, ich schneide mich während der Anwendung eigentlich kaum, das kommt nur selten mal vor und eigentlich nur dann, wenn die Klinge nicht mehr scharf genug ist.

0 0 Teilen
Gefällt mir Bewertung Nr. 778 von am Freitag, 07. September 2012 - bearbeitet
1 Punkt

das Deo sprüht doch ziemlich 'nass' und hinterlässt auf der Haut einen pflegenden Film. Mit dem Anziehen des Oberteils kann ich nach 2 Minuten fortfahren, dann ist alles getrocknet. Manchmal bleiben weiße Deokrümel-/Spuren zurück, aber das liegt denke ich daran, wenn das Deo aus zu enger Nähe gesprüht oder nicht richtig geschüttelt wurde. Das Deo brennt auch auf frisch rasierter (und meinr sehr empfindlichen) Haut NICHT. Es enthält keinen Alkohol. Der Duft des Deos ist cremig und blumig-süßlich, anfangs recht intensiv. Mir gefällt der feminine, pudrige Duft sehr gut, er hält mit 4h auch recht lange an. Der deoschutz ist ebenso gut, könnte aber noch einen Ticken besser sein, denn bei großer Hitze wie sie ie letzten Tage mit 27-30 Grad und Schwitzen war muss man, um Geruch vorzubeugen, nach etwa 5-6h nachsprühen. Bei einem normalen Tag mit durchschnittlicher Bewegunung ist der Schutz abe total gut und ausreichend, ohne das man sich sorgen muss.

0 0 Teilen
Gefällt mir Bewertung Nr. 777 von am Freitag, 07. September 2012 - bearbeitet
1 Punkt

Die Butter riecht aus dem Tiegel selbst wahsninnig lecker nach roten Früchten, süß beerig - doch auf der Haut kommt nun ein wirklich unangenehmer PLASTIKARTIGER, künstlicher Geruch dazu der super unangenehm ist! Die Butter hat eine sehr cremige, eher feste Konsistenz, zu entnehmen ist sie mit den Fingern, was auch gut klappt. Ebenso gut lässt sie sich gut auf der Haut verreiben, braucht dort aber etwas Zeit zum Einziehen, da sie doch sehr reichhaltig ist. Die Pflege bei trockener Haut ist also wirklich spitze, die Haut fühlt sich auch nachhaltig weich und geschmeidig an.

0 0 Teilen
Gefällt mir mittelmäßig Bewertung Nr. 776 von am Freitag, 07. September 2012 - bearbeitet
1 Punkt

Das Duschgel riecht rein aus der Flasche sehr citrusartig und wirklich toll frisch, auf der Haut selbst aber kommt beim Duschen ein recht intensiver MENTHOLgeruch dazu, den man rein aus der Flache vorher NICHT gerochen hat, es war auch nirgendswo etwas von menthol vermerkt.. Ich kann unter der Dusche nun gut durchatmen und merke das Menthol auch auf der Haut, denn das Duschgel wirklt kühlend. Ich kannte solche Mentholduschgels bislang immer nur von den Duschgels meines Freundes, nun hab ich ungewollt selbst eins gegriffen und bin etwas zwiegespalten - an einigen Tagen, auch morgens ist das ja mal ganz erfrischend, aber bei JEDER täglichen Dusche stört mich der Kühleffekt doch etwas, da die Haut LEICHT brennt.

0 0 Teilen
Gefällt mir Bewertung Nr. 775 von am Freitag, 07. September 2012 - bearbeitet
1 Punkt

Bei der Creme handelt es sich auf den ersten Blick um eine recht 'flüssiges', weißes Fluid, welche sich auf der Haut jedoch als eher 'samtig' darstellt und recht schnell einzieht, es bleibt auch kein klebriger Film zurück. Dennoch handelt es sich eher um eine leichte Pflege, die bei sehr trockener und anspruchsvoller Haut nicht ausreichend sein dürfte. Der Duft der Creme ist wirklich einzigartig und richtig lecker. Aus der Tube selbst als auch beim Auftragen duftet die Creme wirklich nach Kakao und normaler brauner Schokolade, aber nach etwa 5 Min auf der Haut bildet sie einen super leckeren VANILLEZUCKERduft, der zum Anbeißen riecht. Er riecht süß und eben richtig zuckrig und vanillig, wie man es auch von einer weißen Schokoladentafel kennt. Der Duft hält auch überraschend lange auf der Haut, noch 1h später kann ich ihn wahrnehmen.

0 0 Teilen
Gefällt mir Bewertung Nr. 774 von am Freitag, 10. August 2012 - bearbeitet
1 Punkt

Den Duft des Deos: das Deo hat einen cremigen, süßlichen Duft der ein sehr an die bebé-Zartcreme erinnert. Ich finde ihn ganz wunderbar und zart. Das Deo schützt zwar gut, aber nicht richtig gut, denn an den nun neulich wirklich heißen Tagen musste ich jedes Mal Schweißgeruch feststellen! Das ein Deo nicht alles 100% verhindert, das ist mir natürlich bewusst, aber es sollte ja dennoch solche Probleme eindämmen - zudem die adidas Werbung ja immer so schön besagt 'von SPORTLERN' getestet' - wenn ich mit diesem Deo Sport machen würde, würde das wohl weniger gut aussehen wie angepriesen. Somit verwende ich an nun richtig heißen Tagen ein anderes Deo, aber an Tagen die einen temperaturmäßig nicht übermäßig schwitzen lassen, ist das Deo super geeignet und reicht absolut aus.

0 0 Teilen
Gefällt mir nicht Bewertung Nr. 773 von am Freitag, 10. August 2012 - bearbeitet
1 Punkt

Der Duft des Deos, das ist für mich der Minuspunkt, denn mir gefällt er gar nicht. Das Deo riecht seifig, frisch, etwas cremig.. Irgendwie unangenhm für mein Näschen. Ich habe da pudrig-leicht süßlich und blumige Düfte lieber, so wie zum Bsp das aktuelle adidas 'Fresh Cotton'. Der Duft dieses Deos hier hält wirklich sehr lange, das mag ich an DuschDas Deos immer - nur hier nicht. ;-) Die Deowirkung hält wie ich es von DuschDas Deos gewohnt bin ziemlich gut, auch nach 6h Tragen riecht nichts..danach sollte man, bzw mache ich es so, das Deo nochmal auffrischen. So komme ich gut geschützt durch den Tag. Wenn jetzt noch der Duft stimmen würde..*seufz, aber der ist mir wirklich ein Gräuel.

0 0 Teilen

Balea Creme Öl Dusche Cassis-Milchprotein

Gefällt mir Bewertung Nr. 772 von am Freitag, 10. August 2012 - bearbeitet
1 Punkt

Wenn ich es nicht wüsste würde ich fast meinen, bei dem Duschgel handelt es sich m eine Bodylotion, so cremig sieht es aus. :-) Trotz der Cremigkeit lässt es sich schön auf der nassen Haut verreiben und bildet dabei einen sooooo cremigen und weichen Schaum, der sich bereits jetzt wahnsinnig pflegend anfühlt. Er umschmeichelt die Haut richtig, schöööön. :-) Der Duft aus der Flasche selbst riecht unheimlich fruchtig und unverwechselbar nach dunklen und reifen Cassis-Beeren. Super lecker, ohen dabei künstlich zu schnuppern. Beim Duschen auf der Haut jedoch entwickelt das Duschgel einen eher cremigen Duft und die fruchtige Komponente verliert sich leider. Dennoch riecht es gut. Nach dem Duschen fühle ich mich sauber und wirklich toll gepflegt, meine sonst eher spannende und trockene Haut die sich manchmal schon leicht suppt ist wirklich samtweich. *strahlend schau Leider rieche ich von dem Duft NICHTS mehr auf der trockenen Haut, was ich wirklich total Schade finde

0 0 Teilen
Gefällt mir mittelmäßig Bewertung Nr. 771 von am Dienstag, 07. August 2012 - bearbeitet
1 Punkt

Das Konfekt lässt sich gut durchbeißen, es handelt sich hier eindeutig um wirklich SOFTES Lakritz. Leider klebt Jenes auch leicht an den Zähnen, aber im Vergleich zu manch anderem Weichlakritz eher gering. Auch beim Geschmack ist unverkennbar der würzige und leicht salzige Lakritzgeschmack wahrzunehmen, hinzu gesellt sich ein leichter aber erkennbarer Kirschgeschmack, welcher aber ziemlich künstlich schmeckt. Alles in Allem finde ich den Kirschgeschmack auch zu sanft gehalten. Die Süße des Konfekts ist nicht allzu stark, der würzige Geschmack de Lakritze überwiegt

0 0 Teilen
Gefällt mir mittelmäßig Bewertung Nr. 770 von am Dienstag, 07. August 2012 - bearbeitet
1 Punkt

Das Konfekt kann ich super entnehmen, da es aufgrund dessen das es mit einer leichten Puderschicht bestäubt ist, absolut nicht an den Fingern klebt. Das Konfekt hat wirklich die Form einer Maus, man kann das Gesicht und den Schwanz erkennen. Im Gesicht prangen entweder rote oder schwarze Augen in Form von einem winzigen Fruchtgummiklecks, den man später beim Kauen aber nicht schmeckt. Das Konfekt lässt sich gut durchbeißen und ist wirklich soft, nur ein BISSCHEN muss man mit den Zähnen daran zerren.;-) Geschmacklich kann ich bei diesem Schaumzucker nur einen leichten Vanillegeschmack wahrnehmen, hauptsächlich schmeckt es einfach nur süß.. Irgendwie nichts Besonderes, hm.

0 0 Teilen
Gefällt mir Bewertung Nr. 769 von am Dienstag, 07. August 2012 - bearbeitet
1 Punkt

Es handelt sich um ein rechteckiges und komplett weißes, recht festes Käsestück welches hier und da einige kleine Löcher in der Oberfläche als auch im Inneren hat. Durschneiden kann ich es ganz leicht, ich schneide es mir immer in kleine Würfel und krümele es dann über meinen bunten Blattsalat. Der Käse schmeckt pur ziemlich salzig, aber nicht zu salzig. Auch schmeckt er nicht übermäßig nach SCHAFSmilch, was ich positiv erwähnenswert finde, denn ichmag diesen speziellen Schafsmilchgeschmack gar nicht. Der Käse ist aufgrund das er in einer Slazlake lag auch nicht trocken und auch trotz das er nur 13g Fett besitzt, kann ich keine gummiartige Konsistenz feststellen. Er schmeckt sehr aromatisch und sogar etwas cremig wie Normalfettkäse. Gut, natürlich nicht ganz so cremig-sahnig, aber ist eben ncht trocken oder krümelig. Als Beilage im Salat passt er wirklich super, aber auch kann an ihn lecker im Ofen auf griechische Art überbacken.

0 0 Teilen
Gefällt mir Bewertung Nr. 768 von am Samstag, 04. August 2012 - bearbeitet
1 Punkt

Die Duschcreme ist farblich komplett weiß und wirklich schön cremig. Auf der nassen Haut kann ich sie gut verteilen und dabei fühlt sie sich wirklich super cremig an und bildet auch einen ganz weichen und cremigen Schaum. Die Pflege scheint also zu stimmen und für trockene Haut wie ich sie habe, geeignet zu sein. Der Duft der Duschcreme ist riiiichtig toll, sie riecht sehr intensiv fruchtig und absolut exotisch. Eher erinner der Duft an Pfirsich als an Passionsfrucht, aber das macht nichts, fruchgtig riecht es nun wirklich alle Male. SEHR fruchtig. Beim Duschen selbst kommt noch ein ganz zart krautiger Duft der Passionsblüte hinzu, sehr angenehm. Alles in Allem ist der Geruch aber wirklich exrem fruchtig und fruchtig-süß. Das Abduschen des Schaums geht schnell und meine Haut fühlt sich nach dem Duschen nicht trocken sondern angenehm weich an, ich fühle mich super gereinigt und vom fruchtig exotischen Duft belebt.

0 0 Teilen
Gefällt mir Bewertung Nr. 767 von am Samstag, 04. August 2012 - bearbeitet
1 Punkt

Die Kugeln sind mit einer weißen Schokolade überzogen. Ich genieße die Pralinen immer aus dem Kühlschrank, auch dann lassen sie sich gut und einfach durchbeißen, da sie nicht so hart werden wie Schokolade. Im Inneren der Kugeln befindet sich eine halb rosa-, halb weißfarbene Füllung, welche fest aber cremig ist. Der Geschmack ist unheimlich lecker und passt wie ich finde wunderbar in den Sommer. Der Joghurtgeschmack schmeckt schön frisch und harmoniert wunderbar mit der fruchtigen und süßen Himbeerfüllung. Beide Geschmäcker kann man eindeutig identifizieren.

0 0 Teilen
Gefällt mir Bewertung Nr. 766 von am Dienstag, 31. Juli 2012 - bearbeitet
1 Punkt

Der Weichspüler hat eine hellrosa Farbe, ist flüssig und leicht cremig. Aus der Flasche duftet er wirklich wahnsinnig schön. Gut, nach Wildrose wie angegeben riecht er nicht, es handelt sich um einen vorrangig süßen, leicht fruchtigen und auch etwas blumigen Duft. Allgemein ist der Duft sehr entspannend und zart, ich finde ihn super schön. Nachdem ich die Wäsche aus meiner Maschine nun ausräume, duftet es schon aus der Wäschetrommel super toll, auch beim Trocknen der Wäsche auf dem Wäscheständer verbreitet sich der Geruch im ganzen Raum. In der trockenen Wäsche ist er nur noch leicht wahrnehmbar leider, aber man riecht ihn noch. Meine Wäsche ist auch etwas weicher als ohne Weichspüler, wenn auch nicht so weich wie zum Bsp wenn ich meinen Softlan Weichspüler benutzt habe.

0 0 Teilen
Gefällt mir Bewertung Nr. 765 von am Dienstag, 31. Juli 2012 - bearbeitet
1 Punkt

Die Seife an sich hat wie man es bereits durch den Spender erkennen kann, eine weiße Farbe und ist von cremiger Konsistenz. In den nassen Händen ist die Seife gut zu verteilen und beildet auch schnell einen schönen weichen Schaum, so das auch nichts der Seife heruntertropft. Der Duft der Seife ist meines Erachtens nach super gelungen und bisher einer der seit Langem wieder besten Düfte der Balea Seifen. Gerade nachdem ich jetzt so oft die Himbeerseife in Benutzung hatte, ist dieser Duft eine super Abwechslung. Die Seife duftet super schön frisch und natürlich nach Zitronengras, ich liebe Zitronengrasduft. Neben dem frischen Zitronengrasduft weist sie eine cremig-milchig duftende Komponente auf, die zudem auch etwas von Bambusduft hat. Der Duft ist iedeal für eine Seife finde ich. Die Haut fühlt sich nach dem Abspülen des Schaums gut gereinigt an und duftet auch nach der Anwendung noch kurze Zeit.

0 0 Teilen
Gefällt mir Bewertung Nr. 764 von am Dienstag, 31. Juli 2012 - bearbeitet
1 Punkt

Schon aus der Flasche riecht man eindeutig Bananensaft heraus. Und auch geschmacklich überwiegt erstmal der Bananengeschmack, zu welchem sich aber auch ein frischer Apfelgeschmack gesellt der super hierzu passt. Die Konsistenz des Saftes ist auch nicht ganz so dickflüssig wie bei reinem Bananensaft, sondern durch den Zusatz von Apfelsaft etwas flüssiger. Die Süße schmeckt stark nach Süßstoff, das finde ich etwas störend, aber noch im Rahmen, jedoch merkt man aber eindeutig den Unterschied zu natürsüßen Säften. Gekühlt ist er sehr erfrischend und auch leicht durstlöschend.

0 0 Teilen
Gefällt mir mittelmäßig Bewertung Nr. 763 von am Dienstag, 31. Juli 2012 - bearbeitet
1 Punkt

Die Seife gibt nach 1-2 Pumpstößen die für eine Handwäsche ideale Menge an Inhalt frei. Farblich ist die Seife cremeweiß und hat eine ebenso cremige Konsistenz. In den nassen Händen lässt sie sich super verreiben und bildet einen weichen und dichten schaum, wie es bei einer Cremeseife sein sollte. Der Geruch der Seife ist jedoch anders als die Sorte Macadamia-Minze annehmen lässt, denn es dominiert ein ziemlich süßer cremig und irgendwie zitroniger Duft, ja auch riecht er irgendwie nussig, von Minze rieche ich aber nichts. Nach dem Händewaschen erinnert mich der Duft sogar SEHR an die Balea Zuckerschnute.. Dennoch mag ich den Duft gern und finde ihn angenehm. Nach dem Händewaschen hält er noch etwa 15min vor.

0 0 Teilen
Gefällt mir Bewertung Nr. 762 von am Dienstag, 31. Juli 2012 - bearbeitet
1 Punkt

Drücke ich mir etwas des Inhalts aus der Flasche, so präsentiert sich mir ein zart rosafarben-milchiges Duschgel. Die Konsistenz ist genau richtig, angenehm cremig, so das es nicht von meinem Duschpoof tropft und auf der Haut verrieben einen schönen weichen Schaum entstehen lässt. Der Duft ist mus ich sagen anders als erwartet, aber dennoch super schön: es riecht süß und zart blumig, von Bambus rieche ich leider nichts, aber der Lotusblütenduft gefällt mir sehr gut. Der Duft erinnert ebenso sehr an Urlaub und sorgt für einen Entspannungsmoment unter der Dusche. Nach dem Duschen fühle ich mich erfrischt und gereinigt, der Duft hält für ein Balea Duschgel überraschend gut und auch recht lange auf der Haut, jedoch verändert er sich nun etwas und riecht jetzt etwas 'seifiger' bzw cremiger

0 0 Teilen
Gefällt mir Bewertung Nr. 761 von am Dienstag, 31. Juli 2012 - bearbeitet
1 Punkt

Die Creme ist weiß und cremig, auf der Haut lässt sie sich schön verteilen und zieht auch recht schnell ein. Die Konsistenz fühlt sich auf der Haut sehr angenehm an und hinterlässt auch kein klebriges Gefühl, auch wenn es sich um eine eher leichte Pflege handelt fühlt sich meine Haut geschmeidig und weich an. Für extrem rissige Haut wie ich sie habe muss ich allerdings mehrfach am Tag nachcremen, aber das stört mich nicht. Der Duft der Lotion ist auch wirklich der Knaller, im durchaus positiven Sinne, denn es riecht einfach nur nach Sommer. Die Creme riecht soooo toll nach Ananas, nach richtig süßer, reifer Ananas. Der Duft ist dabei auch nicht künstlich, im Gegenteil, sondern riecht richtig authentisch und 'lecker'. Traurig war ich allerdings, weil ich noch einen Cocosduft erhofft hatte nach der Aufschrift 'Cocosöl&Ananas', aber es riecht nur rein nach Ananas, Schade, so ein Pina-Duft wäre toll gewesen.

0 0 Teilen
Gefällt mir Bewertung Nr. 760 von am Dienstag, 31. Juli 2012 - bearbeitet
1 Punkt

Der Reiniger an sich hat eine ansprechende und auffällig neonlila-transparente Farbe und ist normal flüssig wie Wasser. Die Farbe ist wirklich klasse muss ich sagen.^^ Der Deckel lässt sich gut aufdrehen, jedoch nutze ich persönlich den Deckel nie als Dosierhilfe, weil das eine einzige Kleckerei ist, somit gebe ich immer gleich einen kleinen Schwapp direkt zu meinen Wischeimer ins Wasser. Dort bildet der Reiniger einen leichten Schaum. Der Duft des Reinigers ist einfach super, er duftet wirklich wie eine frische Fliederblüte, super intensiv blumig und äußerst angenehm. Der Duft erinnert nichtmal im Geringsten an ein Putzmittel sondern eher an einen Raumerfrischer. Nach dem Putzen hält sich der Duft auch noch etwa 1h im Raum. Der Hersteller gibt Frische von 24h an, das finde ich übertrieben, aber definitiv riecht der Reiniger länger und besser als andere Putzmittel.

0 0 Teilen
Gefällt mir Bewertung Nr. 759 von am Dienstag, 31. Juli 2012 - bearbeitet
1 Punkt

Das hellgelbe Duschgel hat eine flüssige, aber zugleich auch cremige Konsistenz, auf dre Haut verteilt bildet sich ein schöner und angenehm zart anfühlender Schaum, der auch super duftet. Ich kann eindeutig einen fruchtigen Passionsfruchtduft wahrnehmen, von KOKOS aber rieche ich rein gar nichts. Das Duschgel riecht von der Passionsfruchtnote aus gesehen vergleichbar mit dem lilafarbenen Passionsfrucht-Shea Duschgel, welches Isana ebenfalls im Sortiment hat/hatte. Der Duft ist nicht künstlich, sondern riecht angenehm fuchtig. Jedoch ist nach dem Duschen und Abtrocknen auf der Haut nichts mehr wirklich davon wahrnehmbar.

0 0 Teilen
Gefällt mir Bewertung Nr. 758 von am Dienstag, 31. Juli 2012 - bearbeitet
1 Punkt

Durch das kleine Loch im Deckel kann ich mir einen Klecks der weißen und cremigen Sonnenmilch herausdrücken. Die Sonnenmilch ist weiß und sejhr cremig-reichhaltig, man soll Sonnenmilch zwar ausreichend dosieren, da sie sonst zwecklos ist, aber diese Sonnenmilch ist wirklich sehr ergiebig. Sie lässt sich gut auf der Haut verteilen, ich musste aber schon gut cremen, um alles einzureiben, sonst sehe ich aus wie ein Gespenst, so ganz weiß^^. Die Sonnencreme verfügt laut Hersteller über einen 24h Hydrokomplex, der die Haut pflegen und schützen soll - auf der Haut am Körper finde ich die Sonnenmilch auch sehr pflegend, an den Händen allerdings eher austrocknend.. Meine Haut wurde bei wirklich praller Sonne ohne jegliche Wolke am Himmel am Tag im Freibad sehr gut geschützt muss ich sagebn, dabei war ich schon etwas ängstlich, ob der LSF 15 ausreichend würde - tat er. ;-)

0 0 Teilen
Gefällt mir Bewertung Nr. 757 von am Dienstag, 31. Juli 2012 - bearbeitet
1 Punkt

Auch geschmacklich, eben besonders gut gekühlt, überzeugt mich der Saft total, denn er schmeckt ebenso fruchtig wie er riecht. Die Süße ist angenehm und mir nichts zu stark, ebenso kann ich keinen künstlichen Geschmack wahrnehmen. Das Fruchtfleisch merke ich, was mich aber nicht stört, dennoch könnten Menschen die Fruchtfleischstücken nicht mögen hier weniger Gefallen finden. An heißen Sommertagen ist das Getränk wirklich super erfrischend als auch durstlöschend.

0 0 Teilen
Gefällt mir Bewertung Nr. 756 von am Dienstag, 31. Juli 2012 - bearbeitet
1 Punkt

Die Schokoladenstücken sind etwa 1,5x1,5cm groß und haben obendrauf eine Art Sternchen eingestanzt. Auch geühlt kann man die Stücken gut durchbeißen (ich esse Schokolade im Sommer immer nur gekühlt). Die Vollmilchschokolade ist lecker und schmilzt auf der Zunge, im inneren jedes einzelnen Schokoladenstücks befindet sich eine cremefarbene Füllung in welcher man beim Kauen einige kleine, knackige Krokantstücken merkt. Die Füllung schmeckt sehr lecker nach Marzipancreme/Amaretto und ist für mich super lecker. Die Krokantstücken schmecken nach einer Mischung aus Karamell und Mandel.

0 0 Teilen
Gefällt mir Bewertung Nr. 755 von am Sonntag, 15. Juli 2012 - bearbeitet
1 Punkt

Diese Heringsfilets befinden sich in einer Aludose, die einen Deckel mit Lasche besitzt, an der man den Deckel aufziehen kann. Jedoch sollte man den Deckel nicht ganz abziehen, sonst spritzt die daran klebende Tomatensoße nämlich in alle Richtungen. Der Fisch an sich ist sehr lecker und in der Dose befindet sich auch schön viel der leckeren und gut gewürzten Tomatensoße. Der Fisch ist komplett krätenfrei und zart.

0 0 Teilen
Gefällt mir Bewertung Nr. 754 von am Sonntag, 15. Juli 2012 - bearbeitet
1 Punkt

Diesen Spinat kaufe ich sehr oft, da er mit nur 39cent wirklich günstig ist. Zudem liebe ich Rahmspinat. Zuzubereiten ist er entweder in der Mikrowelle oder in einem Topf auf dem Herd, die Zubereitung dauert bei beiden Varianten etwa 15-20min, dann ist der Spinat aufgetaut. Der Geschmack ist sehr lecker, die Würze ist genau richtig und ausreichend. Der Spinat verfügt über einen lecker sahnig-rahmigen Geschmack.

0 0 Teilen
Gefällt mir Bewertung Nr. 753 von am Sonntag, 15. Juli 2012 - bearbeitet
1 Punkt

Der Eiscafé befindet sich in einem praktischen und stailen Plastikbecher welcher mit einem Plastikdeckel und einer Folie darunter verschlossen ist, so das man den Eiscafé hervorragen auch unterwegs trinken kann. Vor Gebrauch sollte man den Becher schütteln, dann bildet der Café einen schonen Schaum. Der Eiscafé hat eine hellbraune Farbe wie Milchkaffee, riecht sehr aomatisch nach Kaffee und hat eine leichte Vanillenote, diese schmeckt man auch heraus, aber eher zart. Die Süße des Eiscafés ist mir genau richtig, ich finde ihn angenehm süß schmeckend, aber nicht zu süß. Für zwischendurch eine sehr leckere Erfrischung.

0 0 Teilen
Gefällt mir Bewertung Nr. 752 von am Sonntag, 15. Juli 2012 - bearbeitet
1 Punkt

Die Goldbären befinden sich in einer Plastiktüte, welche man am oberen Rand aufreißen kann. Schon beim Öffnen der Tüte riecht es suuuper lecker und intensiv fruchtig - und genau so schmecken die Goldbären auch - intensiv und frisch nach verschiedenen Früchten. Haribo hatte vor einiger Zeit die Sorten der Tüte etwas geändert und diese sind nun wie folgt: grün - Apfel (früher Erdbeere) hellrot - Erdbeere dunkelrot - Himbeere gelb - Zitrone weiß - Ananas orange - Orange Alle Sorten haben einen natürlichen Geschmack, wobei ich persönlich die dunkelroten und gelben Bärchen am Liebsten esse. :-)

0 0 Teilen
Gefällt mir Bewertung Nr. 751 von am Sonntag, 15. Juli 2012 - bearbeitet
1 Punkt

Die Schokolade ist komplett weiß und in Reihen mit jeweils 4 Stücken geteilt. Die Schokolade besitzt einen supr leckeren Vanillegeruch, die einzelnen Stücken lassen sich gut durchbrechen. Auch geschmacklich überzeugt diese Schokolade mit ihrem intensiven und sahnigen Vanilegeschmack und hat einen zarten Schmelz wie man es von Milka kennt, jedoch muss ich dazusagen, das die Schokolade ziemlich süß ist, mir etwas zu süß, daher bevorzuge ich Vollmilchschokolade und esse weiße Schokolade nur ab und an mal.

0 0 Teilen
Gefällt mir Bewertung Nr. 750 von am Sonntag, 15. Juli 2012 - bearbeitet
1 Punkt

Es handelt sich um ein Magermilchmischgetränk mit 1% Fruchtsaft. Der Trinkjoghurt hat eigentlich nichts mit Trinkjoghurt zu tun wie man ihn sonst so kennt, denn dieses Getränk hier ist sehr dünnflüssig für einen Trinkjoghurt. Farblich ist das Getränk hellorange und schnuppert schon beim Öffnen der Flasche sehr intensiv nach Pfirsich und leicht bananig. Der Geschmack ist ebenso intensiv fruchtig und gekühlt ein erfrischender Genuss bei nur 55kcal in 100g.

0 0 Teilen
Gefällt mir Bewertung Nr. 749 von am Sonntag, 15. Juli 2012 - bearbeitet
1 Punkt

das Duschgel ist KNALLROT, ein transparentes Rot und hat eine gelig-flüssige Konsistenz. Über die Farbe war ich erstmal erstaunt und erschrocken zugleich.^^ Auf der Haut verrieben bildet es einen schönen Schaum, der leicht rosa bis weiß ist. Am Interessantesten ist natürlich aber der Duft. Aus der Flasche selbst riecht der schon süß und kirschig, unter der Dusche selbst verstärkt sich das nochmal und es kommt ein sehr süßer und auch etwas künstlicher, aber nicht unangenehmer Kirschduft hervor. Ich muss aber wirklich nochmal erwähnen, das der Duft SEHR SÜß ist und Vielen sicher zu viel des Guten sein dürfte. Einen Kirschduft richtig authentisch hinzubekommen ist sicher nicht so leicht, daher finde ich es nicht so schlimm, das er eben leicht künstlich riecht, da es nicht übertrieben ist und durch eine zude noch zart frische Duftkomponente gut abgerundet wird. Der süße Duft hält etwa 1h auf der Haut.

0 0 Teilen
Gefällt mir Bewertung Nr. 748 von am Sonntag, 15. Juli 2012 - bearbeitet
1 Punkt

Die Kekse haben eine kakaobraune Farbe und sind zwischen den zwei aufeinandergepressten Kekshälften mit einer weißen Creme gefüllt. Schon allein die Optik der dunklen Kekse und der weißen Creme sieht fantastisch aus und macht richtig Appetit, das Auge isst ja schließlich mit. sie haben einen leckeren Kakaogeschmack und sind knusprig, die Füllung schmeckt süß, leicht fettig und super intensiv nach Cocos. Die beiden Komponenten harmonieren super miteinander muss ich sagen

0 0 Teilen
Gefällt mir mittelmäßig Bewertung Nr. 747 von am Montag, 09. Juli 2012 - bearbeitet
1 Punkt

Der Duft des Deos erinnert mich muss ich sagen weniger an Limone, dazu riecht er mir zu enig zitronig/limettig, sondern hat eine eher leicht süßliche Duftkomponente. Erst viel später kann ich einen leichten Citrusduft wahrnehmen, der dann auch frischer wirkt als direkt beim Aufsprühen. Es handelt sich zum Glück um keinen unangenehmen, putzmittelähnlichen Citrusduft, sondern um einens ehr sehr angenehmen Duft, er auch einige Stunden hält. Die Deowirkung ist nicht super überragend, aber dennoch ok, so wie ich es eben von Balea kenne. Ich muss einmal am Tag nahsprühen, um mich gut geschützt zu fühlen. Anzumerken ist auch, dass das Deo ohne Alkohol ist und sich somit als sehr verträglich darstellt.

0 0 Teilen
Gefällt mir Bewertung Nr. 746 von am Montag, 09. Juli 2012 - bearbeitet
1 Punkt

Ich habe das Wasser ungekühlt getrunken und ja, das war trotz der Wärme sehr lecker. Beim Geschmack dominiert überraschend, entgegen des Geruchs, die Rhabarbernote, zum Glück.^^ Natürlich handelt es sich nicht um einen absolut natürlichen Rhabarbergeschmack, aber dennoch um einen frischen und nicht künstlichen. Die Süße des Wassers ist super gering bzw kaum vorhanden, somit ist das Wasser auch super durtlöschend und nochmer erfrischend. Gekühlt finde ich, scheint der Geschmack etwas 'lascher'.

0 0 Teilen
Gefällt mir Bewertung Nr. 745 von am Montag, 09. Juli 2012 - bearbeitet
1 Punkt

Bei dem Chai Latte handelt es sich um eine normal dünnflüssige, beigefarbene Flüssigskeit, die wie Milchkaffee aussieht. Der Geruch erinnert nur leicht an den typischen Chai Latte, wie man ihn eigentlich kennt, denn der riecht ja serh würzig und zimtig. Hier kann ich eine süßliche und fruchtige Note wahrnehmen und die kommt auch im Geschmack rüber, wobei ich den Geschmack aber ausgezeichnet und lecker finde. Zum Glück schmeckt es NICHT herb nach grünem Tee, sondern nach einem Mix aus Milchtee und Frucht, die Süße ist als mittelgradig zu bezeichnen. Guavenaroma schmecke ich definitiv heraus, von Grüntee merke ich nichts. Den typischen würzigen Geschmack kann ich ier nicht feststellen, aber dennoch schmeckt es sooo lecker. Dadurch das es eher leicht schmeckt da nur 0,3% Fett enthalten sind, wirkt der Drink wirklich erfrischend

0 0 Teilen
Gefällt mir Bewertung Nr. 744 von am Montag, 09. Juli 2012 - bearbeitet
1 Punkt

Der Reiniger ist transparent mit nur einem Hauch gelber Farbe, die Konsistenz ist normal flüssig wie Wasser. Im Wasser angekommen bildet er einen leichten Schaum und duftet wirklich richtig toll. Ic mag die Düfte der ganzen Allzweckreiniger echt nie wirklich, weil sie eben einfach zu sehr an den typisch beißenden Putzmittelgeruch erinnern und das ist bei diesem Reiniger anders, denn er duftet richtig natürlich nach Zitronen, super angenehm, das mag ich gern riechen. En bisschen erinnert mich der Geruch an den des alverde Zitronen-Grapefruit Duschgels, ja wirklich.^^ Nach dem Wischen ist mein Laminat sauber und glänzt, es blieben keine Streifen zurück. Auch die Oberflächen meiner Regale konnte ich super reinigen, der Duft bleibt nach dem Putzen noch kurze Zeit leicht im Raum wahrnehmbar, was ich aber sehr angenehm finde.

0 0 Teilen
Gefällt mir Bewertung Nr. 743 von am Montag, 09. Juli 2012 - bearbeitet
1 Punkt

Die Kekse haben eine kakaobraune Farbe und sind zwischen den zwei aufeinandergepressten Kekshälften mit einer weißen Creme gefüllt. Schon allein die Optik der dunklen Kekse und der weißen Creme sieht fantastisch aus und macht richtig Appetit, das Auge isst ja schließlich mit. ;-) Die Kekse sind gut durchzubeißen, sofern man sie bei Zimmertempmeratur und nicht im Kühlschrank gelagert hat. Allerdings schmilzt bei Zimmertemperatur die Cremefüllung super schnell und wird extrem weich, daher esse ich die Kekse dann doch lieber gekühlt. Da wird das Durchbeißen allerdings zur Herausforderung, da die Füllung so extrem hart wird, wie man es bei Cocosfett eben kennt. Die Kekse jedoch schmecken trotzdem super lecker: sie haben einen leckeren Kakaogeschmack und sind knusprig, die Füllung schmeckt süß, leicht fettig und super intensiv nach Cocos. Die beiden Komponenten harmonieren super miteinander muss ich sagen.

0 0 Teilen
Gefällt mir Bewertung Nr. 742 von am Donnerstag, 28. Juni 2012 - bearbeitet
1 Punkt

Bei der Duschcreme handelt es sich um eine weiße und cremige Masse, die auf der nassen Haut verrieben einen wunderschönen dichten Schaum bildet, der sich unendlich weich und cremig anfühlt. Dabei umhüllt einen dieser zauberhafte warme, vanillige, cremige Duft..ein bisschen nach Orchidee riecht er auch finde ich.Absolsut gelungen. Ein warmer Duft, der wirkklich an Sonnenuntergang und Strand erinnert. Von Karamell kann ich eher nichts riechen, es duftet eher leicht parfumiert. Der weiche Schaum auf der Haut lässt sich schnell wieder abduschen und zurück bleibet eine saubere und gereinigte Haut, de sich weich und gepflegt anfühlt. Der Duft des Duschgels hält noch´lange nach em Duschen im Bad als auch auf der Haut.

0 0 Teilen
Gefällt mir Bewertung Nr. 741 von am Donnerstag, 28. Juni 2012 - bearbeitet
1 Punkt

drücke ich mir etwas des tranparenten Gels, welches vereinzelt kleine Peelingkörnchen enthält, auf die Fingerspitze und verreibe es mit etwas Wasser in meinen Handflächen Anschließend massiere ich alles auf mein Gesicht ein, um die Nase herum in kreisenden Beegungen. Die Stirn wasche un dpeele ich ebenso wie mein Kinn un ddie Wangen großzügig aber sanft ab. Das Hautgefühl während des Waschens ist äußerst angenehm, das Geld fühlt sich mild und feuchtigkeitsspendend und nicht aggressiv an und weit dabei noch einen sehr schönne frischen Duft auf, wirklich zart nach grünem Tee und allgemein irgendwie frosch und eben 'grün'. Sehr angeneh und leicht belebend. Ich stehe sonst GAR NICHT auf Teedüfte, aber dieser hier ist nur deent frisch und weist noch eine leicht zart cremige Note auf, die typisch für Nivea ist. Ich finde die Kombi aus frisch, cremig und belebend einfach sehr gelungen und angenehm.

0 0 Teilen
Gefällt mir Bewertung Nr. 740 von am Donnerstag, 28. Juni 2012 - bearbeitet
1 Punkt

Ich halte meine Hände kurz unters Wasser und betätige dann 1-2 Mal den Pumpspender, der eine kleine Menge der Seife freigibt. Diese ist komplett transparent und gelig-flüssig. In den Händen lässt sie sich ganz gut verteilen, schäumt aber eher wenig auf, aber das ist meist so bei Naturkosmetik. Auf der Haut fühlt sie sich ebenfalls sehr gelig und auch feuchtigkeitsspendend an. Der Duft gefällt mir einfach super, ich liebe ja fruchtige Düfte, ganz besonders Mango. Die Seife duftet imtensiv nach fruchtiger, süßer Mango, dabei schwingt ein ganz dezenter Litschiduft mit, aber Mango überwiegt allemale. Der Geruch ist sehr gelungen.

0 0 Teilen
Gefällt mir Bewertung Nr. 739 von am Donnerstag, 28. Juni 2012 - bearbeitet
1 Punkt

Die Konsistenz stellt sich dann beim Vercremen jedoch als eher reichhaltig dar. Die Creme lässt sich dennoch gut verteilen und zieht auch recht schnell und gut ein. Schon sofort nach dem Auftragen sobald die Creme eingezogen ist, fühlen sich meine Hände derart toll geschmeidig und samtig weich an, Wahnsinn, das hatte ich bei noch keiner Creme. Der Duft..hm, hier hätte ich mit tollem süßlichem Granatapfelduft gerechnet, wurde aber eines besseren belehrt. Die Creme duftet eher citruslastig und etwas frisch-fruchtig, jedoch keinesfalls nach Granatapfel wie ich finde. Bei dem Duft merkt man deutlich, das es sich um eine Naturkosmetikcreme handelt, es schwingt nämlich ein leichter Kräuterduft mit. Der Duft hält sich auch sehr lange auf den Händen, er ist sehr intensiv. Nach einigen Tagen der Anwendungen sind meine Hände wieder so was von toll geschmeidig und die rauen Stellen auf den Fingerknöcheln sind tatsächlich WEG! Ich bin begeistert, das hat noch keine Creme geschafft

0 0 Teilen
Gefällt mir Bewertung Nr. 738 von am Donnerstag, 28. Juni 2012 - bearbeitet
1 Punkt

Verteile ich die Duschcreme auf der nassen Haut, so entshet sofort ein unheimlich toller sanfter und dichter Schaum, den ich so noch nie bei einem andere Duschgel erlebt habe. Schön während des Verteilens habe ich ein wunderbares weiches und geschmeidiges Hautgefühl. Am Liebsten würde ich den Schaum gar nicht mehr abspülen wollen, so angenehm weich fühlt er sich an. Zusammen mit dem Duft einfach unschlagbar! Die Duschcreme hüllt mich in einen kuschlig, warmen Duft aus Marzipan und Milch, einfach himmlisch. Es duftet nicht zu süß, sondern angenehm mild-cremig. Nach dem Abduschen fühlt sich meine Haut toll an und auch der Duft ist noch lange Zeit wahrnehmbar.

0 0 Teilen
Gefällt mir Bewertung Nr. 737 von am Donnerstag, 28. Juni 2012 - bearbeitet
1 Punkt

Man kann das Rouge auch vorher mit zuhem Deckel auf den Kopf drehen, damit etwas Rouge herauskrümelt. Dann nehme ich mit kreisenden Bewegungen etwas des Rougepulvers mit dem Pinsel auf, prüfe vorher noch mal mit einem Blick, ob auch nicht zu viel Rouge haften geblieben ist und streich edann mit dem Pinsel über die Partie meiner Wangenknochen. Es entseht ein sanftes, recht gleichmäßies Ergebnis. Die Farbe sieht wie ich finde sehr natürlich aus. Halte ich mein Gesicht etwas ins Licht, so erkenne ich, das meine Wangen leicht glitzern. Dadurch sieht der Teint schön frisch und wach aus

0 0 Teilen
Gefällt mir Bewertung Nr. 736 von am Donnerstag, 28. Juni 2012 - bearbeitet
1 Punkt

Der Duft ist sooo toll, er riecht lecker und sehr originell nach Mango, süßlich und aromatisch-intensiv, man erkennt deutlich, das es sich hierbei um einen Mangoduft handelt. Die Spülung lasse ich nun etwa 2-3 Minuten einwirken und spüle sie dann mit warmen Wasser gründlich und lange aus. Schon während dessen fühlen sich meine Haare super weich und geschmeidig an. Im nassen Zustand lassen sich meine Haare leichter kämmen dank der Spülung. Habe ich meine Haare fertig getrocknet (das mache ich immer mit einem Fön und nicht per Luft-Trocknen), glänzen sie ganz toll und sind wundervoll weich. Auch der Duft bleibt noch lange in den trockenen Haaren erschnupperbar

0 0 Teilen
Gefällt mir nicht Bewertung Nr. 735 von am Donnerstag, 28. Juni 2012 - bearbeitet
1 Punkt

Die Butter selbst ist pastelllilafarben gehalten und sieht farblich sehr schön aus. Entnehmen muss man die Butter mit dem Finger. Ich schnuppere erst mal dran: IIIIHHH! Was ist DAS? Wo ist mein erwarteter PFLAUMENduft? Ich kann nichts davon riechen. Es ist ein sehr intensiver Duft, der für meine Nase absolut nach gammeligen, gärendem Obst riecht! Wah nee, das geht ja gar nicht, wie ekelhaft! Nun denn, trotzdem tunke ich meine Finger mal in die Butter und wollte es wagen, sie auf meine Haut zu schmieren in der Hoffnung, der Duft würde noch besser werden. Die Konsistenz der Butter ist sehr toll, schön weich, aber nicht zu weich. Es erinnert an richtige Butter, die man vor Gebrauch etwas hat im Warmen stehen lassen.^^ Die Butter lässt sich sehr gut auf meiner Haut verteilen und ich brauche auch nur wenig davon, da sie sehr reichhaltig ist.

0 0 Teilen
Gefällt mir Bewertung Nr. 734 von am Donnerstag, 28. Juni 2012 - bearbeitet
1 Punkt

Die Duschcreme lässt sich toll auf der haut verteilen und schäumt auch ohne Duschpuschel (ich habe mich einmal mit und einmal ohne Duschpuschel geduscht um ein Statement abgeben zu können) sehr gut. Auf der Haut fühlt sich die Duschcreme äußerst toll geschmeidig an, das liebe ich so bei den Nivea Duschcremes. Man merkt die Pflge wirklich schon während des Duschens. Der Duft ist auch wundervoll, als milchig-cremig-frisch und 'sanft' würde ich ihn bezeichnen. Auch wenn es ein frischerer Duft ist, er ist keinesfalls zu frisch. Nach dem Duschen fühlt sich meine Haut so weich und toll gepflegt an, das ich sie theoretisch nich mehr unbedingt eincremen müsste. Auch der Duft bleibt noch recht lange auf der Hau erschnupperbar.

0 0 Teilen
Gefällt mir mittelmäßig Bewertung Nr. 733 von am Donnerstag, 28. Juni 2012 - bearbeitet
1 Punkt

die Masse ist weiß und sehr sehr dick(flüssig). Ich geben die Masse ins nasse Haar und lasse sie meist 5 Minuten einwirken, bevor ich sie wieder ausspüle. Der Duft..hm, der riecht jedenfalls nicht nach Granatapfel. Man merkt aber endeutig, das es sich hjierbei um einen Naturkosmetikduft handelt. Er duftet frisch-fruchtig-herb und recht intensiv würde ich sagen. Das Ausspülen der Kur erfordert etwas Geduld, bis manauch alles wieder aus den Haaren gespült hat, damit es nicht fettig aussieht. Meine Haare lassen sich im nassen Zustand einfacher kämmen und nach dem Trocknen (ich föhne immer) glänzen sie so was von toll! Wirklich, sie glänzen viel viel mehr als bisher, wo ich die Kur noch nichtbenutzt hatte. Außerdem fühlen sie sich schön geschmeidig an und duften noch dezent

0 0 Teilen
Gefällt mir Bewertung Nr. 732 von am Donnerstag, 28. Juni 2012 - bearbeitet
1 Punkt

Die Creme lässt sich sehr gut verteilen und zieht auch toll ein, ohne direkt das Gefühl zu hinterlassen, das man sich gar nicht eingecremt hätte. Die Hände fühlen sich sofort gepflegt und weich/glatt an, ein Fettfilm bleibt durch die Creme nicht zurück, man merkt nur ganz wenig, das sich die Creme wie ein schützender Balm ganz leicht auf die Handoberfläche gelegt hat. Jedoch muss ich anmerken, das sie nicht ganz so doll pflegend ist wie eine andere Handcreme. Am Besten ist jedoch der Duft: die Creme duftet herrlich nach Himbeere, fruchtig und süß, aber nicht zu süß, ich finde den Himbeerduft auch nicht sehr künstlich. Den weißen Schokoladenduft kann man dann im Abklang leicht wahrnehmen, aber leider wirklich nur ganz leicht, man riecht eben eine etwas süßliche Note. Gern hätte dieser Schokiduft mehr sein können

0 0 Teilen
Gefällt mir Bewertung Nr. 731 von am Donnerstag, 28. Juni 2012 - bearbeitet
1 Punkt

Die Schokolade an sich ist braun, wie man es von normaler Milka Vollmilchschokolade kennt. Die Riegel lassen sich auch gut und einfach abbrechen, breche ich einen Riegel, also eine Reihe ab, so habe ich vier kleine Stücken Milka in der Han. Innen sieht die Schoki dunkelbraun aus, das ist die Kakaocremefüllung. Ich koste mal ein Stück: hmmmmm! Lecker! Sie zergeht förmlich auf der Zunge, schmeckt dadurch aber auch ziemlich doll fettig. Ich kann einen zartschmelzenden leichten Schokoladengeschmack wahrnehmen und vor allem einen recht intensiven Erdbeergeschmack. Kaue ich die Schokolade, so merke ich, das sich darin kleine Erdbeercrispstücken befinden, die sehr fruchtig schmecken. Diese Kombination von Kakaocreme und Erdbeeraroma ist göttlich! Manchmal lege ich mir die Schoki auch in den Kühlschrank, dann schmeckt sie besonders knackig.

0 0 Teilen
Gefällt mir Bewertung Nr. 730 von am Donnerstag, 28. Juni 2012 - bearbeitet
1 Punkt

Drehe ich den Tiegel auf, so kommt mir eine zartgelbe Masse zum Vorschein. Ich tippe mit dem Finger hinein, nenehme etwas der Butter und streiche sie auf meine Haut. Die Konsistenz der Butter ist sehr dick und cremig. Das Verreiben auf meiner Haut geht soweit leicht, die Butter scheint förmlich auf der warmen Haut zu schmelzen und während des Vercremes stellt sie sich als sehr reichhaltig dar. Sie zieht gut ein und hinterlässt nur einen ganz liechten Film auf der Haut, man spürt also, das man sich gerade eingecremt hat. Der Duft..der ist traumhaft! Die Butter riecht sehr intensiv fruchtig nach Mango, exotisch und in keinster Weise künstlich, sondern sehr natürlich. Auf der Haut ist der Duft noch ewig nach dem Eincremen erschnupperbar. Selbst am nächsten tag kann ich ihn noch ahrnehmen und meine Haut fühl sich zudem super gepflegt und weich an.

0 0 Teilen
Gefällt mir mittelmäßig Bewertung Nr. 729 von am Donnerstag, 28. Juni 2012 - bearbeitet
1 Punkt

Sie weist eine recht flüssige Konsistenz auf und lässt sich gut verteilen, man muss aber einige Zeit verreiben, bis alles eingezogen ist. Dadurch das die Creme so flüssig ist, braucht man nur ganz ganz wenig davon, sonst bekommt man es gar nicht verrieben und es zieht nicht ein. Benutzt man die Lotion sparsam, zieht sie nach einer kurzen Zeit aber gut weg und hinterlässt nur einen leichten Film auf der Haut. Das Beste an der Lotion ist der Duft, hier erwartet uns nämlich ein richtiger Cocosduft, der nicht zu süß sondern eher frisch schnuppert. Er ist nicht zu dezent und nicht zu intensiv und man kann ihn noch eine ganze Zeit nach dem Eincremen wahrnehmen. Nach dem Cremen fühlen sich meine Hände geschmeidig und weich an, sie kleben aber, iiiihhh!

0 0 Teilen
Gefällt mir Bewertung Nr. 728 von am Donnerstag, 28. Juni 2012 - bearbeitet
1 Punkt

Das Duschgel hat eine pastellgelbe Farbe in der man zusätzlich noch kleine Perlen erkennen kann. Von der Konsistenz her ist es etwas dickflüssig und lässt an Sorbet erinnern. Ich schäume mich nun damit ein, wobei sich ein richtig toller, dichter und weicher Schaum bildet, das fühlt sich auf meiner richtig gut an..Schön cremig-sanft. Die kleinen Perlen die in der Duschgelmasse enthalten sind merke ich nur, wenn ich mich ohne Duschpuschel einschäume. Der Duft.der Duft ist äußest frisch, ich rieche deutlich das Zitronengras und eine leichet herbe Grapefruitnote heraus. Ein wirklich belebender Duft, der einem beim Munterwerden hilft. Das Duschgel lässt sich leicht wieder abspülen und nach dem Abtrocknen fühlt sich meine Haut nicht ausgetrocknet, sondern weich und gepflegt an. Der Duft ist noch eine ganze Weile auf der Haut erschnupperbar, hätte aber gern noch etwas länger halten können.

0 0 Teilen
Gefällt mir Bewertung Nr. 727 von am Donnerstag, 28. Juni 2012 - bearbeitet
1 Punkt

Das Gesichtswasser an sich ist farblos, da war ich überrascht, ich hätte aufgrund der grünen Flasche auch ein leicht grünes Wasser erwartet.^^ Aber die Farbe tut nun nichts zur Sache, also ab auf Gesicht damit. Ich streiche mti dem Wattepad mehrmals über mein Gesicht, bis am Abend alles Make-Up und morgens alle glänzenden Stellen verschwunden sind. Während der Anwendung brennt nichts und alles ist super, meine Haut fühlt sich etwas erfrischt an. (das Wasser wirkt aber NICHT kühlend zum Glück) Der Duft ist auch sehr angenehm, es riecht frisch und leicht süßlich nach Zitronengras. Nach der Anwendung wasche ich mein Gesicht immer noch mal mit heißem Wasser und creme mich danach je nach Belieben etwas mt Gesichtscreme ein. Nach der Anwendung fühlt sich meine Haut richtig schön sauber und rein an. Und sie ist toll mattiert. Ich finde auch, das es Pickeln etwas vorbeugt, ich meine nicht mehr ganz so 'viele' vereinzelte zu haben wie vorher und meine Haut ist rchtig schön ebenmäßig und rein

0 0 Teilen
Gefällt mir nicht Bewertung Nr. 726 von am Donnerstag, 28. Juni 2012 - bearbeitet
1 Punkt

Ich drücke mir etwas der Maske auf die Finger und erblicke eine weiße, dickliche Masse. Na dann, wollen wirs mal wagen: die Masse lässt sich gut im Gesicht verteilen, sie hat eine angenehme, cremige Konsistenz und tropt nicht herunter. Sie wirkt im ersten Moment sehr kühl auf der Haut, das legt sich aber wieder. Der Geruch ist recht angenehm, es riecht leicht erdig finde ich. Was ist das? Oh nein, es brennt! Und zwar an meinen beiden Nasenflügeln. Nicht schon wieder, genau das hatte ich auch bei der anderen Gesichtsmaske von Merz. Auf etwas abgeschuffelter, trockener Haut brennt die Maske bei mir höllisch. Im übrigen Gesicht wie auf den Wagen ect ist das aber nicht so. Ich halte die 15 min mit der Maske im Gesicht und meiner brennenen Nase kaum aus und bin froh, aks ich sie wieder abspülen kann. Nach etwa 10 Minuten beginnt die Maske übrigens zu trocknen, das fühlt sich etwas komisch auf der Haut an, sie spannt dann natürlich etwas. Das Abwaschen nehme ich mit warmen Wasser vor.

0 0 Teilen
Gefällt mir Bewertung Nr. 725 von am Donnerstag, 28. Juni 2012 - bearbeitet
1 Punkt

Der Duft hierbei ist himmlisch, traumhaft, alles zusammen, hach.. Es duftet einfach herrlich! Zwar nicht wirklich nach Honig, sondern eher nach Marzipan/Mandeln, aber sooo 'lecker'. Es ist ein süßlicher Duft, der nicht zu aufdringlich und schon gar nicht künstlich wirkt. Es riecht einfach zum Anbeißen.^^ Ich habe selten einen sooo tollen Duft gerochen, ich kann gar nicht oft genug an der lasche schnüffeln. Ich lasse die Haarspülung etwa 3 Minuten einwirken und spüle sie dann mit viel warmen Wasser aus, das dauert natürlich ein bisscen, bis alles raus ist und sich die Haare nicht mehr 'cremig' anfassen. Meine Haare lassen sich nun im nassen Zustand super leicht kämmen und nach dem Trocknen mit dem Föhn weisen sie einen tollen Glanz auf und sind super weich und geschmeidig und fallen ganz locker. Der tolle Duft ist noch bis zum nächsten Tag in meinen Haare erschnupperbar, ich bin begeistert.

0 0 Teilen
Gefällt mir mittelmäßig Bewertung Nr. 724 von am Donnerstag, 28. Juni 2012 - bearbeitet
1 Punkt

Die Zahncreme ist weiß-magentafarben gestreift. Ich halte die Bürtse noch mal kurz unters Wasser, spüle den Mund aus und dan gehts auf zum Putzvergnügen. Ich schnrubbe ein paar Mal über meine Beißerchen und schon kann ich den starken fruchtigen Geschmack wahrnehmen. Er 'schmeckt' eindeutig nach Waldbeeren und ist sehr angenehm. Der Waldfruchtgeschmack ist nämlich mit Pfefferminze abgestimmt, so das es keine süße Zahncreme ist, sondern eine Fruchtig-Frische. Geschmacklich erinnert mich die Zahncreme an den lilianen Air Waves Kaugummi mit Cassis-Geschmack.^^ Ich bevorzuge aber Zahncremes mit Kräutrgeschmack.

0 0 Teilen
Gefällt mir Bewertung Nr. 723 von am Donnerstag, 28. Juni 2012 - bearbeitet
1 Punkt

Der Geschmack des Tic Tacs schmeckt deutlich nach Waldfrucht, um genau zu sein laut Packungsangabe nach Himbeer-Heidelbeer. Auch den sanften Honigbeigeschmack kann ich gut wahrnehmen, er hätte gern etwas stärker sein können. Nach einer kurzen Zeit mischt sich aber auch ein deutlicher Minzgeschmack bei, was sehr angenehm ist. So ist das Tic Tac nicht zu süß, so wie zum Bsp bei der Orange-Variante.

0 0 Teilen
Gefällt mir Bewertung Nr. 722 von am Donnerstag, 28. Juni 2012 - bearbeitet
1 Punkt

Die Farbe des Gesichtswassers ist heirbei als transparent mit einem ganz leichten gelblichen/hellbraunen Farbstich zu erkennen. Schnuppere ich an dem Wattepad bzw an der Flasche, so kann ich einen frischen aber auch alkoholhaltigen Geruch wahrnehmen. Jedenfalls riecht das Wasser keinesfalls nach Algen. Ich mag den Geruch sehr und finde ihn schön belebend. Nun streiche ich mit dem Wattepad mehmals über meine Gesichtshaut, wobei ich die Augenpartie ausspare, da brennt es sonst nämlich! Im Gesicht hat das Wasser einen leicht kühlenden Effelkt und nach der Anwendung fühlt sich meine Gesichtshaut toll erfrischt und vor Allem greinigt an. Ich persönlich wasche mein Gesicht nach der Anwendung immer noch mal mit etwas warmen Wasser, das muss man aber nicht machen

0 0 Teilen
Gefällt mir Bewertung Nr. 721 von am Donnerstag, 28. Juni 2012 - bearbeitet
1 Punkt

Es duftet super lecker nach Cocos, ja hauptsächlich nach Cocos, von Vanilleduft kann ich eigentlich kaum etwas wahrnehmen. Das Spülen des Geschirrs geht ganz einfach und das Spüli stellt sich als gut fettlösend dar. Nach dem Abwaschen halte ich jeden Geschirrstück immer noch mal unter den klaren Wasserstrahl, um die Spülmittelreste abzuwaschen. Ich habe schwarzes Geschirr, an dem man nach dem Trocknene jede Wasserspur sieht, das ist nach nwendung mit diesem Spüli jedoch nicht der Fall, das Geschirr glänzt einwandfrei. (ich lasse es immer im Geschirrständer per Luft trocknen und trockne es NICHT mit dem Handtuch, das gibt immer so hässliche Streifen) Meine Hände fühlen sich nach dem Rumgemantsche im Wasser sogar etwas gepflegt an mus ich sagen, das liegt wohl daran, dass das Spüli sehr sanft zu den Händen zu sein scheint, das merkt man auch schön während des Spülens, die Hände fühlen sich im Spülwasser ganz geschmedig und cremig an.

0 0 Teilen
Gefällt mir Bewertung Nr. 720 von am Donnerstag, 28. Juni 2012 - bearbeitet
1 Punkt

Ich drücke mir 2 Pumpstöße der Seife auf die Handfläche und verreibe die orange-transparentfarbene, gelartige Masse, wobei ein angenehmer Schaum entsteht, der seinen tollen Duft verströmt. Aufgrund des tollen Duftes würde ich am Liebsten ga nicht mehr aufhören zu waschen..^^ Das Abspülen der Seife geht danz leicht und meine Hände fühlen sich gut gereinigt an und duften toll. Leider hält sich der Duft nicht lange auf den Händen, das finde ich sehr Schade.:-(

0 0 Teilen
Gefällt mir Bewertung Nr. 719 von am Donnerstag, 21. Juni 2012 - bearbeitet
1 Punkt

Geschmacklich kann er mich zu 100% überzeugen, denn er weist ein intensiv fruchtiges und vollmundiges Mangoaroma auf, wie man es auch von der frischen Mangofrucht kennt. Natürlich istd er Saft nicht durstlöschend, aber wenn er gekühlt ist (ich trinke ihn IMMER gekühlt) sehr erfrischend und ein schöner Sommerdrink. Die Süße des Saftes ist eher gering, der Saft weist sogar einen leicht säuerlichen Geschmack auf.

0 0 Teilen
Gefällt mir mittelmäßig Bewertung Nr. 718 von am Donnerstag, 21. Juni 2012 - bearbeitet
1 Punkt

Rolle ich mit der Kugel über meine Haut um die Augenpartie, spüre ich sofort einen deutlichen Kühleffekt, welcher sehr erfrischend und erweckend wirkt. Der Kühleffekt kommt aber durch die Metallkugel und nicht durch das Augen'gel' würde ich meinen. Das Roll on stellt sich als relativ dar und zieht nach dem Aufrollen etwa 30sek. später ein. Der Duft ist genau wie der der Perle Gesichtscreme, frisch-süßlich und sehr angenehm. Nach dem Auftragen des Roll ons fühle ich mich etwas wacher und frischer. Ich verwende das Roll on nun seit einiger Zeit und kann außer dem Frischekick keinen Effekt feststellen. Vertragen habe ich das Roll on übrigens ohne Probleme

0 0 Teilen
Gefällt mir Bewertung Nr. 717 von am Donnerstag, 21. Juni 2012 - bearbeitet
1 Punkt

Der Dominostein besteht aus vier Schichten, die Erste ist aus Marzipanmasse, die Zweite aus Gelee, die Dritte aus etwas Marmeladenähnlichem und die Vierte und Letzte aus einer Art Kuchenteig. Durch das Marzipan schmeckt der Dominostein angenehm süß und weihnachtlich, das Gelee bringt eine leicht fruchtige Note mit rein. Auch der Geschmack der weißen Schokolade außenrum ist deutlich zu vernehmen, es schmeckt ganz anders als wenn man einen normalen Dominostein mit brauner Schoki ist. Habe ich einmal angefangen zu essen, kann ich gar nicht mehr aufhören, so lecker sind die Steinchen!

0 0 Teilen
Gefällt mir Bewertung Nr. 716 von am Donnerstag, 21. Juni 2012 - bearbeitet
1 Punkt

Das Beste ist jedoch der Duft: er duftet herrlich intensiv und ich empfinde ihn als recht winterlich. Etwas nussig, marzipanig und kuschlig, einfach lecker und sehr passend zum Winter wie ich finde. Nach dem Ausspülen sind meine Haare leider verfilzt und somit muss ich immer eine Spülung verwenden.(passend zum Shampoo aus der gleichen Seerie) Meine Haare fühlen sich super gereinigt an, duften dezent und glänzen schön

0 0 Teilen
Gefällt mir Bewertung Nr. 715 von am Donnerstag, 21. Juni 2012 - bearbeitet
1 Punkt

Während des Einölens umhüllt mich dieser tolle Duft, einfach himmlisch! Er duftet warm und fruchtig nach Granatapfel und nicht zu süß, ich finde den Duft sogar eher dezent. Aus der Flasche riecht er jedoch noch viel dezenter als dann auf der Haut selbst. Der Duft hält etwa 2 Stunden an, schwächt dann aber ab. Meine Haut fühlt sich samtig weich an. Auch zur Masage eignet sich das Öl bestens.

0 0 Teilen
Gefällt mir mittelmäßig Bewertung Nr. 714 von am Donnerstag, 21. Juni 2012 - bearbeitet
1 Punkt

Der Pflegestift schnuppert sehr intensiv nach Kirsche und lässt an Bonbons erinnern. Er riecht süß und fruchtig und leider chemisch, es ist also kein natürlicher, saftiger Kirschduft. Streiche ich mit dem Stift über die Lippen, so geht das ganz einfach. Der Pflegestift hat eine feste KOnsistenz, die aber auf den Lippen schmilzt und sich recht 'flüssig/wässrig' anfühlt. Von cremiger Konsistenz keine Spur.:-( Der Stift bleibt aufgrund der wässrigen Konsistenz auch nicht lange auf den Lippen erhalten. Und er pflegt auch nicht, sondern trocknet eher aus. Für den ersten Moment bei trockenen Lippen macht er zwar ein angenehmes Gefühl, aber auf Dauer..nee, da werden meine Lippen noch spröder. Hat man den Stift aufgetragen, so steigt einem die ganze Zeit der Kirschduft ins Näschen. Der Stift hinterlässt übrigens KEINE Farbe auf de Lippen.

0 0 Teilen
Gefällt mir mittelmäßig Bewertung Nr. 713 von am Donnerstag, 21. Juni 2012 - bearbeitet
1 Punkt

Von der Konsistenz her ist es wirklich ein Fluid, das heißt recht flüssig und nicht sehr cremig. Jedoch ist es nicht ZU flüssig, sondern genau richtig. Das Fluid lässt sich sehr gut im Gesicht verteilen und zieht gut und recht schnell ein, nach dem Cremen fühlt sich meine Haut gut gepflegt und mit Feuchtigkeit versorgt an. Auch wenn das Fluid recht schnell einzieht spürt man deutlich, das man sich eben eingecremt hat. (das ist ja bei schnell einziehenden Cremes oft nicht der Fall..) Der Duft des Fluids ist sehr angenehm finde ich, wenn auch etwas alkohollastig. Jedenfalls riecht es süßlich-fruchtig und zugleich leicht frisch. Ich persönlich verwende das Fluid immer abends vorm ins Bett gehen und manchmal auch tgsüber als Puderunterlage und komme damit super zurecht

0 0 Teilen
Gefällt mir nicht Bewertung Nr. 712 von am Donnerstag, 21. Juni 2012 - bearbeitet
1 Punkt

Die Duschcréme lässt sich gut auf der Haut verteilen und bildet nach einiger Zeit einen leichten Schaum, der gern hätte etwas mehr und dichter sein können. Ja, nun kommen wir zu dem, was an einem Duschprodukt eigentlich angenehm sein sollte. Wie gesagt, SOLLTE. Nämlich dem Duft. Eigentlich soll die Duschcréme ja nach Dattel-Rooibusch riechen. Tut sie aber nicht. Sie riecht auch nicht, sie stinkt! Und zar derart abartig, das sie umgehend einen Weg in meinen Mülleimer finden wird. Der Gestank ist wirklich unbeschreiblich ekelhaft: alkohohlisch, krautig, herb und einfach undefinierbar. Der süße Duft der Dattel fehlt hier vollkommen. Ich habe mir selten etwas so Ekliges auf die Haut geschmiert. Das Abduschen geht recht einfach

0 0 Teilen
Gefällt mir mittelmäßig Bewertung Nr. 711 von am Donnerstag, 21. Juni 2012 - bearbeitet
1 Punkt

Farblich ist sie in reinem weiß gehalten und von der Konsistenz her passt der Titel 'KörperMILCH' wirklich gut, ich finde nämlich sie ist sogar noch etwas flüssiger als Lotion. Ab auf meine Haut damit und schön verrieben - das geht etwas komisch muss ich sagen, da die Lotion etwas Zeit zum Einziehen braucht, denn trotz das sie so 'flüssig' ist, ist sie doch recht reichhaltig. Während des Cremens umhüllt einen dieser Duft - er riecht definitiv sehr zitronig, aber auch blumig und frisch. Trotz der zitronigen Frische mengt sich der etwas 'schwerere' Duft des Jasmins deutlich durch und mischt sich mit dem leicht herben Duft des weißen Tees. Ich fand den Duft am Anfang ganz toll, inzwischen mag ich ihn aber nicht mehr so sehr, ich finde ihn irgendwie etwas 'außergewöhnlich', es ist eben kein Standart-Duft. Nach dem Eincremen ist der Duft noch einige Zeit auf der Haut erschnupperbar, bei mir so etwa 1 Stunde lang.

0 0 Teilen
Gefällt mir mittelmäßig Bewertung Nr. 710 von am Donnerstag, 21. Juni 2012 - bearbeitet
1 Punkt

Während des Einseifens umhüllt einen die ganze Zeit dieser fantastische Duft , der exakt wie After Eight Schokolade riecht.^^ Es riecht wirklich zum Anbeißen. Nur muss ich sagen, dass das Duschgel schon aus der Flasche sehr sehr extrem doll nach Pfefferminze riecht, was sich auch unter der Dusche kaum ändert - unter der Dusche kommt dann zwar der Schokoduft mehr durch, aber die Minze überwiegt soooo sehr. Mir persönlich ist es schon zu viel Minzduft. Das Duschgel erfrischt durch die Minze natürlich sehr und hat auch einen etwas kühlenden Effekt auf der Haut, das finde ich jetzt nicht ganz so toll im Winter. Das Abspülen des Duschgels geht ohne Probleme, man muss nur etwas nachhreiben während des Abduschens, da das Duschgel eben seine gelige Konsistenz behält und keinen richtigen Schaum bildet

0 0 Teilen
Gefällt mir Bewertung Nr. 709 von am Donnerstag, 21. Juni 2012 - bearbeitet
1 Punkt

Nun schäume ich mich damit ein und - hhhhmmm...- was für ein Duft! Es schnuppert warm-holzig und orientalisch, auch etwas würzig, einfach ein perfelter Herbst/Winterduft, der einen an kalten Tagen umhüllt. Das Duschgel lässt sich leicht abspülen und nach dem Abtrocknen fühle ich mich toll gereinigt. Meine Haut ist etwas trocken, aber dem kann man ja mit eincremen Abhilfe schaffen, auch wenn ich das ungern mache, weil dann der tolle Duschgelduft verloren geht. Der Duschgel duft hält sich für ein Balea Duschgel erstaunlich lange auf der Haut muss ich sagen, daher benutze ich das Duschgel gern abends vorm ins Bett kuscheln.

0 0 Teilen
Gefällt mir Bewertung Nr. 708 von am Donnerstag, 21. Juni 2012 - bearbeitet
1 Punkt

Während des Einschäumens umhüllt einen dieser unheimlich tolle Duft, himmlisch..Er duftet sehr intensiv und fruchtig süß nach Beeren. Auch wenn er nach Beeren duftet empfinde ich ihn nicht als typischen Sommerduft, wie man jetzt vielleicht annehmen möge. Wer sich noch an die eine LE von Balea von vor 3 Jahren Namens 'Alaska' erinnern kann, so ähnlich riecht das 'Sense of magic', nur etwas intensiver und schwerer. Das Abduschen gestaltet sich ganz leicht und nach dem Abtrocknen fühle ich mich super toll gereinigt und noch immer warm umhüllt von dem tollen Duft, der gute 2 Stunden auf der Haut erhalten bleibt, was ich bisher nur selten bei einem Balea Duschgel feststellen konnte.

0 0 Teilen
Gefällt mir Bewertung Nr. 707 von am Donnerstag, 21. Juni 2012 - bearbeitet
1 Punkt

Die Lotion lässt sich leicht auf der Haut verteilen und zieht recht schnell ein, wonach auch kein Fettfilm oder dergleichen zurückbleibt, dennoch merkt man, das man sich eingecremt hat, es ist also nicht so, das die Lotion dann einfach 'weg' ist nach dem Auftragen. Während des Cremens umhüllt einen dieer unheimlich tolle Duft, der super fruchtig schnuppert und keinesfalls zu intensiv ist. Auch wenn ich den Duft eher als Sommerduft wegen der fruchtigen Komponente beschreiben würde, passt er trotzdem auch perfelkt zum Herbst/Winter, da er richtig gute Laune versprüht. Nach dem Cremen bleibt der Duft, der übrigens nicht künstlich riecht, noch lange auf der Haut erhalten, das finde ich sehr toll. Meine Haut fühlt sich geschmeidig und entspannt an.

0 0 Teilen
Gefällt mir Bewertung Nr. 706 von am Donnerstag, 21. Juni 2012 - bearbeitet
1 Punkt

Schon während des Aufbrühens entfaltet sich ein unheimlich leckerer Duft des Chai Getränks, hhhmmm.. Es duftet würzig nach Zimt und einem Hauch Vanille. Das cremefarbene Chai Getränk bildet nach dem Aufbrühen einen cremigen Schaum, wie man es bei üblichen Cappuccinos kennt. Ich nehme einen Schluck und bin hin und weg..so etwas Leckeres habe ich bisher noch nie getrunken. Der Chai Latte schmeckt cremig-milchig nach Zimt und Gewürzen und somit sehr weihnachtlich. Den Scgwarzteegeschmack kann ich, anders als bei den normalen Chai Teebeuteln nicht wahrnehmen. Zucker braucht man definitiv nicht hinzufügen, da das Chai Getränk schon so sehr süß schmeckt

0 0 Teilen
Gefällt mir Bewertung Nr. 705 von am Donnerstag, 21. Juni 2012 - bearbeitet
1 Punkt

Hui, das Duschgel macht seinem Namen 'Rubindusche' alle Ehre, es ist nämlich wirklich feuerrot und sieht schon etwas gefährlich aus.^^ Das Duschgel hat eine recht flüssige, aber nicht zu flüssige Konsistenz und lässt sich gut auf der Haut verteilen, wobei ein leichter Schaum entsteht, der gern hätte cremiger und dichter sein können, aber das konnte ich bisher leider bei noch keinem Balea DG feststellen. Während des Einschäumens versprüht das DG seinen Duft: es ist ein sehr warmer, eleganter, würziger, intensiver und schwerer Duft, der mich etwas an Spa erinnern lässt.

0 0 Teilen
Gefällt mir mittelmäßig Bewertung Nr. 704 von am Donnerstag, 21. Juni 2012 - bearbeitet
1 Punkt

Nachdem ich meine Haare nassgeduscht habe heißt es nun: ab aufs Köpfchen mit dem neuen Shampoo! Hierzu drücke ich mir etwas des Shampoos auf die Handfläche und massiere das Shampoo anschließend ins nasse Haar, wobei sich ein schöner, dichter und geschmeidiger Schaum bildet, welcher mich mit seinem tollen Duft umhüllt. Das Ausspülen geht super leicht und zurück bleibt nur der angenehmen Duft. '''~Nach dem Waschen..~''' lässt sich mein recht dickes, gewelltes Haar immer nur schlecht kämmen, weswegen ich immer noch eine Haarmilch oder Ähnliches in die nassen Haare gebe. Nach dem Föhnen duften meine Haare leider gar nicht mehr nach dem Shampoo, aber glänzen sehr schön und sind angenehm weich.

0 0 Teilen
Gefällt mir Bewertung Nr. 703 von am Donnerstag, 21. Juni 2012 - bearbeitet
1 Punkt

Die Tafel lässt sich durch die praktische 'Knick-Variante' sehr leicht öffnen. Bei der Schokolade handelt es sich um Vollmilchschokolade, die angenehm kakaoig und weihnachtlich nach Spekulatius duftet. Knickt man einen Riegel ab, so sieht man den Spekulatius im Inneren der Schokolade. Es sind weniger Spekulatiuskrümel, sondern der Spekulatius ist wie ein Kekes auf den Boden der Schokolade gelegt. Ich beiße ein Stückchen ab und hhhmmm..wie lecker! Die Schokolade ist schön knackig und schmilzt zart auf der Zunge. Der Spekulatius selbst ist sehr knusprig, schmeckt zimtig-würzig und verleiht der Schokolade ihren weihnachtlichen Geschmack. Einfach unwiederstehlich lecker!

0 0 Teilen
Gefällt mir mittelmäßig Bewertung Nr. 702 von am Donnerstag, 21. Juni 2012 - bearbeitet
1 Punkt

Die Creme ist weiß und nicht zu dickflüssig. Sie lässt sich gut verteilen und zieht nach etwas 1 Minute vollständig ein. Aber der, sollte ich es DUFT nennen? Wah, das geht ja gar nicht! Creamy Cherry, darunter habe ich mir wirklich etwas anderes vorgstellt, aber nicht so einen Gestank! Die Creme riecht wie ich finde überhaupt nicht nach Kirsch, der Duft ist sehr schwer zu beschreiben. Er riecht leicht fruchtig und etwas vanillig, aber wirklich nur im entferntesten Sinne und irgendwie etwas chemisch. Jedenfalls von cremigem Kirschduft keine Spur, darüber war ich sehr enttäuscht. Wenigstens ist die Pflege einigermaßen gut, meine Hände fühlen sich geschmeidig an und die rauen Stellen sind vorerst behoben.

0 0 Teilen
Gefällt mir Bewertung Nr. 701 von am Donnerstag, 21. Juni 2012 - bearbeitet
1 Punkt

hhhmmm, das riecht ja wirklich super lecker nach Weihnachten! Ich kann eindeutig einen tollen Zimtduft wahrnehmen, dem eine Vanillenote beigemischt ist, duftechnisch würde ich sagen der Zimt nimmt etwa 60% ein und die Vanille 40%. Das Auftragen des Stiftes ist sehr angenehm und fühlt sich samtig-weich und zartschmelzend an dennoch finde ich, das er etwas cremiger und weniger wachsig sein könnte. Komme ich mit der Zunge an die Lippen, so kann ich einen ganz leicht bitteren Geschmack wahrnehmen, aber wirklich nur leicht. Nach dem Auftragen steigt mir die ganze Zeit dieser tolle kuschlig-weihnachtliche Duft der keinesfalls zu intensiv ist, ins Näschen. Der Stift hat eine gute Pflege und man muss nicht ständig nachschmieren

0 0 Teilen
Gefällt mir Bewertung Nr. 700 von am Donnerstag, 21. Juni 2012 - bearbeitet
1 Punkt

Ich ziehe den Deckel ab und betätige den Pumpspender, welcher einen kurzen, dosierten Sprühstoß von sich gibt, es ist also nicht wie bei Deo oder Haarspray wo man drückt und es so lange sprüht, bis man wieder loslässt. Ich verteile noch 4 weitere Sprühstöße im Raum und hhhmmm.. Das duftet ja herrlich weihnachtlich! Es ist ein zimtiger, würziger Duft der an Spekulatius und Lebkuchen, abgerundet mit feinem Orangenduft erinnern lässt und sofort eine warme, weihnachtliche Atmosphäre versprüht. Der Duft bleibt etwa 1 Stunde im Raum erhalten. Hat man das Raumspray einige Male benutzt, ist die Sprühdüse trotzdem nicht verklebt.

0 0 Teilen
Gefällt mir Bewertung Nr. 699 von am Donnerstag, 21. Juni 2012 - bearbeitet
1 Punkt

Das Einschäumen geht sehr leicht und fühlt sich sehr angenehm samtig an, es bildet sich ein recht dichter, weicher Schaum. Und der Duft! Unbeschreiblich toll! Er duftet zart frisch nach Zitronen und etwas cremig durch den Buttermilchduft. Der Zitronenduft ist keinesfalls so, wie man es von vielen Citrusprodukten kennt, die so wie WC-Reiniger oder Mückentötolin riechen, nein, dieser Duft ist süßlich aber auch spritzig lecker. Es riecht tatsächlich wie Zitronenmilch zum Trinken oder wie Zitronenkuchenteig. Schon während des Duschens fühle ich mich aufgeweckter und erfrischter, dieser sommerliche Duft macht richtig gute Laune.:-D Nach dem Abduschen und abtrocknen bleibt der Duft noch eine Weile auf der Haut, aber nur dezent. Meine Haut fühlt sich weich und toll gereinigt an.

1 0 Teilen
Gefällt mir Bewertung Nr. 698 von am Donnerstag, 21. Juni 2012 - bearbeitet
1 Punkt

Beim Verteilen auf der Haut bildet sch ein angenehmer Schaum, der gern hätte dichter und cremiger sein können. Man muss beim Verteilen auf der Haut etwas aufpassen, das einem das DG nicht heruntertropft, da es so flüssig ist. Hhhmm, dieser Duft! Einfach grandios: er duftet herrlich winterlich lecker nach Bratapfel und leicht nach Nüssen, was einen richtigen Weihnachtsduft entstehen lässt, ich könnte glatt einen Schluck aus der Flasche nehmen.^^ Der Apfelduft überwiegt und riecht etwas säuerlich, ich hätte ihn gern etwas süßer gehabt, aber gut. Nach dem Abduschen und Abtrocknen hält sich der Duft leider kaum auf der Haut, das finde ich sehr Schade. Man kann ihn zwar noch wahrnehmen, aber nur sehr sehr leicht und nur, wenn man direkt an der Haut schnuppert. Vetragen habe ich das Duschgel super

0 0 Teilen
Gefällt mir Bewertung Nr. 697 von am Donnerstag, 21. Juni 2012 - bearbeitet
1 Punkt

Die Handcreme ist recht 'flüssig', aber nicht ZU flüssig und lässt sich trotzdem sehr gut dosieren. Farblich ist sie weiß mit einem ganz sachten Gelbstich. Ich verreibe die Creme in meinen Händen, was sich sehr angenehm gestaltet. Die Creme hat eine recht leichte Textur, weswege sie gut und recht schnell einzieht. Jedoch ist sie nach dem Einziehen nicht 'weg', man merkt trotzdem schon noch, das man sich die Hände eingecremt hat. Für den Winter finde ich die Textur aber vielleicht etwas zu leicht, da könnte sie ruhig reichhaltiger sein. Nach dem Eincremen fühlen sich meine Hände sehr weich und geschmeidig an. Und vor Allem kleben sie NICHT, das ist mir am Wichtigsten an einer Handcreme. Das mit Beste an der Creme ist der tolle Duft: die Creme duftet super fruchtig und macht richtig gute Laune

0 0 Teilen
Gefällt mir Bewertung Nr. 696 von am Donnerstag, 21. Juni 2012 - bearbeitet
1 Punkt

Die Farbe ist durchaus etwas gewöhnungsbedürftig. Ich streiche mit meinem Finger einmal über die Masse, Welche tstsächlich ist wie die von Butter, die man aus dem Kühlschrank genommen und etwa 15 Minuten hat stehen lassen. Beim Verreiben auf der Haut stellt sich die Butter als sehr cremig und reichhaltig dar. Sie lässt sich etwas schwerer vereiben als Körperlotion, was an der etwas festeren Konsistenz liegt. Dennoch zieht sie nach einigem Darüberreiben schön ein, hinterlässt aber ein spürbares Gefühl des 'Eingecremt-Seins'. Der Duft umhüllt mich auf während und nach des Einbutterns, es ist ein frischer aber nicht ZU frischer Duft der wie fast alle typischen Oliven-Kosmetikprodukte riecht die man so kennt. Der Duft ist nicht aufdringlich und dezent, aber dennoch gut erschnupperbar

0 0 Teilen
Gefällt mir Bewertung Nr. 695 von am Donnerstag, 21. Juni 2012 - bearbeitet
1 Punkt

Der Duft ist auch sehr toll, wenn auch etwas schwer zu beschreiben. Es duftet leicht blumig, sü0lich und dennoch wie 'frisch gewaschen'.^^ Den Duft würde ich als etwas intensiver und schwerer bezeichnen als von den ganzen anderen Rexona Deosprays. Ich jedenfalls mag den Duft sehr sehr gern, er ist total angenehm. Den Tag über hält das Deo sehr gut und es entsteht bei mir kein Körpergeruch. Wenn ich etwas anfange zu schwitzen, dann entfaltet sich sofort der tolle Duft des Deos. Selbst am Abend kann ich den Duft noch riechen, wenn ich an meinen Armen schnuppere.

0 0 Teilen
Gefällt mir Bewertung Nr. 694 von am Donnerstag, 21. Juni 2012 - bearbeitet
1 Punkt

Durch die kleinen und wenigen Löcher ist das Puder sehr gut zu dosieren, aber trotzdem krümelt etwas es Puders während der Anwendung heraus. Aber das ist wohl nicht zu vermeiden. Nun streiche ich mit der Puderquaste über mein Gesicht und klopfe den Rest hinterher leicht mit der Quaste ein. Das Puder mattiert sofort und ganz wunderbar, es entsteht ein natürlicher und ebenmäßiger Teint. Da war ich positiv überrascht und eleichtert, da ja das Kompaktpuder von alverde was ich vorher in Benutzung hatte kaum abgedeckt hat. Die Farbnuance heißt zwar 'transparent' aber natürlich sieht man trotzdem, das man sich eingepudert hat, das ist ja auch Sinn der Sache.^^ Meine Haut fühlt sich hinterher pudrig-weich an.

0 0 Teilen
Gefällt mir Bewertung Nr. 693 von am Mittwoch, 20. Juni 2012 - bearbeitet
1 Punkt

Drehe ich die Flasche auf, so strömt mir sofort ein unheimlich intensiver Duft von Blüten und Blumen in die Nase. Es ist ein ganz wundervoller 'frische Wäsche-Duft' begleitet von intensiven Blütendüften. Welche Blüten genau zu schnuppern sind, kann ich leider nicht sagen. Jedenfalls riecht es NICHT nach Rose, denn ich hasse Rosendüfte. Der Duft könnte nach Orchideen, Kirschblüten und anderen zarten Blüten duften meine ich. Waaahnsinn, das Wäschestück duftet ja so was von intensiv, wie ich es bei noch keinem einzigen anderen Weichspüler bisher hatte! Auch nachdem die Wäsche auf der Leine getrocknet ist, duftet sie noch genau so intensiv.

0 0 Teilen
Gefällt mir Bewertung Nr. 692 von am Mittwoch, 20. Juni 2012 - bearbeitet
1 Punkt

Schnuppere ich nun an der offenen Tüte, so rieche ich ein leichtes Cola-Aroma. Nun nehme ich ein Cola-Schürchen aus der Tüte, wobei ich etwas zerren muss, da die Schnüre irgendwie ineinander verschlungen sind.^^ Ich beiße ein Stückchen ab und siehe da: es schmeckt doch tatsächlich SAUER! Wahnsinn! Denn es steht ja auf zahlreichen Gummibärchenprodukten der Vermerk 'sauer' drauf, aber schmecken tut man davon meist nichts. Das ist hier anders, die Schnüre sind wirklich sehr sauer, ich war ja überrascht. Sie schmecken lecker nach Cola und sind nicht so süß, toll. Ich muss sagen, wenn ich zu viele davon esse, dann sind sie mir glatt ZU sauer..

0 0 Teilen
Gefällt mir Bewertung Nr. 691 von am Mittwoch, 20. Juni 2012 - bearbeitet
1 Punkt

Der Saft schmeckt super frisch und wirklich wie frisch gepresst! Hauptsächlich kann ich das Aroma von Johannisbeeren, Heidelbeeren und Brombeeren rausschmecken, aber auch Himbeergeschmack schwingt mit. Es schmeckt säuerlich-süßlich, einfach perfekt! Der Geschmack ist einfach super intensiv und unheimlich fruchtig und schmeckt in keinster Weise wässrig oder dergleichen. Fruchtfleisch ist übrigens NICHT enthalten. Lasse ich die Flasche bei Zimmertemperatur etwa stehen, finde ich es nicht mehr so lecker, man sollte den Saft wirklich gekühlt trinken. Wenn man richtig Durst hat, ist dieser Saft vielleicht nicht sooo angebracht, ich finde er dient eher zum Genießen.:-)

0 0 Teilen
Gefällt mir Bewertung Nr. 690 von am Mittwoch, 20. Juni 2012 - bearbeitet
1 Punkt

hmmmm, himmlisch, dieser Duft! Die Butter riecht ganz dezent, aber nicht so wie man sich einen Nussduft vorstellt, nein, dieser Duft ist eher vanillig-karamellig aber keineswegs zu süß oder so. Ich tippe meinen Finger in die Butter und verreibe sie auf meiner Haut. Hm, das geht irgendwie etwas komisch, ich habe das Gefühl die Butter hin und her zu schieben, ohne das sie weniger wird, sprich: sie zieht etwas schwer ein, bzw dauert das Einziehen etwas. Die Butter ist wirklich sehr reichaltig und somit sehr gut für raue Stellen wie Ellenbogen oder Fingerknöchel geeignet. Nach einigem Darüberreiben bleibt nur noch ein angenehmes Gefühl auf der Haut zurück. Auch den warmen, kuscheligen Duft kann ich noch einige Zeit wahrnehmen. Meine Haut fühlt sich geschmeidig und gut gepflegt an und vor Allem klebt nix. Das hatte ich mal bei einer Körperlotion und fand es grässlich! Hier jedenfalls ist kein klebriges Gefühl auf der Haut.

0 0 Teilen
Gefällt mir Bewertung Nr. 689 von am Mittwoch, 20. Juni 2012 - bearbeitet
1 Punkt

Ich verstreiche die Paste, welche eine angenehme cremige und recht dicke Konsistenz besitzt, in meinem Gesicht, spare die Augenpartie dabei natürlich aus. Während des Verstreichens merke ich deutlich den sanften Peelingeffekt, um ihn etwas zu verstärken rubble ich die Paste etwas in meinem Gesicht herum, bevor ich sie glatt streiche um sie dann 10 Minuten, wie es auf der Tube steht, einwirken zu lassen. Der Duft, ein weiteres wichtiges Kriterium: die Paste duftet frisch cremig und LEICHT alkoholisch und wie in fast allen alverde-Produkten schwingt eine leichte Citrusnote mit. Ich finde es ist ein angenehmer, sanfter Duft. Während ich die Maske 10 Minuten einwirken lasse, trocknet Diese nach einiger Zeit an, dann weiß man das es Zeit ist, sie abzuspülen. Während des Einwirkens hat übrigens NICHTS gebrannt oder gespannt in meinem Gesicht.

0 0 Teilen
Gefällt mir Bewertung Nr. 688 von am Mittwoch, 20. Juni 2012 - bearbeitet
1 Punkt

Zum Anblick kommt mir ein hellrosa Schaum, Welcher wirklich an essbare Zuckerwatte erinnern lässt.*lach* Durch den Sprühaufsatz hat die Duschsahne genau so eine gerillte Deko bekommen wie auch essbare Sahne, wenn man sie aus der Flasche auf den Kuchen sprüht. Diese Duschsahne hier sollte man jedoch besser nicht essen, auch wenn der leckere Duft dazu verleiten mag.^^ Der Duft..Ja, leider riecht Dieser schon mal NICHT nach Zuckerwatte, wie ich es eigentlich angenommen hatte, das finde ich sehr Schade. Es duftet eigentlich nur nach süßen Erdbeeren, das hat mich doch sehr enttäuscht. Der Erdbeerduft ist zwar auch nicht schlecht, aber dann hätte ich mir gleich ein Erdbeerduschgel kaufen können

0 0 Teilen

NIVEA Creme Öl-Bad Diamond Touch

Gefällt mir Bewertung Nr. 687 von am Mittwoch, 20. Juni 2012 - bearbeitet
1 Punkt

Die Duschcreme schimmert mir hierbei in einem zarten Lilaton entgegen, der mit Perlmuttpartikeln versetzt ist. Diamond Touch trifft es also ganz gut.;-) Auch der Name Creme-Öl Dusche macht alle Ehre, die Konsistenz ist ganz wunderbar cremig und pflegt die Haut beim Duschen sehr mit Feuchtigkeit. Die Duschcreme lässt sich toll auf der nassen Haut verteilen und bildet dabei einen sanften, überaus cremig kuscheligen Schaum. Der Duft..die wohl wichtigste Komponente an einem Duschgel. Der Duft gefällt mir leider gar nicht. Die Duschcreme duftet sehr sehr stark parfumiert wie ich finde. Duften soll sie nach der weißen Calla, das ist eine Blume/Blüte. Also einen leicht blumigen Duft kann ich schon wahrnehmen ja, aber hauptsächlich haut mich dieser Parfumduft förmlich weg, aber im negativen Sinne. Nach dem Duschen fühlt sich meine Haut ganz ganz wunderbar gepflegt an und ist ganz weich und toll mit Feuchtigkeit versorgt.

0 0 Teilen
Gefällt mir nicht Bewertung Nr. 686 von am Mittwoch, 20. Juni 2012 - bearbeitet
1 Punkt

Die Farbe des Fluids ist dunkelgelb, bzw fast orange. Nun schnuppere ich erst mal daran.. Uah, was ein Duft, GRAUENHAFT! Nach Sonddorn riecht das ganz sicher schon mal nicht! Zu beschreiben ist der Duft sehr schwer, er ist süßlich, fruchtig und stinkt in meiner Nase einfach ekelhaft! Ich traue mich schon kaum noch, mir das Zeugs nun ins Gesicht zu schmieren. Aber gut, ich wage es wenigstens mal. Das Fluid hat eine cremige, dickflüssige Konsistenz die sich beim Verteilen als sehr reichhaltig rausstellt. Man benötigt wirklich nur ganz wenig davon. Es lässt sich alles ganz angenehm verreiben, jedoch zieht das Fluid aufgrund der reichhaltige Konsistenz etwas schwerer ein, bze braucht dazu eben länger als herkömmliche leichtere Cremes. Es ist also wirklich sehr für trockene Haut zu empfehlen

0 0 Teilen
Gefällt mir mittelmäßig Bewertung Nr. 685 von am Mittwoch, 20. Juni 2012 - bearbeitet
1 Punkt

Duft..oder sollte ich es lieber Gestank nennen? Ja, das trifft es wohl eher, denn es riecht in meinem Näschen wirklich ekelhaft. Die Sorte heißt ja 'Pfirsich-Rose', beide Duftnoten sind auch tatsächlich vorhanden, aber in einer Duftkomposition, die wirklich einfach nur stinkt. Es riecht überwiegend nach Pfirsich, leicht fruchtig und wird von einer blumigen Rosennote begleitet. An sich riecht alles sehr süß, für mich ZU süß. Auch die Deowirkung lässt zu wünschen übrig.

0 0 Teilen
Gefällt mir Bewertung Nr. 684 von am Mittwoch, 20. Juni 2012 - bearbeitet
1 Punkt

Das Rasiergel selbst lacht mich in einer fröhlich orangenen Farbe ab und ist von der Konsistenz her wirklich wie ein Gel. Ich habe eine etwa 2 Euro Stück große Menge auf meine Hand gegeben und verreibe Diese nun auf meinen nassen Beinen. Dabei entfaltet sich dieser unheimlich tolle Duft, der einfach super lecker uind vor Allem authentisch nach sonnengereiften, süßen Melonen schnuppert ein ein totales Sommerfeeling verbreitet. Beim Verreiben des Gels auf der Haut wandelt sich Dieses nun in einen cremigen weißen Schaum um und ist nun exakt wie Rasierschaum, der die Rasierklinge ganz toll über die Haut gleiten lässt und sich sicher alle Haare entfernen lassen. Nach dem Abspülen und anschließenden Abtrocknen fühle ich deutlich, das dieses Rasiergel meine Haut wirklich mit Feutigkeit versorgt hat, sie fühlt sich überhauot nicht trocken sondern einfach nur wunderschön glatt und geschmeidig an.

0 0 Teilen
Gefällt mir mittelmäßig Bewertung Nr. 683 von am Freitag, 15. Juni 2012 - bearbeitet
1 Punkt

Sie riecht sehr sehr intensiv nach süßen Kirschen und auch die Vanillenote ist gut herauszuriechen. Dennoch riecht die Lotion irgendwie sehr alkoholisch. Der Kirsch-Vanilleduft ist jedoch nicht künstlich, so wie man es von vielen anderen Produkten mit Kirschduft kennt. Nun drücke ich mir etwas auf die Handfläche, wobei ich die Flasche gar nicht wirklich doll drücken muss, weil die Lotion recht leicht aus der Flasche läuft wenn ich sie umgedreht habe. Die Lotion ist cremig weiß und von der Konsistenz her cremig-flüssig. Also nicht dünn-flüssig sondern cremig-flüssig. Beim Verreiben auf der Haut stellt sie sich als sehr reichhaltig raus und weist eine etwas 'ölige' Konsistenz auf, weswegen sie etwas schwer einzieht bzw einige Zeit dazu braucht. Nach dem Eincremen fühlt sich meine Haut ganz toll mit Feuchtigkeit verpflegt an und ist sehr weich. Der intensive süße Duft bleibt noch sehr lange auf der Haut erschnupperbar.

0 0 Teilen
Gefällt mir Bewertung Nr. 682 von am Freitag, 15. Juni 2012 - bearbeitet
1 Punkt

Das Duschgel ist farblich in cremigen Weiß gehalten. Na dann, einmal damit eingeseift und: hhhmmmm..*genieß* Es ist super cremig und macht sanften, weichen und dichten Schaum der mich kuschlig umhüllt. Ich liebe Duschgels die so tollen Schaum machen. Dazu der Duft: ich liebe ihn einfach! Das Duschgel hat einen recht intensiven aber keineswegs aufdringlichen warmen und kuschligen Duft. Er ist cremig und trotzdem auch etwas fruchtig. Ich kaufe ja schon immer DuschDas Duschgels und vor etwa 2 Jahren gab es mal ein Duschgel, das hieß 'Pink Kiss', später erschien es nochmal kurzzeitig unter dem Namen 'City Flirt'. Und genau SO riecht das 'Warm&Relax', es ist exakt der gleiche Duft wie vom damaligen 'City Flirt/Pink Kiss'. Haargenau der Gleiche. Und das Pink Kiss/City Flirt war damals mein absolutes Lieblingsduschgel, mehr brauch ich wohl nicht zu sagen..:-) Ich bin sooo glücklich, das ich diesen Duft nun nochmal genießen darf. Nach dem Duschen fühlt sich meine Haut super weich an.

0 0 Teilen
Gefällt mir Bewertung Nr. 681 von am Freitag, 15. Juni 2012 - bearbeitet
1 Punkt

die Konsistenz ist ja doch etws flüssig..Flüssiger als ich es von anderen Duschgels kenne muss ich sagen. Ab damit auf die Haut und erst mal schön verteilt. Es bildet sich hierbei ein leichter Schaum, der wie ich finde gern hätte etwas stärker sein können. Bei wenig Schaum habe ich immer irgendwie das Gefühl, nicht richtig sauber zu sein nach dem Duschen.. Das Duschgel umhüllt einen sofort mit seinem fruchtigen Duft, der tatsächlich an Sommer und Sonne denken lässt. Es riecht fruchtig frisch, in erster Linie nach sonnengereiften Pfirsichen, Mango kann ich nur ganz wenig herausschnupern, Schade. Dennoch merkt man schon, das es kein reiner Pfirsichduft ist sondern noch eine andere Duftkomponente mitschwingt. Der Duft lässt etwas an Eistee erinnern finde ich. Nachdem ich alles wieder abgeduscht habe fühle ich mich super erfrischt und belebt. Der sommerliche Duft bleibt noch eine ganze Zeit auf meiner Haut zu erschnuppern, das ist mir sehr wichtig.

0 0 Teilen
Gefällt mir Bewertung Nr. 680 von am Freitag, 15. Juni 2012 - bearbeitet
1 Punkt

Sofort nach dem Öffnen der Packung strömt mir ein super intensiver und süßer Kakaoduft entgegen, lecker! Ich nehme mir also einen kleinen Keks der etwa einen Durchmesser von 3cm hat aus der Dose. Der Keks sieht wie gesagt aus wie ein Doppelkeks mit Cremefüllung in der Mitte. Auf beiden Keksseiten ist 'Oreo' drauf'graviert' und ein Riffelmuster erkennbar. Nun beiße ich den Keks mal durch. Hmmm, der Keks ist wahnsinnig knusprig muss ich sagen. Kaue ich ihn genüsslich, schmecke ich den tollen intensiven süßen Kakaogeschmack, der durch die Vanillecreme hervorragend abgerundet wird. Einfach nur unwiderstehlich lecker, ich habe noch nie einen so tollen Keks gegessen wirklich!

0 0 Teilen
Gefällt mir Bewertung Nr. 679 von am Freitag, 15. Juni 2012 - bearbeitet
1 Punkt

Die Konsistenz der Creme stellt sich hierbei eher als Fluid dar, sie ist also sehr flüssig und leicht wie man es oft von Feuchtigkeitsgesichtscreme kennt. Nach der ersten Anwendung hatte ich das Gefühl, die Creme sei sofort nach em Auftragen 'weg', doch das täuschte. Bei der zweiten Anwendung merkte ich, das die Creme zwar schnell einzieht, aber man trotzdem genau spürt, das man sich eingecremt hat und sich die Haut angenehm weich und wirklich mit Feuchtigkeit versorgt anfühlt. Duftmäßig ist die Creme sehr angenehm, fast neutral würde ich sagen mit wirklich nur ganz leicht fruchtig angehaucht. Der Duft ist keinesfalls künstlich sondern riecht sehr natürlich, man merkt definitv das es ein Naturprodukt ist. Die Creme soll idealerweise als Tagespflege angewandt werden, ich benutze sie aber auch für die Nacht. Meine Haut fettet leider (wenn auch nicht so doll wie bei anderen Cremes) trotzdem das die Creme so leicht ist.:-(

0 0 Teilen
Gefällt mir Bewertung Nr. 678 von am Freitag, 15. Juni 2012 - bearbeitet
1 Punkt

Die Farbe des Duschgels erstrahlt mir hierbei in einem ganz zarten milchigem Pastelllila und weist eine cremige aber dennoch irgendwie flüssige Konsistenz auf. Dennoch ist dieses Duschgel nicht so flüssig, wie man es von den anderen Balea-Duschgels kennt, was ich sehr toll finde. Nun einmal meinen Luxuxkörper eingeschäumt und hmmm..der Duft! Himmlisch finde ich ihn! Er riecht in erster Linie cremig und hat eine sanfte Beimischung von einer fruchtigen Duftkomponente. Es ist ein Duft, der einen einfach umschmeichelt, er riecht leicht elegant finde ich. Ob es nun direkt nach Feige riecht - keine Ahnung, wie riecht denn Feige? Also ich kenne den Duft der Frucht und die riecht eigentlich nach fast nichts finde ich. Beim Einseifen bildet sich ein sanfter Schaum, der etwas an Intensität zulegt, wenn man etwas mehr Duschgel nimmt. Das Abspülen geht ganz leicht und es bleibt nichts auf der Haut zurück. Nach dem Duschen und Abtrocknen fühle ich mich gut greinigt, erfrischt und gepflegt.

0 0 Teilen
Gefällt mir Bewertung Nr. 677 von am Freitag, 15. Juni 2012 - bearbeitet
1 Punkt

Die Maske soll laut Verpackung 15 Minuten einwirken und dann der Rest mit einem Wattepad abgenommen werden. Ich warte also etwa eine viertel Stunde, bevor ich zum Wattepad greife um die Rester abzuwischen. Ich muss sagen, das sie Maske während der Einwirkzeit bei mir leicht gebrannt hat, das habe ich ganz oft bei so Gesichtsmasken. Es ist kein unerträgliches Brennen gewesen, aber halt ein Störendes. Besonders im Bereich meiner Nasenflügel war es unangenehm. Jetzt wische ich also mit einem trockenen Wattepad die Rester von meinem Gesicht. Auf der Packung steht, das man das Gesicht nach dem Abwischen der Rester nicht zusätzlich noch mal abwaschen soll, ich tue dies aber trotzdem immer. Hui, als ich das Wasser ins Gesicht gebe, brennt alles noch mehr, wirklich nicht gerade schön.. Dann trockne ich mein Gesicht ab und: ich habe tatsächlich babyweiche, glatte Haut die sich super gut gepflegt anfühlt und nicht spannt oder sonstiges.

0 0 Teilen
Gefällt mir Bewertung Nr. 676 von am Freitag, 15. Juni 2012 - bearbeitet
1 Punkt

Zitrone -> gelb Orange -> oange Waldmeister -> grün und Himbeer -> magenta Ich nehme mal einen Bonbon in den Mund und: hmmmm.. Dieser Bonbon schmeckt ja wirklich äußerst fruchtig, wie toll! Ich muss sagen, das wirklich alle der 4 Sorten intensiv fruchtig schmecken! Man schmeckt definitiv die einzelnen Geschmacksrichtungen raus und die Bonbons schmecken nicht einfach nur süß und zuckrig, sondern wirklich sehr sehr fruchtig, das ist total toll! Das Lutschvergnügen eines Bonbons beträgt etwa 5 Minuten, doch bereits nach 1 Minute merkt man, das es im Mund beginnt zu prickeln: das Brausepulver kommt zum Vorschein. Am Anfang merkt man das nur leicht, doch zum Ende hin fließt das Pulver aus den beiden Seiten des Bonbons hinaus und schmeckt haargenau so, wie die Original Ahoj Brausebrocken die es auch zum Lutschen gibt.:-) Das Brausepulver ist natürlich recht sauer aber dennoch fruchtig und in der gleichen Geschmacksrichtung wie der jeweilige Bonbon dazu.

0 0 Teilen
Gefällt mir Bewertung Nr. 675 von am Freitag, 15. Juni 2012 - bearbeitet
1 Punkt

Ziehe ich den Aludeckel des Joghurts ab, so strahlt mir der Joghurt in einer pastellgrünen Farbe entgegen und mir steigt sofort ein fruchtiger Apfelduft in das Näschen. In der anderen Ecke des Bechers sehe ich kleine orangene und weißglasierte Sternchen. Nun kann der Spaß beginnen: die Ecke rumgeklappt und schon dürfen die Sternchen ein Joghurtbad nehmen.;-D Ich dippe einmal mit meinem Löffel rein und: hmmm, was für ein Geschmack! Genau wie ich geahnt hatte: oberlecker!!*schwärm* Dieser Joghurt schmeckt erfrischend nach grünen Äpfeln, man merkt hierbei wirklich genau das es der Geschmack von GRÜNEN Äpfeln ist. Desweiteren ist er super cremig und in Verbindung mit den knusprigen Getreidesternchen, die wenn man mal ein Sternchen einzeln kostet leicht vanillig und innen nach Getreideflakes schmecken, hervorragend zusammen passt! Der Joghurt schmeckt auf keinen Fall zu süß!

0 0 Teilen
Gefällt mir Bewertung Nr. 674 von am Freitag, 15. Juni 2012 - bearbeitet
1 Punkt

Nun denn, ab ins Teeglas damit und mit kochendem Wasser übrgossen. Jetzt halte ich noch mal mein Näschen darüber - hmmm, jetzt schnuppert der Tee köstlich fruchtig! Vorrangig meine ich die Ananas herauszuriechen. Der Duft ist jedenfalls sehr exotisch und tropisch. Lässt man den Teebeutel 5-8 Minuten wie auf der Packung empfohlen ziehen, färbt sich das Teewasser langsam nach und nach gelb bis hellorange, je nachdem wie lange man den Tee ziehen lassen möchte. Nachdem ich den Teebeutel entfernt und den Tee habe etwas ankühlen lassen damit ich mir nicht meine Schnute verbrenne, koste ich mal einen Schluck. Hmmm..seeehr lecker! Der Geschmack ist fruchtig aber dennoch herb. Am Meisten schmecke ich die Ananas heraus, die habe ich ja schon beim Schnuppertest am Deutlichsten gerochen. Aber auch einen sanften Beigeschmack von Melone und Kiwi kann man schmecken. Ich weiß nicht ob meine Geschmacksnerven gestört sind *lach* aber irgendwie erinnert mich der Geschmack des Tees hauptsächlich an Kokos

0 0 Teilen
Gefällt mir Bewertung Nr. 673 von am Freitag, 15. Juni 2012 - bearbeitet
1 Punkt

Die erste Karamell biss ich in der Mitte durch und steckte mir die eine Hälfte in den Mund, um sie zu zerkauen. Die Konsistenz war angenehm weich und man konnte das Konfekt problemlos zerbeißen ohne das die Zähnchen Schaden nehmen. Das Konfekt bleibt keinesfalls an den Zähnen hängen/kleben. Man kann die Karamellen aber auch lutschen und auf der Zunge zergehen lassen, aber da der Geschmack so verlockend ist, bekomme ich das immer nicht hin..*lach* Die Karamelle schmeckt einfach umwerfend lecker nach einer Mischung aus süßem Karamell und Vanille. Ich würde sagen, das sich beide Geschmackskomponenten die Waage halten. Die Karamelle ist natürlich wirklich süß, aber dennoch nicht ZU süß. Karamellprodukte haben ja manchmal diesen leicht bitteren Geschmack von 'angebranntem Zucker', woraus Karamell ja auch entsteht, aber das ist hier nicht der Fall. Die Karamelle schmeckt außerdem lecker sahnig.

0 0 Teilen
Gefällt mir mittelmäßig Bewertung Nr. 672 von am Freitag, 15. Juni 2012 - bearbeitet
1 Punkt

Schnuppere ich an dem Drink, so rieche ich einen fruchtigen Duft von Pfirsichjoghurt, der schon mal super lecker riecht und einfach zum Trinken verleitet.:-) Also dann, schnell gekostet und: hmmm.. Der Joghurtdrink schmeckt nur minimal süß und stark nach frischem Joghurt, man merkt geschmacklich schon sehr, das es sich hierbei eben um ein Diätprodukt handelt. Aber leider ist der Pfirsichgeschmack nur sehr lasch.:-( Das finde ich dann doch sehr Schade, da ich mich genau darauf gefreut hatte. Der Drink riecht wirklich mehr nach Pfirsich, als das er danach schmeckt.

0 0 Teilen
Gefällt mir Bewertung Nr. 671 von am Freitag, 15. Juni 2012 - bearbeitet
1 Punkt

lila-gelb = Heidelbeere mit Zitrone orange-grün= Orange mit Limette pink-braun = Kirsche mit Cola grün-pink = Apfel mit Erdbeere pink-gelb = Kirsche mit Banane '''Wie schmeckt's denn nun??''' Ich nehme mir einen Streifen aus der Tüte und reiße die kleine Folie auf. Das ist übrigens gar nicht so leicht den Streifen aus der Folie zu bekommen und nervt nach ein paar Mal ganz schön. Es befindet sich zwar eine xtra vorgefertigte Riffelung an den Enden der Folie an denen man jene einreißen kann, aber jedes Mal reiß man ein Stück davon ab und die Folie ist trotzdem noch zu!! *argh* Das macht mich schlichtweg wahnsinnig und endet in einem einzigen Foliengeschnipsel. Als ich die Folie dann endlich mal offen habe, ab damit in den Mund. Der Kaustreifen ist nicht zu hart und nicht zu klebrig weich, so das man keine Angst haben muss, Zähne zu lassen beim Kauen.*fg* Er klebt auch nicht sonderlich an den Zähnen, was ich sehr toll finde.

0 0 Teilen
Gefällt mir Bewertung Nr. 670 von am Freitag, 15. Juni 2012 - bearbeitet
1 Punkt

Die Teebeutel riechen als ich dran schnuffele leicht nach Waldfrucht. Übergieße ich die Teebeutel nun mit kochendem Wasser, steigt mir sofort ein unglaublich leckerer, aromatisch fruchtiger und intensiver Duft von reifen Waldbeeren in mein Näschen. Damit hätte ich gar nicht gerechnet, das der Tee sooo intensiv riecht, da die Teebeutel im trockenen Zudstand ja fast gar nicht geschnuffelt haben. Der Geruch ist einfach umwerfend. Vorwiegend riecht er nach Brombeeren und Himbeeren meine ich. Der Tee soll etwa 5 Minuten ziehen. In dieser Zeit nimmt das Teewasser eine schöne immer kräftiger werdene lila bis magentafarbene Färbung an, wie man es sich bei Waldbeerentee eben vorstellt. Na dann, auf zum Geschmackserlebnis. Nachdem der Tee etwas abgekühlt ist, koste ich ihn mal. Hmmm, wie lecker! Einfach beerig!:-D Der Tee schmeckt wirklich intensiv nach einer MIschung an Waldbeeren und in erster Linie nach Brom- und Himbeeren, auch Johannisbeeren meine ich

0 0 Teilen
Gefällt mir Bewertung Nr. 669 von am Freitag, 15. Juni 2012 - bearbeitet
1 Punkt

Der Lippenpflegestift besitzt eine nicht allzu kräftige rote Färbung. Als ich dran schnuffele, rieche ich einen unglaublich leckeren Duft von Erdbeeren. Wobei ich finde, das es weniger nach frischen Erdbeeren selbst, sondern eher wie ein Erdbeer-Sahnebonbon schnuffelt. Der Duft ist fruchtig süßlich aber auch etwas sahnig finde ich. Erinnert mich etwas an eine Kugel Erdbeereis muss ich sagen, ja, genau das ist es. Nun ab damit auf meine Lippen. Der Stift gleitet weich wie Butter über die Lippen und fühlt sich dabei äußerst angenehm an. Er hat eine leichte Textur, die für die Lippenpflege jetzt im Sommer absolut passend ist wie ich finde. Pflegetechnisch ist er für die jetzige Jahreszeit also absolut angemessen, für den Winter fände ich ihn allerdings nicht reichhaltig genug, da müsste er etwas cremiger sein. Hat man den Stift auf den Lippen verteilt, steigt einem die ganze Zeit dieser leckere Erdbeer-Sahneduft ins Näschen.

0 0 Teilen
Gefällt mir Bewertung Nr. 668 von am Freitag, 15. Juni 2012 - bearbeitet
1 Punkt

Ich nehme also einen Wattepad und gebe etwas von der Flüssigkeit darauf. Die Flüssigkeit lässt sich sehr gur dosieren und es kommt einem nicht gleich der halbe Flascheninhalt entgegen geschüttet, wenn man die Flasche umdreht, der Inhalt tropft gut dosierbar aus der Flaschenöffnung. Auch auf dem Wattepad sieht der Augenmakeup-Entferner hellrosa aus. Ich schnuppere erst mal kurz daran, bevor ich mir das Zeugs auf mein Auge schmiere, so extrem stark parfumierte Kosmetik fürs Gesicht finde ich nämlich grauenhaft. Aber der Duft dieses Augenmakeup-Entferners schnuffelt sehr angehem und fast nach nichts. Der Duft ist finde ich etwas wie Babyöl - sanft, pudrig und sehr dezent. Jetzt streiche ich mit dem Wattepad ein paar Mal über mein geschlossenes Augenlid. Gelangt durch das geschlossene Augenlid trotzdem etwas von der Flüssigkeit ins Auge, brennt NICHTS, wunderbar! Das ist mir das Wichtigste, ich will schließlich nicht halb blind oder mit tränendem Auge rumlaufen nach der Anwendung.

0 0 Teilen
Gefällt mir Bewertung Nr. 667 von am Freitag, 15. Juni 2012 - bearbeitet
1 Punkt

Die Farbe der Make ist hellrosa, schon fast weiß. Die Konsistenz ist sehr dick, fast so wie eine Creme. Dennoch lässt sich die Maske gut verteilen und fühlt sich dabei sehr angenehm an. Vom Geruch her finde ich die Maske fast neutral, sie riecht nur ganz leicht pudrig, es ist ein weicher, angenehm zarter Duft. Nachdem ich die Maske wie auf der Packung empfohlen 15 Minuten habe einwirken lassen, nehme ich den Rest mit einem Wattepad ab und wasche mein Gesicht danach noch mal mit einer Hand voll warmen Wasser. Nach dem Abtrocknen fühlt sich meine Haut überaus angenehm an, ganz weich und glatt und gut mit Feuchtogkeit versorgt. Während der Einwirkzeit habe ich die Makse auch super vertragen, ich hatte auch schon mal eine Merz Gesichtsmaske, die hat etwas gebrannt, das war hier zum Glück nicht der Fall.

0 0 Teilen
Gefällt mir Bewertung Nr. 666 von am Freitag, 15. Juni 2012 - bearbeitet
1 Punkt

Oh, das Shampoo ist transparent! Ich hätte ja fast vergessen, das keine Farbstoffe enthalten sind, ah ja, daher die transparente Farbe. Nun ab auf den Kopf damit: das Shampoo schäumt sofort richtig gut auf und das schon bei einer kleinen Menge, man braucht also wirklich nur wenig für einen Haarwaschgang. Während des Einschäumens umhüllt einen die ganze Zeit dieser unwiderstehlich fruchtige Duft, einfach himmlisch! Das Ausspülen geht ganz leicht und es bleiben keine Rückstände vom Shampoo im Haar zurück. Die Haare sind nach dem Ausspülen hörbar 'quietschsauber'! Nur leider sind sie ohne Verwendung anschließender Spülung recht verzottelt und schlecht kämmbar. (genau aus diesem Grunde verwende ich IMMER eine Spülung) Der Duft bleibt noch recht lange in den Haaren und auch nach dem Föhnen kann ich ihn erschnuppern, nicht nur in meinen Haaren sondern auch im ganzen Bad.:-) Auch am nächsten Tag, als ich den Zopf meiner Haare aufmache und durchkämme, duften sie noch ganz wunderbar.

0 0 Teilen
Gefällt mir Bewertung Nr. 665 von am Freitag, 15. Juni 2012 - bearbeitet
1 Punkt

Hui, die Farbe des Duschgels gefällt mir echt gut, denn sie ist türkis-perlmutt. :-) Balea tastet sich wohl an farbige Duschgels ran, denn sonst waren fast alle Balea Duschgels ja immer weiß. Auf der Haut schäumt das Duschgel mit als auch ohne Duschpoof super schön auf und fühlt sich sehr angenehm auf der Haut an, was wohl zu 99% auch an dem Duft liegt, welcher mich unter der Dusche umhüllt. Funk Jungle soll laut Balea nach Feige-Granatapfel riechen, davon kann ich aber eher nicht wahrnehmen. Für mich riecht es nach einem bunten, exotischen Fruchtmix, genaue Früchte kann ich nicht benennen. Es ist ein fruchtiger, leicht süßlicher Obstsalatduft, der nach dem Duschen und Abtrocknen überraschend gut auf der Haut wahrnehmbar ist. Das finde ich toll, da ich sonst immer den nicht erschnupeprbaren Duft bei Balea Duschen bemängeln musste. Hier riecht es zwar auch eher dezent, aber es riecht^^

0 0 Teilen
Gefällt mir mittelmäßig Bewertung Nr. 664 von am Freitag, 15. Juni 2012 - bearbeitet
1 Punkt

Der Duft ist etwas anders als bei dem Duschgel, das Deo riecht zwar genau so fruchtig, aber etwas 'anders' fruchtig. Es handelt sich um einen exotischen, aber nicht ganz so süßen Duft wie bei dem Duschgel. Genaue Früche kann ich nicht herausschnuppern, alles in Allem würde ich sagen, handelt es sich um enen exotischen Fruchtcocktailmix. Feige und Granatapfel, wie vom Hersteller angegeben, kann ich ebenso wenig wie bei dem Duschgel erschnuppern. Denoch ist der Duft angenehm und gefällt mir gut. Weniger gut gefällt mir jedoch der Deoschutz..der enttäuscht mich mehr oder minder, denn schon nach bereits 1 Stunde kann ich nichts mehr von dem Deoduft auf meiner Haut wahrnehmen und fühle mich unzureichend geschützt. Sprühe ich nicht mehrfach am Tag nach, so entsteht ein Körpergeruch. Das Deo könnte wirklich besser wirken und ist daher definitiv kein Sommerdeo für warme Tage..

0 0 Teilen
Gefällt mir mittelmäßig Bewertung Nr. 663 von am Sonntag, 03. Juni 2012 - bearbeitet
1 Punkt

Hui, DAS ist aber scharf, ich dachte es brennt mit den Rachen weg. Die 30 vorgeschlagenen Sekunden konnte ich die Lösung also gar nicht im Mund behalten. Definitiv zu scharf in unverdünnter Variante. Test Nummero 2: ich machte den Deckel halb voll mit der Mundspüllösung und die andere Hälfte mit Wasser. Ab in den Mund damit und erneut gespült: ah, schon besser. Jetzt war es nicht mehr ganz so scharf und genau richtig. Angenehm minzig frisch. Ich spülte also den Mund, nicht ganz 30 Sekunden, vielleicht 10 und spuckte die Lösung dann wieder aus. Ich hatte einen schönen frischen Geschmack im Mund, sehr angehem. Dennoch war der Geschmack noch etwas zu süß für mich, weswegen ich nach der Anwendung immer noch mal kurz mit klarem Wasser nachspüle. Auch wenn ich das mache, bleibt der frische Geschmack in meinem Und erhalten und tut dem Ganzen keinen Abbruch. Leider verfliegt der Geschmack recht schnell wieder, das finde ich etwas Schade und hätte gern länger das Frischegfühl im Mund, aber naja

0 0 Teilen
Gefällt mir nicht Bewertung Nr. 662 von am Sonntag, 03. Juni 2012 - bearbeitet
1 Punkt

Die Farbe der Körperbutter ist pastellgelb, also eher cremeweiß mit einem leichten Gelbton. Schon alleim beim Anblick sieht sie überaus cremig aus. Ich schnuppere erst einma an der Masse - hmmm, das riecht aber toll fruchtig! Ich erkenne sofort die Duftnoten Cocos, Ananas und Banane. Eine tolle Duftmischung. Nun entnehme ich etwas der Butter mit den Fingern und war etwas überrascht, das die Konsistenz doch recht fest ist, meine bisherigen Körperbuttern die ich so hatte waren alle weicher. Durch die sehr feste Konsistenz war die Butter recht schwer aus dem Tiegel zu entnehmen, man musste schon etwas fester drücken. Ich verteile die Butter erstmal auf meinen Unterarmen. Es geht gar nicht so einfach, die Butter lässt sich recht schwieig verschmieren und bliebt lange in fester Form, bevor man sie einigermaßen verteil hat. Das Hautgefühl ist dennoch nach dem Eincremen angenehm, nur leider hinterlässt die Butter ein klebriges Gefühl.

0 0 Teilen
Gefällt mir Bewertung Nr. 661 von am Sonntag, 03. Juni 2012 - bearbeitet
1 Punkt

Deswegen ist es für mich eher eine DuschCREME anstatt ein DuschGEL. Jetzt verteile ich das Duschgel mit den Händen auf meiner nassgeduschten Haut und sofort bildet sich ein unwiederstehlich toller, weicher Schaum, der wirklich traumhaft ist und sich super auf der Haut anfüht. Das Duschgel schäumt wirklich ganz toll, da es so cremig ist. Dann zu dem cremigen Schaum noch dieser wahnsinns tolle Duft - das Duschgel riecht wirklich himmlisch: vanillig kuschlig und doch gleichzeitig irgendwie frisch. Es ist zwar ein cremiger Vanilleduft, der aber keinesfalls so schwer riecht, wie man es von vielen Vanilledüften kennt. Ich meine, die leicht frische Duftnote die beigemischt ist, riecht etwas nach Ingwer, halt ganz wenig zitronig, aber wirklich nur ganz minimal. Es ist halt irgendwas drin, was die Vanille super abrundet und sie leicht frisch riechen lässt. Somit kann man dieses Vanilleduschgel auch perfekt im Sommer anwenden.

0 0 Teilen
Gefällt mir Bewertung Nr. 660 von am Sonntag, 03. Juni 2012 - bearbeitet
1 Punkt

Die Farbe des Shampoos ist fröhlich orange-transparent. Nun abdamit auf den Kopf und meine Mähne ordentlich eingeschäumt.:-) Hmmm, dieser Duft! Er riecht super lecker nach süßen Früchten, wie ein Obstcocktail würde ich meinen. Recht intensiv aber NICHT zu quietschsüß. Es riecht einfach nur lecker sommerlich fruchtig! Schon beim Ausspülen fühlen sich meine Haare toll an. Das Shampoo ist ja 2 in 1, also Shampoo und Balsam in Einem und das merke ich auch. Meine Haare sind schon während des Aussspülens nicht so verzottelt wie bei fast allen anderen Shampoos. Aus Beurteilungsgründen habe ich nach der Haarwäsche auch extra keine Spülung verwendet, obwohl ich das sonst immer mache, damit ich meine lockigen Haare nass durchgekämmt bekomme. Aber auch ohne Spülung lassen sich meine Haare nach der Anwednung mit diesem Shampoo leicht kämmen und ziepen wirklich kaum

0 0 Teilen
Gefällt mir mittelmäßig Bewertung Nr. 659 von am Sonntag, 03. Juni 2012 - bearbeitet
1 Punkt

Erst mal mein Näschen dran gehalten - hmm, riecht schön frisch zitronig, allerdings hätte ich mir den Duft etwas besser vorgestellt. Er riecht etwas nach WC Reiniger finde ich *lach* was ja bei vielen Produkten mit Citrus-Duft leider der Fall ist. Nun ja, trotzdem mal in den Pott gegriffen und etwas mit den Finger rausgenommen. Die Konsistenz stellt sich hierbei als sehr angenehm dar - schön cremig wie Bodylotion. Jetzt verteile ich alles auf meinem Prachtkörper und mit ein wenig Wasser nachgenommen bildet er einen ganz leichten Schaum. Der Duft entwickelt sich auf der Haut noch mal etwas intensiver als aus dem Pott - jetzt riecht der Zitronenduft auch besser finde ich. Der frische spritzige Duft belebt die Sinne und passt perfekt zum Sommer finde ich! Noch einmal 'Wasser marsch' und wieder runter mit dem Zeug von meiner Haut. Die Haut fühlt sich extrem weich und samtig an, richtig toll

0 0 Teilen
Gefällt mir Bewertung Nr. 658 von am Sonntag, 03. Juni 2012 - bearbeitet
1 Punkt

Nachdem mein Duplo etwa 1 Stunde im Kühlschrank zittern musste^^ das Gleiche noch mal: Papier ab, Schokoriegel rein in den Mund.:-D Wieder flgt ein genüsliches Kauen und siehe da, man glaubt es nicht, aber es schmeckt tatsächlich nach Cocos, ich flippe aus! Was für eine Freude! Da ist er, der Cocosgeschmack! Gekühlt schmeckt das Duplo um Vielfaches besser und ist genau richtig für den Sommer. Die Schokolade ist schön knackig wenn sie aus dem Kühlschrank kommt und schmeckt so viel besser. Und der Cocosgeschmack kommt so ideal zur Geltung. So werde ich mein Cocos Duplo ab jetzt immer genießen - schön gekühlt! Das hat eben auch den Vorteil, das die Schokolade jetzt wo es draußen so warm ist nicht zerlaufen kann.

0 0 Teilen
Gefällt mir Bewertung Nr. 657 von am Sonntag, 03. Juni 2012 - bearbeitet
1 Punkt

Hmmm, das riecht ja toll fruchtig! Ich nehme also einen kleinen ersten Schluck und genießde bedächtig. Das Actimel schmeckt nicht so süß sondern nur leicht süß, sehr angenehm. Dadurch das es nicht so süß schmeckt, ist es sehr erfrischend. Von der Sorte Pirsich-Mango schmecke ich aber leider eigentlich nur Pfirsich. Von Mango kann ich nur einen winzigen Hauch wahrnehmen, wie Schade. Aber oberlecker ist es trotzdem! :-) Die Konsistenz ist flüssig und erinnert etwas an dünnen Joghurtdrink, nur eben nicht cremig. Man merkt halt schon, das es nur 0,1% Fett besitzt.

0 0 Teilen
Gefällt mir Bewertung Nr. 656 von am Sonntag, 03. Juni 2012 - bearbeitet
1 Punkt

Jetzt erst mal geschnuppert - hmmm, was für ein Duft, sehr vanillig, ich konnte es kaum erwwarten, den auf meiner Haut schnuppern zu dürfen. Ich drücke mir also etwas der Duschcreme auf die Handfläche. Die Duschcreme ist milchweiß und sehr cremig von Konsistenz. Mit cremig meine ich niht fest-zähflüssig, sondern schön geschmeidig eben. Nun schäume ich meinen Luxuskörper damit ein. Die Duschcreme macht so einen super weichen Schaum wie ich es bei noch keinem anderen Duschgel erlebt habe. Das Gefühl de Schaumes auf der haut ist einfach unbeschreiblich. Der Schaum ist so was von himmlisch sanft und weich, ich bin total begeistert. Es bildet einen umwerfend cremigen, dichten Schaum, der sich traumhaft auf der Haut anfühlt. Dann dieser Duft - Wahnsinn! Es duftet lecker cremig nach Vanille, aber eher sanft und nicht aifdringlich. Wenn man nicht wüsste das es ein Duschgel ist, könnte man meinen man kann es trinken.*lach* Es ist ein warmer, kuscheliger Wohlfühlduft.

0 0 Teilen
Gefällt mir Bewertung Nr. 655 von am Sonntag, 03. Juni 2012 - bearbeitet
1 Punkt

Nachdem der Deckel dann endlich ab ist (ich drehe ihn nicht mehr so fest drauf, damit ich ihn dann leichter wieder abbekomme) sehe ich eine wirklich feste, gelblichfarbene Masse. Ich halte mir das Ganze einmal unter die Nase und: HMMMMMMMMMM! Was für ein Duft! Es wohl eine passende Seife zu dem Parfum mit dem gleichnamigen Titel die ebenso toll schnuppern soll. Der Duft riecht wirklich wie vom Hersteller versprochen nach einer süßen aber nicht ZU Mischung aus Honig, Karamell und Vanille. Diese Duftmischung wird von einer leichten Zitronennote abgerundet, so das es wirklich nicht zu süß riecht. Jetzt lasse ich meinen Zeigefinger ein paar Mal über die feste Masse kreisen. Die Konsistenz ist wirklich komplett FEST und hart. Wenn man ein paar Mal mit dem Finger darüber gekreist hat, schmilzt die Konsistenz ganz wenig unter der Wärme des Fingers. Man soll das Parfum wie es der Hersteller vorgibt, auf die Pulspunkte am Körper streichen.

0 0 Teilen
Gefällt mir Bewertung Nr. 654 von am Sonntag, 03. Juni 2012 - bearbeitet
1 Punkt

Dieser kleine Bonbon ist wie gesagt noch mal extra eingepackt in einer kleinen Folie. Die Folie lässt sich aufgrund der speziell vorgefertigten Riffelung ganz leicht aufreißen. Der Bonbon hat eine dunkelorangene Farbe. Ab damit in den Mund denke ich mir und hmmm..sofort schmecke ich einen umwerfenden Geschmack tropischer Früchte, der etwas an Multifruchtsaft erinnert. Der Bonbon schmeckt vorwiegend nach Ananas, Mango und Banane würde ich meinen. Ein sehr intensiver und keineswegs künstlicher Geschmack. Nach etwa 4-5 Minuten Lutschzeit wird der Bonbon weich, so das man ihn leicht zerbeißen kann ohne das die Zähnchen Schaden nehmen oder der Bonbon an den Zähnen hängenbleibt. Beim Draufbeißen kommt die Füllung zum Vorschein. Und diese schmeckt wirklich äußerst lecker und intensiv nach Himbeerpüree! Das hätte ich gar nicht eerwartet, das sie so geschmacktsintensiv ist, toll.:-) Es hätte gern etwas mehr von der leckeren Füllung sein können finde ich.*lach*

0 0 Teilen
Gefällt mir Bewertung Nr. 653 von am Sonntag, 03. Juni 2012 - bearbeitet
1 Punkt

verteile ich das Gel auf der nassen Haut, dabei bildet sich leider fast kein, bzw nur ganz wenig Schaum, wenn man jedoch etwas Wasser nachnimmt, nimmt der Schaum etwas zu, aber bleibt leider dennoch sehr gering. Aber als Ausgleich wird man dafür von einem wunderfeinen, fruchtig-sanften und süßlichem Mandarinenduft umhüllt, der irgendwie auch etwas milchig riecht und mich sofort an diese Campino Sahnebonbons mit Orangengeschmack denken lässt, wenn ihr die kennt. :-) Wenn man zu viel Duschgel genommen hat, lässt es sich aufgrund der recht festen geligen Konsistenz etwas schwierig abduschen und man braucht halt etwas mehr Wasser. Nach dem Duschen verfliegt der tolle Duft leider recht schnell und ist nicht mehr lange auf der Haut wahrnehmbar, was ich sehr Schade finde. Anfangs fühlt sich die Haut gut gepflegt an, doch nach enigen Anwendungen spannt sie etwas, wenn auch nur leicht und kommt mir etwas trocken vor, aber das kann man ja mit anschließendem eincremen beheben.

0 0 Teilen
Gefällt mir Bewertung Nr. 652 von am Sonntag, 03. Juni 2012 - bearbeitet
1 Punkt

Die Gummibärchen sind in 3 verschiedenen Geschmacksrichtungen in der Tüte enthalten und hinten auch noch mal aufgelistet: Mango, Mango-Joghurt und Mango-Maracuja. Das klingt alles sehr lecker, darum wollte ich jede Sorte gleich testen. Angefangen habe ich mit Mango, diese Geschmacksrichtung an Gummibärchen besitzt eine komplett orangene Farbe und schmeckt wirklich sehr intensiv nach Mango. Die Sorte Mango-Maracuja ist zur Hälfte des Gummibärchens orange und zur Anderen rot. Auch diese Variante schmeckt toll nach Mango, leider fehlt mir hier etwas der Maracuja Beigeschmack, den kann ich nämlich nur wenig rausschmecken. Also, es schmeckt schon anders als die erste Sorte die nur Mango ist, aber trotzdem. Eine Sorte stand noch offen, die für mich am interressantesten klingenste Sorte: Mango-Joghurt. Darauf war ich besonders gespannt. Also ab damit in den Mund und....hmmm, auch sehr lecker und hier ist eindeutig der Joghurtgeschmack wahrzunehmen.

0 0 Teilen
Gefällt mir Bewertung Nr. 651 von am Sonntag, 03. Juni 2012 - bearbeitet
1 Punkt

Ich schraubte also den Deckel ab und entfernte die silberne Schutzfolie. Darunter kam eine crémeweiße Paste zum Vorschein, die wenn man sie ins Licht hält, ganz leicht golden glitzert, bzw winzige Goldschimmerpartikel enthält. Schnell mal das Näschen drangehalten und geschnuppert. Hmmm, das riecht ja fein, richtig schön cocosnussig, ich war schon ganz gespannt wie sich der Duft auf der Haut darlegt. Nun entnehme ich mit den Fingern etwas der Butter aus der Dose und verreibe die Butter zuerst auf meinen Unterarmen. Beim Entnehmen hat die Butter eine noch recht feste Konsistenz, aber unter der Wärme meiner Haut wird sie ganz schnell weicher und cremiger und lässt sich prima verteilen. Die Konsistenz ist absolut angehem und genau richtig, man kann sie sich so vorstellen wie die richtiger Butter, die man nachdem man sie aus dem Kühlschrank genommen hat etwa eine halbe Stunde hat stehen lassen. Die Butter fühlt sich schon beim ersten Einbuttern total pflegend und feuchtigkeitsspendend an.

0 0 Teilen
Gefällt mir Bewertung Nr. 650 von am Sonntag, 03. Juni 2012 - bearbeitet
1 Punkt

Die Creme duftet zart frisch und irgendwie ganz leicht zitronig finde ich. Nun gehts ans Auftragen im Gesicht. Ich verreibe die Creme also mit kreisenden Bewegungen auf der Haut, wobei ich den schönen zarten Duft wahrnehmen kann, welcher mir wirklich sehr gut gefällt. Die Konsistenz der Creme ist nicht zu fest und nicht zu flüssig, genau ideal also. Sie besitzt aber nicht eine so flüssige, leichte Konsistenz wie man es von Softcremes kennt aber auch nicht eine so Feste wie zum Bsp die der Nivea Creme. Nach dem Auftragen fühlt sich die Haut einfach toll und gut gepflegt an. Die Creme finde ich toll feuchtigkeitsspendend. Nur an der Stirnpartie sollte man vielleicht etwas weniger benutzen, da die Haut sonst dazu neigen könnte zu glänzen, zumindest ist es bei mir so. Nach dem Auftragen zieht die Creme weder zu schnell noch zu langsam ein, sie hinterlässt eben ein leicht cremiges, aber keinesfalls schmieriges Gefühl auf der Haut.

0 0 Teilen
Gefällt mir Bewertung Nr. 649 von am Sonntag, 03. Juni 2012 - bearbeitet
1 Punkt

Das Kokosöl kann man entweder ins nasse oder auch ins trockene Haar geben. Ich entschiede mich immer für die Variante mit dem nassen Haar und benutze es nach dem Haare waschen. Ich kämme die nassen Haare also durch und greife dann zum Kokosöldöschen. Das erste Mal habe ich es in flüssiger Konsistenz bei Zimmertemperatur benutzt, was aber eine ganz schön schmierige Angelegenheit ist und ich auch zu viel genommen habe, da schwer abzuschätzen war, welche Menge geeignert ist damit es nicht zu viel und nicht zu wenig ist. Ich habe also meinen Finger in das Öl getaucht und es dann in meinen handflächen verrieben, danach habe ich es auf meine Haare, bzw die Längen gestrichen und ebsonders in die Haarspitzen gegeben, da diese ja meist am trockensten sind. Den Haaransatz sollte man natürlich aussparen, damit er nicht fettig wird. Vom Duft her ist das Kokosöl richtig toll, es riecht naturgetreu nach Kokos mit leicht milchiger Note. Einfach ein prima Duft, der auch in den Haaren zu erschnuppern

0 0 Teilen
Gefällt mir mittelmäßig Bewertung Nr. 648 von am Sonntag, 03. Juni 2012 - bearbeitet
1 Punkt

Ich ziehe also die türkise Kappe des Pflegestiftes ab und drehe den Stift an der dafür vorsehenen Vorrichtung etwas heraus. Der Stift selbst ist weiß. Nun schnuppere ich am Stift und sofort strömt mir ein intensiver, fruchtig exotisch süßer Duft, welcher für mich in erster stark Linie nach Ananas riecht, entgegen. Andere Obstdüfte kann ich persönlich nicht rausriechen, da sie schwer zu definieren sind. Alles in Allem riecht es nach einem exotischen Fruchtmix mit Ananas als Hauptnote. Nun trage ich den Stift auf meine Lippen auf. Auch dabei strömt mir gleich der intensive Duft in die Nase, welchen ich schon fast zu penetrant finde. Die Konsistenz des Stiftes ist..naja. Nicht sonderlich cremig pflegend, eher leicht und dünn. Dennoch lässt sich der Stift ohne Probleme verteilen und setzt sich auch nirgens ab, vor Allem färbt er keineswegs ab, was ich sehr wichtig finde. Auch geschmacklos ist er, als ich mit meiner Zunge ausversehen an die Lippen komme.

0 0 Teilen
Gefällt mir Bewertung Nr. 647 von am Sonntag, 03. Juni 2012 - bearbeitet
1 Punkt

Das Duschgel an sich hat eine tansparent-rötliche Farbe, passend zu der Duftrichtung Kirsch. Als ich letztens von Arbeit nach Hause kam und es draußen wieder furchtbar warm war, freute ich mich wie verrückt auf eine schöne kühle Dusche - natürich mit meinem neuen Kirsch Duschgel. Hmmm, was für ein toller Duft, der sollte sofort an meiner Haut getestet werden. Ich drückte mir also etwas des Duschgels auf die Handfläche, was sich allerdings etwas schwierig erwies, da die Plastikflasche recht stabil und hart war, so das ich ordentlich drücken und quetschen musste, was ich nicht gerade so toll fand. Beim Einschäumen umhüllte mich der fruchtige Duft von Kirschen, der doch recht naturgetreu schnuppert und nicht so penetrant künstlich wie man es von manchen Produkten mit Kirschduft kennt, das finde ich nämlich ganz furchtbar! Der fruchtige Duft von sonnengereiften süßen Kirschen belebt richtig toll die Stimmung, es ist ein richtig fröhlicher Duft.:-)

0 0 Teilen
Gefällt mir Bewertung Nr. 646 von am Sonntag, 03. Juni 2012 - bearbeitet
1 Punkt

Die Farbe des Duschgel bot sich mir in einem fröhlichen Orangeton. Doch nun das Wichtigste - der Duft. Ich verteilte das Duschgel schnell auf meinem Körper und schon umhüllte mich ein spritzig frischer Duft, der absolut toll sommerlich roch. Es riecht irgendwie fruchtig, aber dennoch frisch und keinesfalls zu süß, im Gegenteil, eher ist es ein herber Duft. Als ich den Titel Sonnenglck gelsen habe, hätte ich mir den Duft ganz anders vorgestellt muss ich sagen. Mir war er etwas zu herb. Aber dadurch war das Duschgel natürlich äußerst erfrischend. Auch nach dem Duschen und Abtrocknen lässt sich der frische, fröhliche Duft der irgendwie gute Laune verbreitet, noch eine ganze Zeit lang erschnuppern, selbst das Bad riecht beim Betreten noch immer nach dem Duschgel.

0 0 Teilen
Gefällt mir Bewertung Nr. 645 von am Sonntag, 03. Juni 2012 - bearbeitet
1 Punkt

Die Flüssigseife ist vollkommen transparent und hat eine gelartige Konsistenz die weder zu flüssig noch zu fest ist. Jetzt verreibe ich die Flüssigseife in meinen nassen Händen, wobei sich ein schöner, angenehmer Schaum bildet, der jedoch nicht zu stark ist. Umgehend steigt der tolle Duft in mein Näschen, der absolut wunderbar zitronig und spritzig belebend riecht. Ein absolut erfrischender Sommerduft, der richtig gute Laune versprüht! Er riecht keineswegs künstlich, sondern einfach nur toll. Durch den intensiv zitronigen Duft werden Gerüche die vorher an meinen Händen waren super toll neutralisiert und sind nach dem Hände waschen nicht mehr wahrnehmbar, es bleibt nur der tlle zitronige Duft zurück. Die Hände fühlen sich nach dem Abspülen und Abtrocknen super gereinigt an und duften unheimlich toll und erfrischend.

0 0 Teilen
Gefällt mir Bewertung Nr. 644 von am Sonntag, 03. Juni 2012 - bearbeitet
1 Punkt

Die Konsistenz ist hierbei sehr cremig und recht dickflüssig, das Duschgel farblich hellorange und leicht perlmutt schimmernd. Nun verteile ich das Ganze auf der nassen Haut und muss sagen, das sich das sehr angenehm anfühlt. Das Duschgel besteht ja laut Verpackung aus einem Viertel Feuchtigkeitsmilch, was man hier auch deutlich merkt. Was für ein tolles, samtiges Gefühl auf der Haut! *strahl* Und dann noch dieser unwiderstehliche Duft, wahnsinn! Es duftet so unheimlich fruchtig wie man es selten bei Duschgels riecht. Und dann ist dieser Duft nicht mal im Geringsten künstlich - einfach nur toll intensiv fruchtig und etwas süß nach Mandarine riechend, wie Fruchtsaft. Und zwar kann man deutlich riechen, das es nach Mandarine duftet und nicht manchmal nach Orange - da merkt man einen deutlichen Unterschied bei diesem Duschgel. Ich bin total begeistert. Am Morgen angewendet ist dieses Duschgel übrigens der absolute Muntermacher wegen seines tollen Duftes.

0 0 Teilen
Gefällt mir Bewertung Nr. 643 von am Sonntag, 03. Juni 2012 - bearbeitet
1 Punkt

Vorwiegend gebe ich die Kur in die Spitzen, aber auch etwas in die Längen meiner lockigen Haare. Der Duft ist sofort wahrnehmbar und riecht absolut lecker und fruchtig nach dunkler Johannisbeere, hmmm.. Die Kur lässt sich gut im nassen Haar verteilen, jedoch etwas 'schwieriger' als normale Spülungen, da sie eben reichhaltiger ist und eine festere Konsistenz hat. Jetzt lasse ich die Kur einwirken, etwas länger als 2 Minuten und spüle sie danach wieder aus. Das Ausspülen dauert natürlich etwas und sollte gründlich gemacht werden, damit keine Reste im Haar verbleiben, denn dann siehts schnell fettig aus. Schon während des Ausspülens fühlen sich meine Haare toll an, viel weicher. Dann raus aus der Dusche, die Haare mit dem Handtuch abfrottiert und zur Bürste gegriffen. Das Durchkämmen geht super leicht dank der Kur. Auch nach dem Föhnen sind die Haare weich und glänzend und man wird noch immer von dem tollen Duft betört, welcher auch Stunden später noch wahrnehmbar ist.

0 0 Teilen
Gefällt mir Bewertung Nr. 642 von am Sonntag, 03. Juni 2012 - bearbeitet
1 Punkt

Dann verteile ich die Spülung in beiden Handflächen und verteile sie in meinen nassen Haaren, besonders in den Spitzen. Dabei macht sich der tolle fruchtige Duft breit, ich finde er riecht süßlich nach Aprikose, von Zotronenblüte kann ich eigentlich nichts wahrnehmen, aber das stört mich nicht und tut dem Ganzen keinen Abbruch. Die Konsistenz der Spülung ist cremig und erwest sich beim Verteilen in den Haaren als sehr reichhaltig. Beim Aussspülen muss man etwas Geduld haben, bis auch alles restlos aus den Haaren verschwunden ist, denn es sollen ja keine Rückstände bleiben, sonst gibts fettige Haare. Nach der Anwendung lassen sich die Haare ganz leicht kämmen und duften angenehm fruchtig. Als ich fertig bin mit Föhnen, sind meine Haare ganz weich und samtig und glänzen toll, den Duft kann ich auch einige Stunden später noch wahrnehmen

0 0 Teilen
Gefällt mir mittelmäßig Bewertung Nr. 641 von am Sonntag, 03. Juni 2012 - bearbeitet
1 Punkt

Ich drückte etwa 2 - 3 Sekunden den Sprühaufsatz und sofort machte sich ein Duft, der an Sonne, Sommer und Urlaub denken lässt um mich herum breit. Der Duft war absolut toll und ich begeistert, er roch richtig schön exotisch nach Cocos und einem Hauch Vanille. Der leichte Vanillegruch rundete den Cocosduft sanft und perfekt ab. Man merkt also schon, dass das Deo definitiv nicht nur nach Cocos riecht. Cocos und Vanille - zwei Duftnoten die sich wunderbar ergänzen. Dennoch ist der Duft recht intensiv und kann einem schnell zu viel werden. Deswegen kann ich das Deo auch nicht jeden Tag verwenden. Das Deo sprüht wie ich finde weder zu stark noch zu schwach, also genau richtig. Ich mag nämlich keine Deos, die einem in ihrem Nebel fast ersticken lassen. Das Hautgefühl des Sprays war auch toll - es ist kein Deo, welches so 'nass' sprüht und man die Achseln erst wieder trocknen lassen muss, das finde ich nämlich ziemlich eklig.

0 0 Teilen
Gefällt mir Bewertung Nr. 640 von am Sonntag, 03. Juni 2012 - bearbeitet
1 Punkt

Farblich ist das Duschgel milchig-weißlich gehalten, die Konsistenz ist recht flüssig wie man es von anderen Balea Duschgels kennt. Trotz der recht flüssigen Konsistenz, die gern hätte etwas dicker sein können, schäumt das Duschgel wenn man etwas mehr davon nimmt ganz gut und fühlt sich recht cremig auf der Haut an. Während des Einschäumens macht sich dieser unwiderstehliche Duft von frischen Melonen breit und lässt mich dahinschmelzen. Es riecht so unsagbar lecker und fruchtig-frisch, das es ein absolutes Sommerduschgel ist. Man fühlt sich nach dem Duschen derart erfrischt, wirklich. Den tollen Melonen-Duft kann ich auch noch eine ganze Weile nach dem Duschen auf meiner Haut und im Bad wahrnehmen. Vertragen habe ich das Duschgel super, dennoch kann es sein, das sich Menschen mit empfindlicher, trockener Haut hinter eincremen möchten, da das Duschgel doch hätte etwas reichhaltiger sein können.

0 0 Teilen
Gefällt mir Bewertung Nr. 639 von am Sonntag, 03. Juni 2012 - bearbeitet
1 Punkt

Schon allein die pinke Farbe macht gute Laune.:-) Nun schnupperte ich erst mal an dem Stift. Hmmm, was für ein toller Geruch: schön fruchtig nach Himbeere und keinswegs künstlich, was auch sein möchte bei einem Naturprodukt. Ich drehe also den Stift etwas aus der Hülle heraus und trage ihn auf meine Lippen auf. Nanu, das geht ja gar nicht so leicht, ich muss ein paar Mal immer und immer wieder über die Lippen streichen, damit auch etwas abgeht und auf den Lippen verbleibt. Die Konsistenz ist somit also ziemlich fest. So, geschafft. Noch mal die Lippen übereinanderhuschen lassen zur optimalen Verteilung und hmmm..dieser Duft, er steigt stetig in mein Näschen. Auf den Lippen fühlt sich der Pflegestift sehr schön samtig an. Als ich zu Hause in den Spiegel schaue, sehe ich einen latenten Farbschimmer auf meinen Lippen, das kräftige Magenta des Stiftes färbt also ein wenig ab, aber keineswegs so als sähe es aus als würde man Lippenstift tragen.

0 0 Teilen
Gefällt mir Bewertung Nr. 638 von am Sonntag, 03. Juni 2012 - bearbeitet
1 Punkt

Ich schüttelte sie wie normale Sahne, dann zog ich die blaue Kappe ab und sprühte mir etwas auf die Handfläche. Zu Gesicht kam mir eine weiße Masse, die aufgrund des Sprühkopfes, welches das tolle gewirbelte Muster gibt, normaler essbarer Sahne zum Verwechseln ähnlich sieht. Dann noch der Geruch - richtig lecker heidelbeerig, mit feiner Kuchennote. Wüsste man nicht das es sich um ein Kosmetikprodukt handelt, würde man glatt meinen man könnte davon kosten. ;-) Der Duft ist wirklich genau so wie der von frisch gebackenen Heidelbeer-Muffins. Farblich ist die Sahne in weiß gehalten, nicht wie vielleicht vermutet in pastelllila wie die Farbe der Flasche. Nun verteile ich die Sahne auf meiner Haut. Die Konsistenz ist wie die von Rasierschaum und fühlt sich super weich an auf der Haut. Am Anfang ist die Konsistenz noch richtig 'fluffig', fällt beim Verreiben aber in sich zusammen. Dann umhüllt einen die ganze Zeit dieser tolle Duft.

0 0 Teilen
Gefällt mir Bewertung Nr. 637 von am Sonntag, 03. Juni 2012 - bearbeitet
1 Punkt

Von der Konsistenz her ist die Lotion recht flüssig, von mir aus hätte sie gern etwas dicker sein können, denn je dickflüssiger destso pflegender - in den meisten Fällen zumindest. Jetzt die Lotion in den Händen verrieben und zuerst meine Arme damit eingecremt. Die Lotion lässt sich hierbei sehr leicht verteilen aufgrund ihrer Konsistenz. Nach dem Auftragen zieht die Lotion relativ schnell ein und hinterlässt keinerlei Fettfilm oder ähnliches auf der Haut. Während des Cremens umhüllt einen die Lotion mit ihrem sehr intensiv fruchtigen, süßen Kirschduft, den ich jedoch als ziemlich künstlich riechend bezeichnen würde, was mich etwas stört. Auch auf dem restlichen Körper verteile ich die Lotion. Auch noch Stunden nach der Anwendung kann ich den fruchtigen Kirschduft wahrnehmen

0 0 Teilen
Gefällt mir mittelmäßig Bewertung Nr. 636 von am Sonntag, 03. Juni 2012 - bearbeitet
1 Punkt

Ich drehe also den Deckel ab, entferne die kleine, silberne Schutzfolie und schnuppere zuerst mal an der Tube. Mir kommt ein milder, minzig-frischer Geruch entgegen. Nun drücke ich etwa einen 1cm langen Streifen der Zahncreme, welche eine weiße Farbe hat, auf die Zahnbürste. Die Konsistenz ist recht fest, ich würde meinen einen kleinen wenig fester als die von anderen Zahncremes die man so kennt. Nun aber zum interessanten Teil - dem Zähnchen putzen. Ich schrubbe also ein paar Mal mit der Zahnbürste über meine Beißerchen bis sich Schaum gebildet hat und ich den Geschmack wahrnehmen kann. Jetzt wirds etwas komisch: im ersten Moment schmeckt die Zahncreme leicht salzig. Ein Blick auf die INCIS zeigt, das Meersalz enthalten ist, was das Ganze also erklärt. Der salzige Beigeschmack lässt aber schnell nach und geht ins mild-minzige über, was ich sehr angenehm finde. Mir ist der Geschmack aber ZU mild.

0 0 Teilen
Gefällt mir Bewertung Nr. 635 von am Sonntag, 03. Juni 2012 - bearbeitet
1 Punkt

Also schnell den Deckel aufgeklappt und etwas von der Creme auf den Handrücken gedrückt. Nun verteilte ich den kleinen Cremeklecks auf meinen Händen und stelle fest, das die Creme sehr ergiebig ist und man wirklich nicht viel davon braucht. Die Hände fühlen sich nach der Anwendung sofort geschmeidig und keinesfalls mehr rau und rissig an. Auch die mit dem Auge vorher sichtbaren Risse auf den Fingerknöcheln sind nicht mehr zu erkennen. Den Geruch der Creme finde ich äußerst angenehm. Er riecht recht intensiv, aber keinesfalls aufdringlich. Ich empfinde den Geruch als 'leicht süßlich und cremig'

0 0 Teilen
Gefällt mir Bewertung Nr. 634 von am Sonntag, 03. Juni 2012 - bearbeitet
1 Punkt

Die Konsistenz des Shampoos ist recht gelartig und weder zu fest noch zu flüssig. Die Farbe ist in transparent gehalten. Nun verteile ich das Shampoo auf meinem Kopf und massiere es in die nassen Haare. Sofort entfaltet sich der tolle Duft, welchen ich als fruchtig-spritzig-frisch beschreiben kann. Das Shampoo riecht total angenehm, aprikosen- und zitronenartig und keinesfalls künstlich oder aufdringlich, wie man es viell. von einigen Shampoos kennt. Die Schaumbildung des Shampoos könnte mehr sein, deswegen musste ich mir bei der ersten Anwendung auch noch mal einen kleinen Klecks nachnehmen, da ich sonst nicht alle Haare mit hätte einshampoonieren können. Nun gehts ans Ausspülen, was sehr schnell von der Hand geht. Man muss nicht ewig nachspülen, um auch die letzten Shampooreste aus den Haaren zu bekommen, nein, das Shampoo ist ganz leicht und ohne Mühe wieder auszuwaschen. Ohne Anwendung von anschließend passender Spülung sind die Haare jedoch recht verfiltzt.

0 0 Teilen
Gefällt mir Bewertung Nr. 633 von am Sonntag, 03. Juni 2012 - bearbeitet
1 Punkt

Die Farbe der Haarspülung ist in einem cremigen Weiß gehalten und die Konsistenz ähnelt der von Körperlotion, es ist also schon eine recht dicke Paste. Der Duft ist sehr angenehm und keinswegs aufdringlich oder gar künstlich, wie man es von manchen Haarpflegeprodukten kennt. Ein leichter, cremiger Mandelduft ist herauszuriechen. Nun verteile ich die Paste zwischen meinen Handflächen und massiere sie ins vorher etwas ausgewrungene Haar, bis ich das Gefühl habe, es überall gut verteilt ist. Jetzt lasse ich die Spülung etwa eine halbe Minute einwirken, bis ich wieder das Wasser anstelle und die Haare auswasche. Schon während des Ausspülens der Haar spüre ich, das die Haare deutlich weicher und gepflegter sind als zu vor. Es dauert seine Zeit, bis alles der Spülung aus den Haaren entfernt ist. Die nassen Haare lasen sich gut kämmen und sind im trockenen Zustand glänzend und duften fein.

0 0 Teilen
Gefällt mir Bewertung Nr. 632 von am Mittwoch, 30. Mai 2012 - bearbeitet
1 Punkt

Ich machte meine Hände also mit Wasser nass und drückte mir etwas mit dem Spender auf die Handfläche. Ein Pumpstoß schien mir etwas zu wenig Seife hinauszubefördern, also betätigte ich den Spenderkopf ein zweites Mal. Nun verteile ich die Seife, deren Konsistenz sehr angenehm gelartig ist, in meinen Händen, wobei sich gleich ein schöner Schaum bildet. Nun zum wichtigsten Detail - dem Duft - er ist wunderbar sommerlich fruchtig-süßlich-frisch. Direkt definieren kann man ihn nicht, jedenfalls ist er super angenehm. Nach dem Abspülen des Seifenschaumes fühlen sich meine Hände super gereinigt und vor Allem auch gepflegt an, da die Seife sehr feuchtigkeitsspendend zu sein scheint wie ich finde. Somit trocknet die Haut auch nach haufigem Waschen nicht aus. Der tolle Duft ist auch nach dem Händewaschen noch recht lange wahrnehmbar.

0 0 Teilen
Gefällt mir Bewertung Nr. 631 von am Mittwoch, 30. Mai 2012 - bearbeitet
1 Punkt

Die Konsistenz ist genau richtig - nicht zu dünnflüssig und nicht zu dickflüssig, aber anders als normales DuschGEL. Die Farbe der Duschcréme präsentierte sich mir in einer weißlich-leicht orangefarbenem Nuance. Nun verteile ich das 'Gel' auf meiner Haut. Dazu brauch ich noch mal etwas Wasser extra, da sich die Duschcréme sonst nicht wirklich verteilen lässt und sich als dickflüssiger offenbart als im ersten Moment angenommen. Jedoch ist die Konsistenz keinesfalls unangenehm! Während des Einseifens bildet sich ein leichter, cremiger Schaum auf der Haut, welcher einen wunderbaren Sommerduft im ganzen Badezimmer verströmen lässt. Sommerfeeling pur! Was mich jedoch am Duft etwas 'stört' ist, das die Duschcréme recht alkohohlisch riecht. Ein Blick auf die Inhaltsstoffe bestätigt es auch - Alkohohl ist enthalten. Nach dem Duschen fühle ich mich toll erfrischt und gereinigt, auch der Duft ist noch recht lange wahrnehmbar, jedoch kommt mir nach einigen Anwendungen die Haut etwas trocken vor.

0 0 Teilen
Gefällt mir Bewertung Nr. 630 von am Mittwoch, 30. Mai 2012 - bearbeitet
1 Punkt

Zum Duft fällt mir nur ein Wort ein: himmlisch. Die Duschcréme riecht wirklich super fruchtig nach Beeren, so als hätte man gerade eben frische Beeren durch den Mixer gejagt. Der Duft ist keineswegs künstlich und ich wage mir zu behaupten, das ich noch nie ein so intensiv natürlich fruchtig riechendes Duschgel gerochen habe. Zum Anbeißen lecker. ;-) Nun der Praxistest: ich dusche mich also nass und drücke mir etwas aus der Tube auf die Handfläche. Hier gehe ich näher auf die Konsistenz ein: diese ist sehr crémig, etwas fest, aber keineswegs ZU fest, jedoch viel cremiger und dickflüssiger als bei herkömmlichem Duschgel. Aber hier handelt es sich ja auch um eine DuschCRÈME. Die Konsistenz macht dem Namen alle Ehre. Nun verteile ich die Créme auf der nassgeduschten Haut, wozu ich noch mal etwas Wasser nachnehme um alles optimal verreiben zu können. Es bildet sich ein leichter, cremiger 'Schaum', wobei Schaum das falsche Wort ist.

1 0 Teilen
Gefällt mir Bewertung Nr. 629 von am Mittwoch, 30. Mai 2012 - bearbeitet
1 Punkt

Die Farbe des Duschgels ist milchig weiß wie bei fast allen Balea Duschgels. Nun zum Duft, der interessantesten Eigenschaft.:-) Das Duschgel riecht sprizig frisch und sommerlich nach Zitrone, im Abklang süßlich nach Orangen. Es schnuppert einfach nur erfrischend und passt daher ideal zu warmen Sommertagen, an denen man sich auf eine schöne kühle Dusche freut. Nun verteile ich das Duschgel auf meiner nassgeduschten Haut, wobei sich ein leichter Schaum bildet. Die Schaumbildung finde ich etwas wenig, aber dafür ist der Duft umso besser. Alles ist problemlos wieder abzuspülen und zurück bleibt ein zitronig spritziger Duft auf Haut und im Badezimmer. Von der Haut verflüchtigt sich der Duft leider recht schnell wieder, aber naja, so freut man sich eben schon mal aufs nächste Duschen vor.

0 0 Teilen
Gefällt mir Bewertung Nr. 628 von am Mittwoch, 30. Mai 2012 - bearbeitet
1 Punkt

Das Duschgel weist eine milchig-gelbe Färbung auf. Nun verteile ich die Masse auf meinem Körper, wobei sich ein super toller, weicher Schaum bildet, der meine Haut umschmeichelt. Gleichzeitig umhüllt mich dieser unheimlich tolle intensive Duft aus einer Mischung von süßer Ananas und Cocoscréme. Es riecht einfach nur göttlich, hmmm..! Der fruchtig-cremige Duft lässt sofort an Urlaub und Sonne denken. Nun gehts ans Abspülen, also fix zur Dusche geriffen und Wasser marsch. Der Schaum verschwindet rückstandslos von meiner Haut und versickert im gluckernd im Abfluss. Nach dem Duschen fühle ich mich super toll gereinigt, gepflegt und erfrischt. Ich kann keinerlei spannen oder trockene Haut feststellen, da die cremige Konsistenz des Duschgels die Haut super pflegt und feuchtigkeitsspendend ist. Den Ananas-Cocos-Duft kann ich noch lange nach dem Duschen auf der Haut wahrnehmen, ebenso duftet das ganze Badezimmer exotisch nach Dubai^^

1 0 Teilen
Gefällt mir Bewertung Nr. 627 von am Mittwoch, 30. Mai 2012 - bearbeitet
1 Punkt

Die Konsistenz der Duschcréme ist etwas flüssig, aber es geht gerade noch so. Farblich ist die Duschcréme in einem miclhigem Weiß gehalten, nicht wie vielleicht vermutet orange. Nun verteile ich die Duschcréme auf der nassen Haut, währenddessen sich ein leichter Schaum bildet, der gerne etwas dichter hätte sein können. Verstärken kann man die Schaumbildung, indem man noch mal etwas Duschcréme nachnimmt. Die Duschcréme fühlt sich sehr angenehm auf der Haut an und umhüllt einen dabei mit ihrem toll fruchtig-süßlichem und keineswegs künstlich riechendem Mangoduft, der auch eine leicht milchige Note erschnuppern lässt und das Ganze super abrundet. Der Duft ist einfach der Wahnsinn, schön intensiv und super mangomäßig. :-) Das Abspülen geht ganz leicht und nach dem Duschen fühlt man sich super erfrischt, gereinigt und gepflegt. Der Mangoduft ist auch nach dem Duschen noch lange wahrnehmbar, selbst 1 Stunde später riecht man ihn noch auf der Haut.

0 0 Teilen
Gefällt mir Bewertung Nr. 626 von am Mittwoch, 30. Mai 2012 - bearbeitet
1 Punkt

Der Duft ist parfumiert-fruchtig und frisch, ich kann tatsächlich einen zarten Mix aus Pfirsichen und Himbeeren wahrnehmen. Der Duft ist angenehm süßlich und sorgt für ein Frischegefühl. Der Deoduft hält auf der Haut intensiv wahrnehmbar etwa 1h, dann schwächt er ab. Den Deoschutz finde ich ganz gut muss ich sagen, aber immer noch nicht 100% perfekt. Aber 80% kann ich gern vergeben, denn ich fühle mich mit Rexona Deos immerhin noch am Besten geschützt von allen Deos, die ich bislang so hatte. Auch jetzt wo es so heiß ist draußen und man zum Schwitzen neigt, ist der Schutz ok, auch wenn ich nac etwa 6h Tragezeit und sehr warmen Wetter manchmal einen leichten Achselgeruch wahrnehmen kann, aber wirklich nur einen leichten.

0 0 Teilen
Gefällt mir Bewertung Nr. 625 von am Mittwoch, 30. Mai 2012 - bearbeitet
1 Punkt

Im Inneren ist die Schokolade leicht lilafarben und mit einzelnen, kleinen und dunkler lilafarbenen Pünktchen versehen. Die Vollmilchschokolade finde ich bei Sarotti leider nicht so lecker da sie mir etwas fettig erscheint, wobei sie nicht fettig in Form von sahnig-cremig ist, sondern eher so fest-fettig, wie man es bei der Schokolade des 'Kalten Hundes' kennt. Die Schokolade schmeckt dennoch gut nach Kakao und ist angenehm mild. Die Füllung weist einen frisch-fruchtigen und joghurtigen Geschmack auf, wobei ich Heidelbeere eindeutig herausschmecken kann. Die vorhin noch gesehenen, kleinen dunkellila Pünktchen erweisen sich als kleine Crisp-Fruchtstücken, welche auch nach Heidelbeere schmecken. Holundergeschmack kann ich eher nicht festellen

0 0 Teilen
Gefällt mir Bewertung Nr. 624 von am Mittwoch, 30. Mai 2012 - bearbeitet
1 Punkt

Die Tube steht auf dem Kopf, der grüne Klappdeckel dient als Standfläche und lässt sich einfach öffnen. Dann kann ich mir das transparente, flüssig-gelige Gel herausdrücken. Zuvor habe ich natürlich mein Gesicht mit Wasser gewaschen und verreibe dann das Gel auf der Haut. Dabei kann ich natürlich die ganze Zeit den Duft des Waschgel wahrnehmen, und dieses riecht wirklich sehr angenehm und frisch nach grünen Äpfeln. Ich empfinde den Duft sehr angenehm und kann absolut mit Gewissheit sagen, das dieser Apfelduft nicht wie es bei dieser Duftrichtung ja leider oft vorkommt, nach Putzmittel riecht. Es riecht wirklich angenehm frisch apfelig. Abschließend wasche ich alles mit viel Wasser wieder ab und schaue in den Spiegel. Meine Pudermake-Up wrde restlos entfernt und meine Hautbild ist nun schön mattiert und fühlt sich sauber und frisch an.

0 0 Teilen
Gefällt mir Bewertung Nr. 623 von am Donnerstag, 24. Mai 2012 - bearbeitet
1 Punkt

Diese besteht aus einzelnen und recht großen, länglichen Stücken, welche alle über eine Bruchrille verfügen, an der man die Stücken gut durchbrechen kann. Das geht auch super, wenn die Schokolade aus dem Kühlschrank daherkommt. Die Füllung der Schokolade ist hellrosa und erinnerte mich sofort an Fondant. Man kann die Stücken gut durchbeißen, zuerst kommt hier der zartherbe Zartbitterschokoladengeschmack zur Geltung, welchen ich sehr angenehm und icht zu bitter finde. Zudem ist die Zartbitterschokolade super knackig, hmmm! Die Füllung schmilzt zart auf der Zunge, stellt sich dabei aber recht süß dar. Mit der vermutung das mich die Füllung an Fondant erinnerte, lag ich gar nicht mal falsch denn die Konsistenz als auch de Geschmack sind Fondant sehr ähnlich. Der Himbeergeschmack ist eindeutig wahrnehmbar und ganz lecker, allerdings ag ich andere Sorten lieber.

0 0 Teilen
Gefällt mir Bewertung Nr. 622 von am Donnerstag, 24. Mai 2012 - bearbeitet
1 Punkt

Bei dem mit Vollmilchschokolade überzogenen Schokoriegel handelt es sich aus einem Riegel, der in 4 Stücke unterteilt ist, welche man an einer Bruchrille gut durchbrechen kann. Auf der Oberfläceh der einzelnen Stücken befindet sich ein 'KitKat'-Logo. Ich habe die Riegel im Kühlschrank gelagert, weil ich Schoolade gern gekühlt genieße, aber bei den Senses Riegeln istd as vielleicht nicht ganz so gut und man sollte sie eher bei Zimmertemperatur lagern, denn sonst wird die sich im oberen teil es reigels befindliche eigentlich sahnig-cremige Nougatcreme hart und der Riegel ist eher schwer zu beißen. Die Nougatcreme ist das echte Highlight des Riegel und macht ihn einfach super lecker, jedoch wirkt er trotzdem nicht übersüßt sondern angenehm lecker. Für Nougatliebhaber wohl super geeignet. Im unteren teil verfügt der Riegel über 3 dünne, übereinander geschichtete Waffelblättchen, welche sich schön kross und knusprig darstellen.

0 0 Teilen
Gefällt mir Bewertung Nr. 621 von am Donnerstag, 24. Mai 2012 - bearbeitet
1 Punkt

Der Duft des Deo's ist eigentlich haargenau wie bei dem passenden Duschgel. Es riecht sommerlich und fruchtig frisch-cremig und eindeutig nach Orangen, der Orangenduft ist aber sehr angenehm und zart und absolut nicht künstlich. Die cremige und leicht frische Duftkomponente passt sehr gut dazu und rundet den Duft ab. Man hat nach dem Aufsprühen einfach das Gefühl von Frische. Leider muss ich sagen, das ist jetzt der negative Punkt, dass das Deo für mich keine so gute oder lange Deowirkung aufweist, da hatte ich als ich schon vor 6 Jahren zum Bsp Nivea Deo's benutzte, eindeutig bessere Erfahrungen in Erinnerung! Diese Sorte hier duftet schon nach 4h nicht mehr und ich fühle mich ab dann absolut nicht mehr gut geschützt.

0 0 Teilen
Gefällt mir Bewertung Nr. 620 von am Donnerstag, 24. Mai 2012 - bearbeitet
1 Punkt

Der Inhalt der Tube lässt sich leider nicht gut dosieren, da die Öffnung der Tube eindeutig zu groß ist und das ist mir ein asboluter und nerviger Minuspunkt. Es kommt auch ohne das ich die Tbe drücke, zum Bsp eben wenn ich den Deckel öffne, schon etwas heraus und das nicht gerad wenig, so das mir meist viel zu viel auf der Hand landet. Zudem ist die ganze große Tubenöffnung verschmiert, was dann beim Verschließen der Tube auch alles im Deckel landet. Die Waschcreme an sich ist eher dickflüssig und cremig, farblich ist sie zart helltürkis und gespickt mit einigen kleinen Pünktchen, welche man beim Waschen selbst aber nicht spürt. Die Creme schäumt nur minimal auf der nassen Haut und lässt sich gut verteilen. Währenddessen rieche ich auch den Duft und der ist fruchtig und angenehm. Direkt nach Granatapfel oder Avocado riecht er nicht, aber eben fruchig und zugleich frisch.

0 0 Teilen
Gefällt mir Bewertung Nr. 619 von am Donnerstag, 24. Mai 2012 - bearbeitet
1 Punkt

Den Becher schüttle ich vor Genuss erstmal. Dann nehme ich den Deckel ab und zie die Alufolie zurück, alles geht sehr einfach. Am Rand befindet sich ein eingesteckter Strohhalm, welchen man ausziehen kann. Jenen durch den Deckel gesteckt, kann man den Drink genießen. Leider zíeht der Strohhalm sehr viel Luft, daher trinke ich den Joghurtdrink einfach aus dem Becher. Farblich ist der Drink wirklich intensiv türkis/hellblau und hat eine joghurtmäßige, cremige Konsistenz. Geschmacklich schmeckt es sehr nach Ananas und auch nach Cocos. Der Joghurtdrink enthält natürlich keinen Alkohol, die Süße des Getränks ist angenehm und keinesfalls zu stark. Einzig die Farbe ist ziemlich künstlich, aber egal. Ich finde, die Farbe macht es ja erstmal zu dem, was es ist.^^ Durstlöschend ist der Drink aufgrund seiner Dickflüssigkeit nicht.

0 0 Teilen
Gefällt mir mittelmäßig Bewertung Nr. 618 von am Donnerstag, 24. Mai 2012 - bearbeitet
1 Punkt

Bei dem Gummibonbon handelt es sich um Schaumzucker, aber keinen so weichen, soften wie bei Mäusepseck, sondern festeren. In den Fingern klebt das Produkt auch nicht und lässt sich im Mund einfach zerbeißen ohne dabei an den Zähnen zu kleben. Eine genaue Geschmacksrichtung kann ich aber nicht ausmachen muss ich sagen. Himbeergeschmack kann ich nicht feststellen, wobei ich schon merke, das sich die weißen von den rosafarbenen Gesichtern geschmacklich unterscheiden. Es schmeckt sehr süß, mir schon zu süß.

0 0 Teilen
Gefällt mir Bewertung Nr. 617 von am Donnerstag, 24. Mai 2012 - bearbeitet
1 Punkt

Zuerst schnuppere ich an der Mundspülung und kann einen frischen Mangoduft, welcher ganz wenig minzig riecht, wahrnehmen. Dann nehme ich den Schluck aus dem Deckel und spüle meinen Mund damit. Nicht die ganzen vorgegebenen 30 Sekunden, sondern etwas weniger. Der Geschmack, das wohl Wichtigste: die Mundspülung schmeckt in erster Linie sehr süß. Mir persönlich ZU süß. Dennoch sehr getreu nach Mango und ganz wenig auch nach süßer Minze und somit keinesfalls scharf. Nach dem Spülen soll man den Mund laut Gebrauchsanweisung NICHT ausspülen, ich jedoch tue dies trotzdem, da mir die Mundspülung zu süß schmeckt. Spüle ich danach noch einmal mit Wasser, ist es besser und ich kann trotzdem definitiv noch den Geschmack der Spülung wahrnehmen

0 0 Teilen
Gefällt mir Bewertung Nr. 616 von am Donnerstag, 24. Mai 2012 - bearbeitet
1 Punkt

ich verteilte ich das Peeling auf meiner Haut un verrieb es sanft. Sofort umhüllte mich der fruchtige Duft des Pfirsichs, welchen ich sehr angenehm empfand. Er ist nicht zu süß, aber riecht dennoch sehr intensiv und erinnert mich irgendwie an den Duft von Pfirsicheistee. Auf der Haut fühlt man ganz genau die kleinen Peelingkörnchen, was sehr angenehm ist. Man hat das Gefühl, als rubbelt man wirklich alle abgestorbenen Hautschüppchen mit ab. Nun muss man das Peeling aber auch wieder abspülen. Also hieß es: Wasser marsch! und runter von der Haut mit dem Peeling. Im ersten Moment hatte ich den Eindruck, das es recht leicht abzuspülen ist, natürlich sollte man schon mit ein paar kreisenden Bewegungen der Hand auf der Haut nachhelfen, da die Konsistenz doch sehr dickflüssig ist. Ich musste also schon recht lange nachspülen, damit auch die letzten Peelingkörnchen von meiner Haut verschwanden.

0 0 Teilen
Gefällt mir Bewertung Nr. 615 von am Donnerstag, 24. Mai 2012 - bearbeitet
1 Punkt

Das Duschgel ist fast transparent, mit einem Hauch von orange beigemischt. Die Konsistenz ist vielleicht einen kleinen Wenig zu flüssig, aber es geht gerade noch, jedoch muss man schon darauf achten, das einem nichts von der Handfläche hinunterläuft. Nun verteilte ich das Duschgel auf meinem Körper und konnte sofort den tolle Duft erschnuppern. Der Duft ist etwas schwer zu beschreiben wie ich finde. Laut Packungsangaben soll es nach Kardamom, Muskat und Mandarine schnuppern. Auf jeden Fall schnuppert der Duft sehr angenehm orientalisch, eine Mischung aus süßlich und doch herb, gleichzeitig etwas 'würzig'. Der Geruch hat also durchaus eine warme Duftkomponente. Mich hat der Duft total überzeugt und ich finde ihn total toll! Die auf der Packung angegebene Duftkomponente Mandarine kann ich neben dem Muskat und Kardamom allerdings nicht herausriechen, was dem Ganzen aber keinen Abbruch tut.

0 0 Teilen
Gefällt mir Bewertung Nr. 614 von am Donnerstag, 24. Mai 2012 - bearbeitet
1 Punkt

Die Farbe des Duschgels ist transparent gehalten mit einem ganz sanften Ton von lila beigemischt, die man aber fast nicht erkennen kann. Von der Konsistenz her ist es auch ganz angenehm, nur könnte es vielleicht etwas dickflüssiger sein, da es einem doch schnell man von der Hand läuft. Nun verteilte ich das Duschgel auf meiner Haut und sofort strömte mir der Duft entgegen. Der Duft..wie beschreibt man ihn am Besten? Das is durchaus etwas schwierig. Laut Herstellerangaben soll das Duschgel nach Jasmin, Orchidee und Edelholz schnuppern. Herauszuriechen sind wie ich finde alle drei Komponenten. Es riecht recht blumig, jedoch auch süß und holzig, was eine warme Atmosphäre versprüht. Der Duft ist jedoch recht stark und schwer, also keinerlei dezent, was aber nicht heißen soll, das es unangenehm riecht.

0 0 Teilen
Gefällt mir Bewertung Nr. 613 von am Donnerstag, 24. Mai 2012 - bearbeitet
1 Punkt

Das Shampoo ist transparent dunkellila und von angenehmer Konistenz, die nicht zu flüssig aber auch nicht zu dick ist. Nun schäumte ich mir die Haare damit ein und sofort umhüllte mich der tolle Duft von saftigen, fruchtigen Johannisbeeren, welchen ich als absolut überzeugend empfand. Kurz gesagt: ich liebe diesen Duft einfach, hmmm..! Das in meinen Haaren einmassierte Shampoo schäumte unheimlich toll. Nach einigen Minuten spülte ich den Schaum wieder aus, was sehr leicht ging und nichts im Haar oder auf der Kopfhaut zurück blieb. Nachdem ich die Dusche nun verlassen und die Haare etwas abgetrocknet habe, griff ich zur Haarbürste und wollte meine Haare erst mal etwas durchkämmen. Das jedoch gestaltete sich als sehr schwierig und ging mit Ziepen einher, was nicht sehr schön war.

0 0 Teilen
Gefällt mir Bewertung Nr. 612 von am Donnerstag, 24. Mai 2012 - bearbeitet
1 Punkt

Laut Anweisung schüttelte ich die Flasche, entfernte den Deckel und sprühte mir dann etwas davon auf die Handfläche. Die Konsistenz der Duschsahne ist wirklich wie die von richtiger Schlagsahne aus der Dose oder auch wie die von Rasierschaum. Die Farbe ist in einem cremigen Weiß gehalten. Ich verteile nun also die Duschsahne auf meiner Haut und sofort umhüllt mich der Vanilleduft. Der Duft riecht sehr intensiv nach sahniger Vanille, jedoch aber nicht künstlich sondern recht natürlich. Mir persönlich sagt der Duft jedch nicht sooo sehr zu. Ich finde ihn akzeptabel, aber nicht übermäßig toll. Jedoch muss ich sagen, das sich beim Verreiben auf der Haut kein Schaum bildet, was ich etwas enttäuschend finde.

0 0 Teilen
Gefällt mir Bewertung Nr. 611 von am Donnerstag, 24. Mai 2012 - bearbeitet
1 Punkt

Die Farbe des Gels ist leicht rosafarben und man kann gut die einzelnen kleinen dunkelrosa Peelingkörnchen erkennen, die fast wie Himbeerkerne aussehen. Ich verrieb also das Gel auf meiner Haut und sofort verbreitete sich der leckere Duft. Wie beschreibe ich den am Besten? Er riecht einfach nur himmlisch gut! Schön fruchtig nach sonnengereiften, saftigen Himbeeren, jedoch keinesfalls zu süß. Beim Verreiben des Gels auf der Haut spürt man angenehm den Peelingeffekt, der die Haut belebt. Abspülen lässt sich das Duschpeelinggel ganz leicht, es bleiben keine der Peelingkörnchen auf der Haut zurück, was mir persönlich sehr wichtig ist. Nach dem Duschen und Abtrocknen wird man noch eine ganze Zeot lang von dem leckeren Himbeerduft umschmeichelt, was ich natürlich super toll finde. Nach dem Duschen fühlte mich mich gut greinigt und gepflegt, ich bekam keinerlei Hautirritationen o.ä, habe das Duschpeelinggel also gut vertragen.

0 0 Teilen
Gefällt mir Bewertung Nr. 610 von am Donnerstag, 24. Mai 2012 - bearbeitet
1 Punkt

Anders als ich annahm besaß das Duschgel eine milchig-weiße Farbe und keine Gelbe, die ich erwartet hatte. Aber das tut dem Ganzen ja keinen Abbruch. Die Konsistenz des Duschgels ist weder zu dünn- noch zu dickflüssig, ich finde sie genau richtig. Jetzt verteilte ich das Duschgel also auf meiner Haut und konnte sofort den wahnsinnig tollen Duft erschnuppern, welcher nach sonnengereiften, saftig frischen Mangos riecht. Leicht kann man auch den Lassi-Duft herausschnuppern, welcher leicht joghurtartig riecht und den Duft perfekt abrundet. Die Schaumbildung des Duschgels ist es schwach, aber noch passabel. So gut wie es duftet hätte ich mich ja am Liebsten gar nicht wieder abgeduscht, aber das geht ja nun mal nicht. ;-) Also griff ich zur Dusche und brauste mich ab, wobei ich sagen kann, das sich das Duschgel problemlos entfernen ließ und nichts auf der Haut haften blieb.

0 0 Teilen
Gefällt mir Bewertung Nr. 609 von am Donnerstag, 24. Mai 2012 - bearbeitet
1 Punkt

Die Farbe der Butter ist ganz leicht rotfarben und an sich sieht die Körperbutter sehr cremig aus. Nun aber schnupperte ich erst mal daran und sofort konnte ich einen Duft von sonnengereiften, saftigen Erdbeeren wahrnehmen. Der Duft war sehr intensiv und roch leicht künstlich. Jetzt nahm ich mit zwei Fingern etwas von der Körperbutter aus der Dose und verrieb es auf meiner Haut. Die Konsistenz ist recht fest, jedoch nicht zu fest und sie erinnert mich an die Konsistenz von Magerine aus dem Kühlschrank. Nun verrieb ich die Körperbutter auf meiner Haut. Durch die Wärme der Haut wurde die Körperbutter etwas weicher und ließ sich angenehm verreiben. Sie scheint sehr reichhaltig zu sein, denn die Haut fühlt sich durch die cremige Körperbutter gut gepflegt an.

0 0 Teilen
Gefällt mir Bewertung Nr. 608 von am Donnerstag, 24. Mai 2012 - bearbeitet
1 Punkt

Nun gab ich mir also 2 Pumphübe auf die Handfläche und verrieb die Flüssigseife. Der tolle Duft stieg mir schon entgegen, jedoch wollte ich ihn mal direkt aus der Nähe erschnuppern und hielt mir also die eingeseiften Hände vor die Nase. Hmmmm. was für ein Duft!! Er riecht unheimlich lecker nussig und ganz leicht kann man auch den süßen Krokantduft wahrnehmen. Einfach nur toll! Die Konsistenz der Seife ist sehr angenehm, weder zu flüssig noch zu fest und sie fühlt sich beim Einreiben sehr angenehm auf der Haut an. Nun musste ich die tolle Seife aber auch wieder abspülen. Also Hände unters Wasser gehalten und zusehen, wie der Seifenschaum mit dem Wasser im Abfluss verschwindet. Nach dem Abtrocknen der Hände kann man den tollen Duft jedoch leider nur noch ganz kurz auf der Haut wahrnehmbar, was mich etwas enttäuscht hat, da ich ihn gerne noch länger gerochen hätte.

0 0 Teilen
Gefällt mir Bewertung Nr. 607 von am Donnerstag, 24. Mai 2012 - bearbeitet
1 Punkt

Also verteilte ich das Duschgel auf meiner Haut und verrieb es. Dabei bildete sich zu meiner Freude ein wunderschöner, weich-cremiger, richtig dichter Schaum von dem man das Gefühl hatte, das er die Haut samtig-weich pflegt. Auch der Duft ließ nun nicht mehr auf sich warten und strömte mir fruchtig-süß entgegen. Er riecht sehr intensiv nach sonnengereiften Aprikosen, wobei ich das auf der Flasche angegebene 'Multivitamin' eher nicht herauschnuppern kann. Der Duft erinnert sofort an Sommer und Sonne! Nun musste ich das Duschgel natürlich auch wieder abspülen, was sehr leicht von Statten ging. Das ganze Bad duftete nun nach Aprikose. :-) Auch nach dem Abtrocknen haftet der Duft noch wirklich lange auf der Haut.

0 0 Teilen
Gefällt mir Bewertung Nr. 606 von am Donnerstag, 24. Mai 2012 - bearbeitet
1 Punkt

Ich sprühe also das Spray auf meine Haare, wobei sich das Spray in einer sanften Nebelwolke über mein Haar legt. Was mir gut gefällt ist, das bei diesem Haarspray nicht so eine riesen Sprühwolke herauskommt, in der man kaum noch atmen kann, sondern das es wirklich ein feiner Nebel ist. Sprüht man aus der richtigen Entfernung, dann wird das Haar auch nicht nass, bzw verklebt keineswegs. Natürlich möchte ich auf den Duft eingehen, da ich ja erwähnte, das er keinesfalls nach üblichem Haarspray wie man es von 'Wellaflex' oder so kennt, riecht denn solche Düfte mag ich gar nicht! Das Fructis Spray riecht frisch-fruchtig unIch möchte auch sagen dass das Spray die Haare keinswegs 'härtet', wenn man es aufgesprüht hat und es 'getrocknet' ist, es fühlt sich ganz natürlich und weich an auf den Haaren und verleiht dennoch einen tollen Halt und Fixierung.

0 0 Teilen
Gefällt mir Bewertung Nr. 605 von am Donnerstag, 24. Mai 2012 - bearbeitet
1 Punkt

Die Konsistenz der Locken-Creme war sehr dickflüssig und gelartig, wobei die Farbe in schlichtem cremeweiß gehalten war. Nun schnupperte ich kurz neugierig an der Creme, da Düfte für mich immer eine große Rolle spielen bei jeglichen Beauty-Produkten. Die Creme roch überaus angenehm und ich konnte mich gar nicht sattschnuppern. :-) Die Locken kommen durch die Creme auf jeden Fall viel stärker zum Vorschein, als ohne Verwendung der Creme.

0 0 Teilen
Gefällt mir mittelmäßig Bewertung Nr. 604 von am Donnerstag, 24. Mai 2012 - bearbeitet
1 Punkt

Die Farbe des Peelings ist hell beigefarben und erinnert mich irgendwie an ganz feinkörnigen Sand und von der Konsistenz her ist das Peeling relativ fest, wirklich fast so wie Sand, über den man etwas Wasser drüberlaufen lässt. Nun scnhupperte ich noch kurz an dem Peeling, doch konnte fast keinen Duft wahrnehmen, nur einen ganz dezenten, leicht frischen Duft, was ich sehr angenehm empfand, da ich es nicht mag, wenn Peelings für das Gesicht so stark duften. Jetzt verteilte ich das Peeling mit kreisenden Bewegungen auf meinem angefeuchtetem Gesicht. Das Gefühl auf der Haut ist nicht so angenehm. Ich spüre gut die vielen kleinen Peelingkörnchen, welche sehr sehr kratzig sind und für mich einfach zu grobkörnig.

0 0 Teilen
Gefällt mir Bewertung Nr. 603 von am Donnerstag, 24. Mai 2012 - bearbeitet
1 Punkt

strich ich mit dem Pflegestift ein paar mal über meine Lippen, wobei ich sofort die tolle cremige Konsistenz wahrnehmen konnte. Die Konsistenz ist bei bebé-Pflegestiften immer sehr angenehm und ganz anders als man es von beispielsweise den 'Labellos' kennt. Auf den Lippen fühlt sich der Pflegestift absolut angehem und samtig weich an, ich liebe diese cremige Konsistenz einfach! :-) Die Lippe fühlen sich sofort nach dem Auftragen super weich gepflegt an und spannen keinswegs mehr.

0 0 Teilen
Gefällt mir mittelmäßig Bewertung Nr. 602 von am Montag, 07. Mai 2012 - bearbeitet
1 Punkt

Ich drücke mir etwas der Maske auf die Finger und erblicke eine weiße, dickliche Masse. Na dann, wollen wirs mal wagen: die Masse lässt sich gut im Gesicht verteilen, sie hat eine angenehme, cremige Konsistenz und tropt nicht herunter. Sie wirkt im ersten Moment sehr kühl auf der Haut, das legt sich aber wieder. Der Geruch ist recht angenehm, es riecht leicht erdig finde ich. Was ist das? Oh nein, es brennt! Und zwar an meinen beiden Nasenflügeln. Nicht schon wieder, genau das hatte ich auch bei der anderen Gesichtsmaske von Merz. Auf etwas abgeschuffelter, trockener Haut brennt die Maske bei mir höllisch. Im übrigen Gesicht wie auf den Wagen ect ist das aber nicht so. Ich halte die 15 min mit der Maske im Gesicht und meiner brennenen Nase kaum aus und bin froh, aks ich sie wieder abspülen kann. Nach etwa 10 Minuten beginnt die Maske übrigens zu trocknen, das fühlt sich etwas komisch auf der Haut an, sie spannt dann natürlich etwas. Das Abwaschen nehme ich mit warmen Wasser vor.

0 0 Teilen
Gefällt mir Bewertung Nr. 601 von am Montag, 07. Mai 2012 - bearbeitet
1 Punkt

Ich benötige für meine langen Haare immer eine 2-fach wallnussgroße Menge. Die Spülung an sich ist wie gesagt milchig-weiß und weist eine Konsistenz auf, wie man sie von Bodylotion kennt. Dann verreibe ich die Masse in meinen Handflächen und geben sie anschließen in meine nassen Haare. Die Spülung lässt sich gut verteilen, ich streiche mit den Hände mehrmals über die gesamte Länge meiner Haare und auch über den Haaransatz. Der Duft hierbei ist himmlisch, traumhaft, alles zusammen, hach.. Es duftet einfach herrlich! Zwar nicht wirklich nach Honig, sondern eher nach Marzipan/Mandeln, aber sooo 'lecker'. Es ist ein süßlicher Duft, der nicht zu aufdringlich und schon gar nicht künstlich wirkt. Es riecht einfach zum Anbeißen.^^ Ich habe selten einen sooo tollen Duft gerochen, ich kann gar nicht oft genug an der lasche schnüffeln. Ich lasse die Haarspülung etwa 3 Minuten einwirken und spüle sie dann mit viel warmen Wasser aus, das dauert natürlich ein bisscen, bis alles raus ist.

0 0 Teilen
Gefällt mir Bewertung Nr. 600 von am Montag, 07. Mai 2012 - bearbeitet
1 Punkt

Ich habe also extra den test gemacht und mich beim Duschen frisch rasiert und dann zum neuen Deospray gegriffen. Der Deckel lässt sich ganz einfach abziehen und darunter ist der ebenso mintgrüne Sprühknopf. Ich halte mir das Deo unter die Achsel und sprühe einmal für etwa 2 Sekunden. Sofort tritt ein sanfter Nebel aus der Dose, legt sich dieser auf meine Haut, fühlt er sich nicht zu nass und nicht zu pudrig-trocken an (bei Letzterem entstehen immer weiße Flecken!) und ist sehr angenehm. Es ist auch kein Deospray, was so eisig kalt auf die Haut sprüht, (das ist ja besinders bei Deos mit Alkohol so) das find eich sehr angenehm. Ich habe es nun direkt nach der Rasur aufgetrgen und es brennt NICHTS, sondern scheint die Acheln sogar wirklich zu pflegen. Der Duft des Deos ist äußert mild und sanft, das Deo duftet leicht cremig-pudrig und etwas frisch, es ist wie ich immer sage ein typischer 'Frisch gewaschen' oder 'Weichspülerduft'.^^ Nach etwa einer halben Minute ist das Deo getrocknet.

0 0 Teilen
Gefällt mir Bewertung Nr. 599 von am Montag, 07. Mai 2012 - bearbeitet
1 Punkt

Nach der Gesichtspflege mit Gesichtswasser, trage ich morgens und abends immer eine Creme, bzw in diesem Falle mein neues Fluid auf. Ich klappe den Deckel zurück und drücke mir etwas des Fluids auf die Fingerspitze. Das Fluid ist weißlich-transparent und flüssiger als man es von normaler Creme kennt, es hat eben die typische Fluids-Konsistenz. Es lässt sich dadurch ganz leicht im Gesicht verteilen und zieht super schnell ein. Trotzdem fühlt sich die Haut danach einge'cremt' an, nur eben nicht so fettig, da das Fluid eine leicht mattierende Eigenschaft hat. Es eignet sich daher auch super als Make-Up / Puderunterlage. Auch der Duft ist sehr angenehm, er duftet leicht fruchtig-süßlich und dennoch frisch, genau wie das Gesichtswasser aus dieser Pflegeserie. Ich finde es immer toll, wenn Produkte aus einer Serie alle gleich duften und man nicht zich Düfte miteinander mischt. Das Fluis ist sehr ergiebig, man braucht wirklich nur enig pro Anwendung, um das ganze Gesicht einzucremen.

0 0 Teilen
Gefällt mir Bewertung Nr. 598 von am Montag, 07. Mai 2012 - bearbeitet
1 Punkt

Ich drehe den Verschluss der Flasche auf und schnuppere erst mal daran. Hhhhmmm, traumhaft, was für ein Duft! Es riecht intensiv und ist ein eher 'warmer' und entspannender Duft, aber nicht so typisch á la diverser 'Relax-Düfte', die man so kennt. Es schnuppert leicht nach Koos würde ich meinen. Insgesamt ist er Duft der Beste den ich bisher hatte, er riecht super harmonisch. Nach dem Waschen schnuppere ich zuerst an meiner noch nassen Wäsche. Oh ja, sie duftet sehr angenehm nach dem Weichspüler und auch nach dem Trocknen kann man den Duft noch ahrnehmen. Er ist auf jeden Fall intensiver und länger wahrnehmbar als bei anderen Weichspülern, die ich bisher schon so hatte, da war der Duft oft gleich nach dem Waschen wieder weg. Auch bügeln lässt sich die Wäsche leichter und im trockenen Zustand ist sie angenehm weich.

0 0 Teilen
Gefällt mir Bewertung Nr. 597 von am Montag, 07. Mai 2012 - bearbeitet
1 Punkt

der Gliss duftet sooo was von lecker nach richtiger, aromatischer Vanille! Keineswegs künstlich, sondern richtig authentisch! Ich drücke nun leicht auf die Tube und so tritt etwas Gloss aus dem Applikator heraus. Diesen verteile ich nun auf meinen Lippen, was dank des angeschrägten Applikators sehr gut geht und ich auch die Lippenkonturen zum Bsp an der Oberlippe nachfahren kann und der Gloss gleichmäßig verteilt aussieht. Ich reibe die Lippen mal übereinander: hm, also einen sanften Peelingeffekt kann ich da üüüberhaup nicht feststellen. Keine Körnchen, nichts. Zumindest die ersten Male der Anwendung. Jetzt, wo ich den Gloss einige Tage benutzt habe, kann ich doch einige Körnchen, ich meine das sind die geriebenen Vanilleschoten, spüren. Diese sind ganz ganz fein und sehr angenehm. Allerings muss ich sagen, scheinen die Glosse unterschiedich viele Peelingkörnchen zu enthalten. Eine Freundin von mir hat sich auch diesen Gloss gekauft hatte mehr Peelingeffekt sagte sie.

0 0 Teilen
Gefällt mir Bewertung Nr. 596 von am Montag, 07. Mai 2012 - bearbeitet
1 Punkt

Als ich die Tüte öffnete, kam mir schon ein leichter zitronenartiger Geruch entgegen, so war ich schon ganz gespannt auf den Geschmack der Bonbons. Ich entnahm also Einen aus der Tüte, zog rechts und links an den 'Schleifen' des Bonbonpapieres, wodurch sich das Papier aufdrehte und der Bonbon zum Vorschein kam. Dieser besitzt eine gelbliche Farbe. Natürlich findet man auf ihm das altbekannte 'R' ;-) für Ricola.^^ Der Bonbon hat eine angenehme Größe, ich meine er ist kleiner als zum Bsp die Bonbons von Ricola in diesen kleinen Pappschachteln für die Tasche. Na dann ab damit in den Mund.. Hhhhhmm, sehr lecker. Es schmeckt frisch und sehr nach Zitronengras. Von dem weißen Tee kann ich allerdings nichts wirklich rausschmecken. Alles in Allem ist es ein sehr milder Geschmack, der eine ganz leichte 'Schärfe', also einen minimalen Pfefferminzgeschmack, der sehr angenehm ist. Das Kratzen im Hals wird tatsächlich etwas gelindert, toll. Das Lutschvergnügen dauert etwa 4 Minuten würde ich meinen.

0 0 Teilen
Gefällt mir Bewertung Nr. 595 von am Montag, 07. Mai 2012 - bearbeitet
1 Punkt

Schon während des Auspackens riecht es ganz toll nach Minze. Aber nicht nach herkömmlicher Minze wie man es von Pfefferminztee eben kennt, sondern meine erste Assoziation war 'Spearmint-Kaugummi'.^^ Wirklich, genau so riecht der Tee. Ich lege den Beutel in eine Tasse und übergieße jenen mit kochendem Wasser - nach einiger Zeit färbt sich das Teewasser in ein dunkleres orange-goldgelb. Der tolle Duft verströmt sein Aroma in meiner ganzen Küche, hmmm.. Wirklich unglaublich lecker riecht dieser Tee! 8 Minuten Ziehzeit pro Beutel werden vom Hersteller empfohlen, ich persönlich nehme den Teebeutel aber immer schon etwas eher aus der Tasse, etwa nach 4-5 Minuten, weil es mir sonst zu stark wird. Ich gebe noch etwas Flüssigsüßstoff und einen Teelöffel Honig dazu und koste mal den ersten Schuck: hmmm, fantastisch! Der Tee schmeckt erfrischend, stark nach Minze, viel stärker und aromatischer als herkömmicher Pfeffitee! Einfach nur lecker

0 0 Teilen
Gefällt mir mittelmäßig Bewertung Nr. 594 von am Montag, 07. Mai 2012 - bearbeitet
1 Punkt

Jeden Morgen nach dem Duschen verwende ich ein Deopsray. Ich ziehe also den roten Deckel des Deos ab und betätige den Sprühknopf. Das geht ganz einfach und sofort sprüht das Deo aus der Dose. Es ist eins von den Deos, welches eher 'nass' anstatt pudrig sprüht und dadurch sehr kühl auf der Haut ist, man fühlt sich deutlich 'erfrischt'. Sofort verbreitet sich der tolle Kirschblütenduft im anzen Raum. Dieser schnuppert äußerst toll, hmm.. Fruchtig, süßlich und etwas blumig. Den Alkohol im Deospray kann man geruchlich allerdings stark wahrnehmen. Das Deospray braucht unter die Achseln gesprüht etwa 1 Minute, bis es getrocknet ist, so lange warte ich dann immer, bevor ich ein Oberteil anziehe. Wovon ich uuunbedingt abraten möchte: das Deo sollte man lieber NICHT nach der Achselrasur benutzen! Das brennt nämlich höllisch aufgrund des enthaltenen Alkohols!

0 0 Teilen
Gefällt mir mittelmäßig Bewertung Nr. 593 von am Montag, 07. Mai 2012 - bearbeitet
1 Punkt

Ich drehe den Deckel ab und fahre mit meinem Figer ein paar mal im Kreis über die Butter, welche sich leider als sehr feste Masse darstellt. Es bleibt somit nur ganz wenig an meinem Finger haften. Erneut tippe ich ihn auf die Butter und reibe nochmals darüber, diesmal etwas fester - die Butter schmilzt zwar etwas unter der Wärme meines Fingers, aer der Brüller ist es nicht..Dann streiche ich damit über meine Lippen. Die Butter die durch die Körperwärme nun eine weichere Konsistenz bekommen hat, lässt sich gut auf den Lippen verteilen und färbt die Lippen etwas heller, aufgrund der weißen Farbe. Es entsteht ein Nude-Ton würde ich sagen. Die Konsistenz füht sich auf den Lippen sehr angenehm an, klebt nicht und ist geschmacksneutral.

0 0 Teilen
Gefällt mir Bewertung Nr. 592 von am Montag, 07. Mai 2012 - bearbeitet
1 Punkt

Nassgeduscht und los gehts: Flasche aufgeklappt und etwas des Duschgels auf meinen Duschpoof gedrückt. Das Duschgel erweist sich hierbei als dunkle, beerenfarbene Flüssigkeit von gelartiger Konsistenz. Beim Verreiben auf der Haut entsteht ein recht dichter, weicher Schaum. Und der Duuuuft, der ist toll! Richtig tief beerig nach Brombeer, meine erste Assoziation war Fruchtsaft. Es ist ein intensiver und keienswegs zu süßer Duft. Dieser hält sich nach dem Abduschen leider nicht sehr intensiv auf der Haut, Schade. Dennoch fühle ich mich super gereinigt und erfrischt. Es handelt sich um kein Cremeduschgel, somit darf man hier nicht zu grße Hautpflge erwarten.

0 0 Teilen
Gefällt mir Bewertung Nr. 591 von am Montag, 07. Mai 2012 - bearbeitet
1 Punkt

Ich betätige den Sprühknopf oben an der Flasche für etwa 3 Sekunden und sprühe mir also etwas des Rexona Deos unter die Achseln. Das Deo sprüht eher 'trocken', es hinterlässt also kein nasses Gefühl unter den Achseln, das mag ich nämlich gar nicht, wenn man das Deo dann erst mal noch ewig trocknen lassen muss, bevor man ein Oberteil überzieht. Der Duft ist serh angenehm - in erster LInie pudrig, frisch, leicht süßlich und wie 'frisch geduscht'.:-) Die andere Sorte die noch erhältlich ist, duftet frischer und 'kühler'. Es ist kein Anti-Weiß Deo, das heißt man muss beim Anziehen dunkler Kleidung etwas darauf achten, das keine Deospuren entstehen. Das Deo wirkt bei mir ausgezeichnet - wird mir etwas wärmer unter den Achseln, so setzt das Deo sofort seinen zarten Duft frei und die Deowirkung tritt ein. Auch abends wenn ich unter meinen Achseln schnuppere, riechen diese noch leicht nach dem Deo

0 0 Teilen
Gefällt mir Bewertung Nr. 590 von am Montag, 07. Mai 2012 - bearbeitet
1 Punkt

Ich setze den Wasserkocher an, reiße das Sachet mit dem Instantgetränk auf, was durch eine vorgefertigte Kerbe einfach geht, und gebe das hellgelbe Pulver in eine Tasse. Darüber gieße ich dann laut Angabe 220ml kochendes Wasser und rühre das Ganze um. Das Wasser färbt sich ebenso gelblich und sofort verströmt ein leckerer Zitronenduft in meiner Küche. Nachdem alles etwas abgekühlt ist, nehme ich vorsichtig den ersten Schluck: hmmm, lecker. Viel besser als ich gedacht hätte. Sehr zitronig und dennoch angenehm vorgesüßt. (mit Süßstoff laut Packungsangabe) Natürlich schmeckt es nicht so, wie frische Zitrone aufgebrüht, aber dennoch serh lecker, ich war wirklich überrascht.

0 0 Teilen
Gefällt mir mittelmäßig Bewertung Nr. 589 von am Montag, 07. Mai 2012 - bearbeitet
1 Punkt

Also greife ich zu der Flasche Deo und sprühe mit etwas davon unter die Achseln, die ich alle 3 Tage etwa rasiere. Kommt das Deospray auf die frisch rasierte Haut, brennt schon mal nichts, sehr gut. Sofort verteilt sich der Duft des Deos im Raum - es riecht finde ich recht intensiv, pudrig und frisch. Mir persönlich ist der Duft etwas zu intensiv, ich mag ihn jetzt nicht sooo seehr. Klar, im Laden hatte ich vorher extra dran geschnupert, aber da habe ich den Duft irgendwie anders wahrgenommen, blöde Sache. Nun denn, ich muss sagen das Deo hat eine gute Wirkung, auch einige Stunden später riechen meine Achseln noch intesiv nach dem Deoduft und bis abends kann ich keinen Geruch feststellen. Ich fühle mich mit diesem Deo stets frisch und wohl

0 0 Teilen
Gefällt mir Bewertung Nr. 588 von am Montag, 07. Mai 2012 - bearbeitet
1 Punkt

Wie vom Hersteller empfohlen knete ich das Beutelchen erst mal ordentlich durch und erwärme es etwas in meinen Händen. Nachdem ich den Beutel mit Hilfe der kleinen vorgefertigten Kerbe geöffnet habe, kommt mir eine dunkelbraune dicke Masse zum Vorschein. Diese lässt sich gut mit den Fingern entnehmen/aus dem Beutel herausdrücken. Das Verteilen im Gesicht geht ganz einfach und ist recht angenehm. Der Geruch erinnert mich etwas an Knete.^^ Er ist aber dezent und nicht unangenehm. Nachdem ich die braune Masse in meinem Gesicht verschmeiert habe, sehe ich aus wie in den Schlamm gefallen und warte nun etwa 15 Minuten, bis die Maske angetrocknet ist. In diesem Zustand sollte man besser keine Mine verziehen, da sonst doe 'Fassade' beginnt zu bröckeln. *fg* Danach heißt es Wasser marsch und wieder runter mit der Makse. Das dauert natürlich etwas, bis man alle Rester abbekommen hat. Nach der Anwendung fühlt sich meine Haut gereinigter und entspannt an und sieht geklärter aus.

0 0 Teilen
Gefällt mir Bewertung Nr. 587 von am Montag, 07. Mai 2012 - bearbeitet
1 Punkt

drücke ich mir etwas des Duschgels, was sich als hellrosafarbene Duschcréme rausstellt, auf meinen Duschpuschel und schäume mich damit ein. Dabei bildet sich ein dichter und weicher Schaum, das Schaumverhalten ist mir bei Duschgels immer wichtig. Doch das Wichtigste ist ja der Duft. Der ist hier fruchtig. Fruchtsmoothie trifft es also ganz gut. Nur hätte ich mir mer erwartet. Es riecht sehr nach Granatapfel aber eigentlich kaum nach Himbeer, wie Schade.:-( Ich kann auch eine leicht parfümierte Note wahrnehmen, das mag ich nicht so, ich habe es lieber pur fruchtig Dennoch ist der Duft angenehm. Das Abduschen geht ganz leicht und ich fühle mich toll sauber. Der Duft bliebt noch toll nach dem Duschen und Abtrocknen auf der Haut haften, das finde ich super.

0 0 Teilen
Gefällt mir mittelmäßig Bewertung Nr. 586 von am Montag, 07. Mai 2012 - bearbeitet
1 Punkt

Das Deo gibt etwas Deocréme an die Haut ab, welche nach etwa 1 Minute vollständig getrocknet ist. Nach der Anwendung von Deorollern ist es ja meist so, das man etwas warten muss bis alles trocken ist auf der Haut, das ist eben auch hier so. Die Deocréme an sich ist weiß. Schnuppere ich an meinen Achseln, so kann ich einen dezenten, angenehm frischen Duft wahrnehmen, für mich ist es ein 'frische Wäscheduft'.:-) Nach grünem Tee riecht es nicht finde ich. Eben einfach frisch, cremig-mild. Auch am Abend noch duften meine Achseln wie gerade frisch mit dem Deo Roll on bestrichen. Genau das liebe ich so an DuschDas Deos, sie duften einfach selbst abends noch und sind in ihrer Wirkung so was von toll, es entsteht nicht der kleinste Funke von Geruch. Beginnt man etwas zu schwitzen, so kann man sofort den sich mit der Körperwärme entfaltenden Deoduft wahrnehmen.

0 0 Teilen
Gefällt mir Bewertung Nr. 585 von am Montag, 07. Mai 2012 - bearbeitet
1 Punkt

Öffne ich die Packung, so kommt das Waschpulver in kleinen weißen Körnchen, den auch ein paar blaue untergemischt sind, daher. Der Duft ist himmlisch - es riecht sehr blumig, frisch, leicht süßlich und nach Frühling.:-) Ein typischer 'frische Wäsche-Duft' wie ich finde, einfach nur toll. Schon im nassen Zustand duftet die Wäsche einfach unbeschreiblich toll nach Kirschblüten, hmmm.. An meiner Wäsche befinden sich keine weißen Spuren des Waschmittels. Nach dem Trocknen schnuppert die Wäsche noch immer toll nach dem Duft des Waschmittels, endlich habe ich mal ein Waschmittel gefunden, was die Wäsche eben auch nach Trocknen noch duften lässt, nicht wie bei meinen bisherigen Flüssigwaschmitteln. Ziehe ich die frische Wäsche an, so fühle ich mich super wohl darin und habe auch keinerlei Ausschlag auf der Haut bekommen.

0 0 Teilen
Gefällt mir Bewertung Nr. 584 von am Montag, 07. Mai 2012 - bearbeitet
1 Punkt

Drehe ich den Tiegel auf, so kommt mir die Lippenbutter in einer crémefarbenweißen Farbe mit leicht beigefarbenem Touch daher. Sofort strömt mir der Duft entgegen..es duftet leicht süßlich, cremig-milchig, tatsächlich nussig, bzw etwas wie Nussplätzchenteig.:-) Sehr 'lecker'. Tippe ich den Finger in die Butter um etwas zu entnehmen, so stelle ich fest, das eine wirklich buttrig weiche Konsistenz vorherrscht. Sie ist sehr cremig und lässt sich somit gut auf den Lippen verteilen. Auf den Lippen angekommen, steigt mir die ganze Zeit über noch der Nussduft in die Nase, hmmm.. Gerade bei der kalten, trockenen Luft draußen derzeit schützt die Lippenbutter meine Lippen wirklich toll. Sie pflegt meine spröden, trockenen Lippen angenehm weich und sanft, das spröe Gefühl geht nach dem Auftragen sofort weg und nach einigen Anwendungen sindmeine Lippen tatsächlich nicht mehr rau. Die Pflegeeigenschaft ist also wirklich super

0 0 Teilen
Gefällt mir Bewertung Nr. 583 von am Montag, 07. Mai 2012 - bearbeitet
1 Punkt

Also griff ich nach dem Duschen und Abtrocknen zu dem Tiegel Körperbutter und drehte den Deckel ab. Darunter kammir die Körperbutter zum Vorschein, die in etwa die selbe farbe hatte wie der Tiegel selbst - ein tolles zartes hellorange. Stecke ich meine Nase in Richtung des Tiegels, so kann ich einen unwiedersthlich tollen Duft wahrnehmen: es duftet herrlich sommerlich lecker nach frischen, reifen Pfirsichen und dabei nicht künstlich, sondern eifach nur zum 'Anbeißen'. Es st ein sehr intensiver Duft, der sofort das Flair von Sommer versprüht und richtig gute Laune macht. Die Konsistenz der Butter ist etwas fester als ich es von einigen anderen Körperbuttersorten vom Body Shop kenne, dennoch lässt sich die Butter mit den Fingern gut aus de Tiegel entnehmen. Die Pflege ist super reichhaltig und sorgt für samtig weiche Haut.

0 0 Teilen
Gefällt mir Bewertung Nr. 582 von am Montag, 07. Mai 2012 - bearbeitet
1 Punkt

Öffne ich die Waschmaschine, so kommt mir ein suuuper toller Duft des Weichspülers entgegen - meine Wäsche duftet super toll. Der Duft des Weichspülers ist cremig, etwas süßlich und eher als 'warmer' Wohlfühl-Duft zu beschreiben. Es ist ein entspannender Duft, der auch etwas vanillig riecht. Im Noch nassen Zustand fühlt sich meine Wäsche schön flauschig weich an. Ist sie getrocknet, ist sieauch noch angenehm weich, nur bei Jeans scheint der Weichspüler nichts machen zu können - der Jeansstoff ist immer noch ziemlich hart.:-/ Dem Aspekt, das der Weichspüler das Bügeln erliechtert, kann ich zustimmen. Auch im trockenen Zustand duftet die Wäsche noch leicht nach dem Weichspüler, etwas Schade das der Duft so schwach ist, ich mag es gern wenn ich frische Wäsche anziehe, das diese noch toll duftet.

0 0 Teilen
Gefällt mir Bewertung Nr. 581 von am Montag, 07. Mai 2012 - bearbeitet
1 Punkt

Wasser marsch und der Griff zur Dushgelflasche, die parktischerweise auf dem Kopf steht und sofort einsatzbereit ist. Drücke ich mir das Duschgel auf meinen Duschpoof, so sehe ich eine tolle lila-transparente Flüssigkeit von gealartiger Konsistenz. Der Duft ist einfach nur toll: es ist ein warmer, entspannender Duft, der einen umhüllt. Süßlich, etwas blumig, intensiv und dennoch minimal frisch, das Duschgel hat auch ein bisschen diesen wie ich es nenne 'wie frsich gewaschen'-oder 'Wohlfühl'-Duft. Einfach eine Wohltat für die Seele. Das Duschgel bildet eine tollen Schaum, der sich auch wieder leicht abduschen lässt, danach fühle ich mich toll gereinigt an. Das Beste an den DuschDas Duschgels ist, das der Duft nach dem Duschen immer so toll lange auf der haut hält, das ist auch hier der Fall. Besonders toll finde ich es, wenn ich mich dann so gut duftend ins Bett einkuschle, dann schläft man dollpelt gut ein.:-)

0 0 Teilen
Gefällt mir Bewertung Nr. 580 von am Montag, 07. Mai 2012 - bearbeitet
1 Punkt

Am Waschbeckenrand plaziert, greife ich nach jedem Gang ins Bad zu dieser Flüssigseife. Händchen nass gemacht und den Pumpspender der Seife betätigt. Dies tue ich persönlich 2 Mal, damit genug Seife herauskommt. Die Seife lässt sich gut in den nassen Händne verteilen und bildet dabei einen angehmen Schaum. Der Duft strömt mir auch sofort entgegen: die Seife riecht fruchtig-süß und durchaus nach Blaubeeren, ja. Aber leider sehr künstlich. Abspülen lässt sich die Seife sehr leicht und danach fühlen sich meine HÄnde gut gereinigt an und sind nicht ausgetrocknet. Der Duft haftet noch einige Zeit nach dem Waschen/Abtrocknen auf der Haut meiner Hände.

0 0 Teilen
Gefällt mir Bewertung Nr. 579 von am Montag, 07. Mai 2012 - bearbeitet
1 Punkt

Unter die Dusche gehüpft greife ich nachdem das Wasser etwas auf mich geprasselt ist zur Duschgelflasche und klappe den Deckel nach oben. Drücke ich mir etwas des Duschgels auf meinen Duschpoof, so sehe ich eine weiße-milchfarbene Masse. Diese hat eine angenehme Konsistenz, die gern hätte etwas cremiger sein können. Nun schäume ich mich damit ein - haaaach, was für ein toller Duft mir da emposteigt! Es duftet herrlich: Sanft blumig und süßlich.. Ein traumhafter Duft..die blumige Komponente passt perekt zum kommenden Frühling und erinnert mich an Magnolienblüten! Das Duschgel lässt sich leicht abduschen und ich fühle mich toll gereinigt. Nach dem Abtrocknen kann ich den tollen Duft noch einige Zeit auf der Haut wahrnehmen, es duftet so toll, das ich die ganze Zeit an mir schnuppern könnte.^^

0 0 Teilen
Gefällt mir Bewertung Nr. 578 von am Montag, 07. Mai 2012 - bearbeitet
1 Punkt

Der Duft strömte mir sofort intensiv fruchtig duftend entgegen. Ja, an einer Sternfrucht habe ich schon mal gerochen gehabt, da ich diese sehr gern als Obst esse. :-) Die frische Sternfrucht hat ja einen leicht säuerlich aber fruchtigen Duft, so roch das Deo jedenfalls nicht. Es roch halt sehr nach exotischen Früchten, aber direkt nach Sternfrucht fand ich nicht. Nun aber ab damit unter meine Achseln: ich schüttelte das Deo kurz, dann betätigte ich den kleinen weißen Sprühknopf für etwa 2 Sekunden und beförderte das Spray unter meine Arme. Das Deo sprüht angenehm 'trockenen' Sprühnebel aus der Dose, so das man nicht ewig warten muss, bis man ein Oberteil anziehen kann, das ist mir sehr recht. Der Duft zeigte sich auch unter meinen Armen angekommen als sehr intensiv und recht süß duftend. Aber angenehm süßlich, nicht zu penetrant. Der Duft verspüht für mich totales Sommerfeeling und gute Laune.:-) Der Duft blieb fast den ganzen Tag vorhanden.

0 0 Teilen
Gefällt mir Bewertung Nr. 577 von am Montag, 07. Mai 2012 - bearbeitet
1 Punkt

Ich drücke mir etwas des cremefarbenen Duschgels, was eher an eine Duschcréme erinnern lässt von der Konsistenz her, auf meinen Duschpoof und verreibe das Ganze auf meiner Haut. Sofort bildet sich ein unwiederstehlich weicher und dichter Schau von toller cremiger Konsistenz. Der Duft, der mich hierbei umhüllt ist einfach nur traumhaft und der Name 'Genuss der Sinne' steht hier in nichts nach. Es duftet herrlich cremig, samtig-pudrig, warm und entspannend sanft. Dem cremig-milchigem Duft von der Sheabutter ist eine leichte Beinote von Ingwer, welcher ja leicht zitronig riecht, beigemischt, was den Duft einfach herrlich abrundet. Ein absoluter Wohlfühlduft. Der Schaum fühlt sich sehr geschmeidig an und pflegt meine Haut ganz toll. Das Abduschen geht ganz einfach und nach dem Duschen und Abtrocknen ist meine Haut angenehm weich und auf ihr haftet dieser tolle Duft noch eine ganze lange Zeit

0 0 Teilen
Gefällt mir Bewertung Nr. 576 von am Montag, 07. Mai 2012 - bearbeitet
1 Punkt

Habe ich das Ganze nun geschüttelt, gebe ich etwas davon auf einen Wattepad. Es tritt eine hellbraune Flüssigkeit hervor - Heilerde eben, die ist nun mal nicht weiß.;-) Dann streiche ich mit dem Pad über mein gesicht, spare die Augenpartie dabei aus. Hui, wie riecht das denn? Man könnte meinen, ich hätte gerade eine Flasche hochprozentigen Vodka oder so aufgemacht, das Gesichtstonic riecht so extrem nach Alkohol, da wird man ja direkt betüdelt.^^ Nein im Ernst, es riecht soooo penetrant alkohollastig, (und etwas süßlich) wah das geht ja gar nicht! Zudem brennt es stark, wenn man kleine Irritationen wie ich in dem fale ein kleines Pickelchen hat. Das Positive - es wirkt. Unreinheiten werden gemeindert, Porem verfeinert/bzw reiner. Da ich besonders am Kinn sehr trockene Haut habe, welche durch das Gesichtswasser noch trockener wurde, benutze ich das Wasser an dieser Stelle im Gesicht nicht jeden Tag

0 0 Teilen
Gefällt mir nicht Bewertung Nr. 575 von am Montag, 07. Mai 2012 - bearbeitet
1 Punkt

Man soll mit 1 Verschlusskappe unverdünnter Lösung 30 sec. spülen. Na dann, drehen wir mal die Flasche am Deckel auf. Hilfe, wie das schon riecht..*würg* Die Mundspülung riecht derart medizinisch, es ist richtig ekelhaft. Es riecht noch extremer wie man den Duft wenn man eine Zahnarztpraxis betritt, wahrnehmen kann. Und hey, sie schmeckt auch danach,genau so wie sie riecht. NIX da mit frischem Minzgeschmack wie erwartet, einfach nur Chemie pur. Und zwar penetrant riechende und schmeckende Chemie. Der Geschmack ist zudem äußerst scharf und brennt auf der Zunge. Nichts wie raus aus meinem Und damit und erst mal mit víel Wasser nachgespült.

0 0 Teilen
Gefällt mir mittelmäßig Bewertung Nr. 574 von am Montag, 07. Mai 2012 - bearbeitet
1 Punkt

..ich drücke mir also eine etwa Haselnussgroße Menge der beigefarbenen/hellbraunen Waschcreme von cremiger Konsistenz auf die Fingerspitzen und verreibe diese in den Handflächen. Dann ab damit ins Gesicht..ich reibe die Waschcreme über mein Gesicht bis alles benetzt ist. Während dessen kann ich einen leicht erdigen Geruch wahrnehmen. Ich muss anmerken, das die Waschcreme viiiel besser riecht als zum Bsp das Gesichtstonic aus der Heilerde-Serie, das riecht nämlich sehr alkohollastig, das ist bei der Waschcreme nicht der Fall, sie hat einen milden, 'erdigen' Geruch. Nach der Anwendung nehme ich einige Hände voll warmen Wasser und spüle die Waschcreme wieder restlos von meinem Gesicht ab, das geht eigentlich einfach, man brucht halt nur eine gewisse Menge an Wasser, um alles wieder runterzuwaschen. Nach der Anwendung fühlt sich meine Haut ganz toll an: weich und gereinigt, keinesfalls ausgetrocknet (das Gesichtstonic fand ich ja etwas austrocknend) und sie ist toll mattiert.

0 0 Teilen
Gefällt mir Bewertung Nr. 573 von am Montag, 07. Mai 2012 - bearbeitet
1 Punkt

Nassgeduscht und schwups, den Decke der Duschcremeflasche hochgeklappt und mir etwas der milchig-weißen Duschcreme von cremeartiger Konsistenz auf meinen Duschpuschel gedrückt. Die Duschcreme lässt sich toll auf der Huat verteilen und buildet dabei einen tollen dichten, cremigen Schaum, der sich super angenehm und pflegend anfühlt. Dabei umhüllt mich dieser unbeschreiblich zarte, frühlingshafte Duft von Kirschblüten und Milchcreme, einfach zauberhaft. Der Duft passt so was von toll zur jetzigen Jahreszeit! Der Schaum lässt sich leicht abduschen und danach fühle ich mich super erfrischt und gereinigt als auch gepflegt. Der tolle Duft bleibt noch lange Zeit auf der Haut erschnupperbar, das finde ich wunderbar

0 0 Teilen
Gefällt mir Bewertung Nr. 572 von am Montag, 07. Mai 2012 - bearbeitet
1 Punkt

Nach dem Zähneputzen drehe ich also den Deckel der Flasche ab und gebe in diesen bis zur Hälfte wie vom Hersteller empfohlen die Mundspülung. Schnuppern tut sie schon mal toll, schön minzig und frisch, jedoch nicht so stechend scharf. Nun spüle ich mal..30 sec laut Hersteller sind empfohlen, ich persönlich halte die Zeit immer etwas kürzer, meist 15 sec. Die MUndspülung weis einen super tollen Minzgeschmack auf, der auch etwas süßlich ist, aber keinesfalls künstlich schmeckt der so. Auch ist der Geschmack nicht zu scharf, aber dennoch super erfrischend. Nachdem ich alles wieder ausgespucktund noch mal mit Wasser nachgespült habe, bleibt ein tolles sauberes und frischen Mundgefühl auf Zähnen und Zunge zurück und mein Atem ist super angenehm minzig, was auch noch einige Zeit nach der Anwendung anhält.

0 0 Teilen
Gefällt mir Bewertung Nr. 571 von am Montag, 07. Mai 2012 - bearbeitet
1 Punkt

Unter der Dusche gebe ich etwas der Duschcreme die tatsächlich auch noch weiß-grün gestrudelt aus der Flasche kommt, auf meinen Duschpuschel. Die Duschcreme lässt sich super af der nassen Haut verteilen, auch ohne Duschpuschel, nur entsteht mit dem Duschpuschel eben ein schöner cremiger Schaum. Der Hersteller empfiehlt auch, eben einen Duschschwamm anzuwenden um mehr Schaum zu erzeugen. Was ich sofort festgestellt habe: die Duschcreme ist überaus pflegend und feutigkeitsspendend! Und der Duft erst noch, hach..er riecht frisch-fruchtig und nicht so süß. Die Duschcreme lässt sich einfach abduschen und danach fühle ich mich suepr gereinigt und erfrischt, besonders auch weil sich der tolle Duft recht lange auf der Haut hält, das ist mir immer wichtig. Meine Haut fühlt sich zart geschmeidig und wie eingecremt an.

0 0 Teilen
Gefällt mir Bewertung Nr. 570 von am Montag, 07. Mai 2012 - bearbeitet
1 Punkt

Wirklich wie frischer Zitronenjoghurt: erfrischend-leicht süßlich-zitronig. Einfach 'lecker' und nicht künstlich. Die Butter besitzt eine buttrig-feste Konsistenz, die sich gut aus dem Tiegel entnehmen lässt. Auf der Haut stellt sie sich als reichhaltig und pflegend dar und lässt sih gut verteilen, natürlich schwieriger als Lotion, abere s halndelt sich ja auch um eine Butter, man muss eben etwas mehr reiben um die Butter zum Einziehen zu bringen. Die Haut fühlt sich nach der Anwendung toll geschmeidig und gepflegt an, es bleibt kein Fettfilm aber dennoch ein Gefühl des gerade 'eingebuttert seins' zurück. Das Bste ist der Duft, er begleitet einen beim Einbuttern selbst und auch nach der Anwendung. Ich buttere michja immer abends nach dem duschen bzw vorm ins Bett-gehen ein und wenn ich dann im Bett eingekuschelt liege, steigt mir der dezente Zitronenduft unter der Bettdecke hervor ins Näschen, hmmm

0 0 Teilen
Gefällt mir mittelmäßig Bewertung Nr. 569 von am Montag, 07. Mai 2012 - bearbeitet
1 Punkt

Nun ja, wer eine Drachenfrucht kennt und schon einmal gegessen und daran geschnuppert hat weiß, dass diese nicht sonderlich riecht geschweige denn sonderlich nach etwas schmeckt, auch wenn sie wunderhübsch aussieht, schmeckt sie eher irgendwie fast nach nichts finde ich.^^ Und sie riecht auch fast nach nichts. Nun denn, ich habe die DG-Flasche aufgemacht und erst mal daran geschnuppert als ich unter der Dusche stand. Oh..hm, also das Duschgel riecht pudrig und blumig und leider nicht fruchtig wie ich finde. Der Dut allgemein ist nichts Besonderes, es riecht genau wie die zahlreichen 'Perle' oder 'Seidenextrakt' Duschcremes die es von diversen Marken so gibt..ich war etwas enttäuscht. Einen Duschtest wars mir dennoch allemal Wert. Das Duschgel an sich ist milchig-hellrosa und von cremiger Konsistenz. Den Namen DuschCREME hat es allerdings nicht verdient meine ich, denn es ist nicht sonderlich pflegend.

0 0 Teilen
Gefällt mir Bewertung Nr. 568 von am Montag, 07. Mai 2012 - bearbeitet
1 Punkt

Das Rasiergel ist orange-transparent und wird beim Verreiben auf der nassen Haut weiß-cremig, da es sich in Rasierschaum 'verwandelt'. Dabei steigt mir sofort der tolle Duft ins Näschen: dieser riecht super fruchtig und süß nach Pfirsich und auch etwas milchig, einfach nur lecker und sehr sommerlich, ein gute-Laune -Duft würde ich sagen.:-) Der Duft ist auch nicht künstlich, sondern einfach nur fruchtig nach sonnengereiften Pfirsich, die in ein Glas Milch gefallen sind.^^ Das Rasierel ist sehr ergiebig, so das man nur recht wenig dazu braucht, um das ganze Bein bei mir einzuschäumen benötige ich einen etwa haselnussgroßen Klecks des Gels. Die Rasierklinge gleitet dank des Gels super leicht über die Haut und alle Häärchen werden zuverlässig entfernt. Ich finde das Rasiergel auch sehr feuchtigkeitsspendend und sehr mild zur Haut. Nach der Anwendung ist meine Haut weich und nicht ausgetrocknet und duftet noch immer nach Pfirsichmilch.:-)

0 0 Teilen
Gefällt mir Bewertung Nr. 567 von am Montag, 07. Mai 2012 - bearbeitet
1 Punkt

Hhhhhmmm wie lecker! Und überraschend suuuper fruchtig, wirklich. Schon aus der Flasche strömt einem der intensive Duft von frischen Früchten entgegen und der Saft an sich schmeckt wirklich intensivst nach Mango und Maracuja, sehr exotisch jedenfalls und weder zu süß noch zu sauer, einfach nur lecker fruchtig. Er hat nicht zu viel Säure und verfügt über ein wenig Fruchtfleisch, welches aber ganz klein ist, man merkt es nicht beim Trinken -> somit Entwarnung an alle Fruchtfleischhasser.^^ Die Konsistenz des Saftes ist flüssig, NICHT sämig, dickflüssig oder so wie man es von Nektar kennt. Der Durst wird optimal gelöscht. Allerdings sollte man das Getränk wirklich nur gekühlt trinken, sonst schmeckt es nicht sonderlich finde ich.

0 0 Teilen
Gefällt mir Bewertung Nr. 566 von am Montag, 07. Mai 2012 - bearbeitet
1 Punkt

Ich drücke einmal den Pumpspender und es tritt eine haselnussgroße Menge der transparenten Seife von dickflüssiger Konsistenz heraus. Diese verreibe ich nun in meinen nassen Händen, wobei sich ein sanfter Schaum bildet. Der Duft ist sofort wahrnehmbar: Er riecht sehr intensiv süßlich und blumig und passt vor Allem wie ich finde super in die warme Jahreszeit und den Sommer. Aber der Duft ist eher süß als blumig muss ich sagen, wenn ich es nicht wüsste könnte ich nicht direkt Blumenduft zuordnen, sondern würde eher an einen Fruchtduft denken. Die Seife lässt sich super einfach wieder abspülen, idealerweise mit laumwaren Wasser, ich finde so löst sich der Seifenfilm besser. Nach der Anwendung fühlen sich meine Hände gut gereinigt an und duften toll. Sie sind nicht ausgetrocknet oder sonstiges.

0 0 Teilen
Gefällt mir Bewertung Nr. 565 von am Montag, 07. Mai 2012 - bearbeitet
1 Punkt

Der Geruch ist schonmal super lecker, es duftet frisch nach Lychee und einem Hauch Zitrone. Und auch geschmack überwiegt der Lycheegeschmack, dieser stellt sich meines Erachtesn fast genau so dar wie bei den richtigen Früchten: frisch, spritzig, exotisch. Der Zitronengeschmack hält sich im Hintergrund aber die Mischung ist einfach super aufeinander abgestimmt. Das Getränk enthält keine Fruchtstücken. Natürlich verfügt das Getränk über eine gewisse Süße, welche ich aber absolut angenehm und genau richtig finde. Besonders gekühlt löscht es super gut den Durst und ist ein wunderbares Sommergetränk und super erfrischend auch OHNE Kohlensäure.

0 0 Teilen
Gefällt mir Bewertung Nr. 564 von am Sonntag, 06. Mai 2012 - bearbeitet
1 Punkt

Schnuppere ich daran, so kann ich einen unwiderstehlich tollen leckeren Duft von frischen Zitronen wahrnehmen. Er st zitronig-süßlich und nicht künslich. Und vor Allem hat er nicht diesen typischen Klosteingeruch wie man ihn bei vielen Zitronenprodukten findet! Es riecht eher wie Zitronenkuchenteig oder Zitronenmilchcreme. Einfach nur super lecker. Der Stift lässt sich auf den Lippen sehr gut verteilen und auftragen, er schmilzt auf den Lippen. 2 Mal über die Ober- und Unterlippe gestrichen reicht völlig aus und auf den Lippen bleibt ein cremiges, leicht wachsiges Gefühl zurück, Spannungsgefühle lassen sofort nach bei mir. Komme ich mit der Zunge an die Lippen, so kann ich einen leicht süßlichen Geschmack wahrnehmen, das ist aber gar nicht schlimm, da er nicht unangenehm ist. Die Lippenpflege bleibt wenn ich nichts esse oder trinke recht lange auf den Lippen, ein Teil davon zieht ein.

0 0 Teilen
Gefällt mir Bewertung Nr. 563 von am Sonntag, 06. Mai 2012 - bearbeitet
1 Punkt

Ich gebe den Beutelinhalt in eine Tasse und sehe ein weißes Pulver. Geruchlich ist dieses nur recht mild, zumindest im noch trockenen Zustand. Gebe ich nun die angeratenen 150ml kochendes Wasser darüber, so entsteht ein weiß-milchiges Getränk mit cremigem Schaum. Dieses verströmt einen milden aromatischen Duft von Ingwer-Zitronengras, tatsächlich. Es riecht sehr erfrischend. Nun koste ich mal den ersten Schluck.. Oh, ganz anders als der herkömmliche Chai Latte, welcher ja sehr würzig-zimtig schmeckte, wie es der typische Chaigeschmack eben an sich hat. Auch wenn es sich hier ebenso um Chai handelt, schmeckt man davon GAR NICHTS raus, keine würzige Note. Es schmeckt sehr mild milchig, etwas süßlich und typisch nach Zitronengras und leicht nach Ingwer, wobei der Zitronengrasgeschmack dominiert. Wüsste ich es nicht würde ich meinen, ich trinke eine aromatisierte Milch. An Chai Latte würde ich keinenfalls denken.

0 0 Teilen
Gefällt mir Bewertung Nr. 562 von am Sonntag, 06. Mai 2012 - bearbeitet
1 Punkt

Die Flüssigseife kommt transparent und gelartig aus der Flasche. Sie lässt sich gut verteilen und bildet einen leichten Schaum. Es handelt sich hier um keine Cremeseife, sondern eher um eine feuchtigkeitsspendende Seife. Beim Einseifen steigt der Duft in mein Näschen: er riecht fruchtig-säuerlich-herb. Eine außergewöhnliche Duftkomposition muss ich sagen, ganz anders als erwartet. Ich hätte mir unter hören des Namens einen süßeren Duft vorgestellt. Klar, Cranberrys riechen nicht süß sondern eben eher herb aber dennoch. Anfangs mochte ich den säuerlichen Duft gar nicht, inzwischen finde ich ihn gut.:-) Natürlich kommt wie bei bisher allen alverde-Flüssigseifen die ich hatte, der typische Naturkosmetikduft durch, der leicht zitronig riecht. Die Seife lässt sich leicht von den Händen abspülen und nach der Anwendung fühlen sich meine Hände gut gereinigt und mit Feuchtigkeit versorgt an. Der Duft ist noch einige Zeit nach dem Händewaschen wahrnehmbar

0 0 Teilen
Gefällt mir Bewertung Nr. 561 von am Sonntag, 06. Mai 2012 - bearbeitet
1 Punkt

Öffne ich die Schutzlasche, so kommt mir sofort ein mild-zitroniger Duft entgegen, es riecht schon mal sehr erfrischend. Ich schüttle das Ganze noch mal und gebe dann einen Schulck in ein Glas. Die Buttermilch ist schlicht weiß und von leicht dickflüssiger Konsistenz. Koste ich nun, so kann ich einen säuerlich-zitronigen Geschmack feststellen, der typische leicht herbe Buttermilchgeschmack kommt dabei deutlich heraus, aber auch das Zitronenaroma ist stark zu schmecken. Es ist sehr erfrischend und auch leicht sättigend, eine passende Geschmacksrichtung für den Sommer. Die Buttermilch sollte man gekühlt trinken, da sie sonst nicht sonderlich toll schmeckt wie ich finde.

0 0 Teilen
Gefällt mir nicht Bewertung Nr. 560 von am Sonntag, 06. Mai 2012 - bearbeitet
1 Punkt

Die cremige Lotion lässt sich gut auf der Haut verteilen, man muss allerdings gut verreiben, bis die Lotion völlig eingezogen ist, denn sie 'weißelt' etwas beim Vercremen. Ist sie jedoch erst einmal eingezogen, so fühlt sich die Haut geschmeidig und mit Feuchtigkeit versorgt an. Der Duft..aus der Flasche macht die Lotion ihrem Namen 'Vitaminlotion' alle Ehre, denn sie duftet schön fruchtig und süß. Deswegen habe ich sie ja auch gekauft, weil mir der Duft so gefiel. Direkt Mango oder Acaiduft könnte ich nun nicht zuordnen, aber dennoch. Ja, also aus der Flasche riecht sie sehr toll..doch sobald sie auf der Haut ist, ändert sich das leider. Dort entwickelt sie einen etwas 'schwereren' Duft, der irgendwie muffig riecht, wah. Es gibt ein Anti Age Sanddorn-Gesichtsfluid von alverde, das riecht fast genau so, es war meine erste Assoziation. Der Duft bliebt leider lange Zeit erhalten..

0 0 Teilen
Gefällt mir mittelmäßig Bewertung Nr. 559 von am Sonntag, 06. Mai 2012 - bearbeitet
1 Punkt

Drücke ich etwas des Duschgels aus der Tube, so kommt dieses perlmuttfarben-transparent daher. Es ist leicht gelartig und nicht zu flüssig, sondern genau richtig. Es schäumt beim Verteilen auf der nassen Haut gut auf und bildet einen weichen, dichten Schaum. Währenddessen umhüllt einen der frisch-herbe Duft, bei dem man die Komponente des weißen Tees deutlich wahrnehmen kann. Dieser mischt sich ein fruchtiges Orangenaroma bei. Alles in Allem ist der Duft dennoch sehr herb, mir persönlich zu herb. Nach dem Duschen fühle ich mich super erfrischt und gereinigt, meine Haut duftet noch eine ganze Zeit nach dem Duschgel, was einen zusätzlichen Frischekick beschert.

0 0 Teilen
Gefällt mir Bewertung Nr. 558 von am Sonntag, 06. Mai 2012 - bearbeitet
1 Punkt

Drücke ich etwas des Duschgels auf meinen Duschpuschel, so sehe ich das dieses weiß-cremig ist. Von der Konsistenz ist es eher eine Duschcreme als ein Gel. Es lässt sich gut auf der nassen Haut verteilen und bildet einen wunderschönen, dichten cremigen Schaum. Dabei umhült einen dieser tolle Duft..er ist einfach wundervoll: er riecht wie frische Wäsche.:-) Frisch, leicht blumig, cremig und mild..einfach nur zauberhaft. Man fühlt sich wirklich wie irgendwo im Sommerurlaub und wenn man dazu das Bildchen auf dem Flaschenettikett anschaut, ist dieses super passend: blaues Meer, eine Terasse mit 2 Holzstühlen und weiße Orchideenblüten. Das Duschgel lässt sich super leicht abduschen und ich fühle mich wunderbar gereinigt und erfrischt. Nach einem warmen Sommertag ist dieses Duschgel wohl der Hit mit seinem bezauberndem Duft. Der tolle Duft bliebt zum Glück noch einige Zeit auf der aut erhalten.

0 0 Teilen
Gefällt mir mittelmäßig Bewertung Nr. 557 von am Sonntag, 06. Mai 2012 - bearbeitet
1 Punkt

Ich rolle mit dem Metallkügelchen leicht über meine Haut am Dekoltee, das ist etwas gewöhnungsbedürgtig, da man Parfum ja sonst für gewöhnlich aufSPRÜHT. Durch die Metallkugel entsteht ein kleiner Frischeeffekt, diese ist nämlich angenehm kühl. Sie gibt das Parfum in kleinen Mengen an die Haut ab. Das Parfum selbst ist eben flüssig, nicht gelig oder sonst was, es läuft jedoch ncht von der Haut herunter wenn man es aufgerollt hat. Es duftet intensiv und frisch nach Rosenblüten, im ersten Moment kann man einen leichten Alkoholduft mit wahrnehmen, dieser aber verfliegt dann auf der Haut. Auf der Haut selbst verändert sich der Duft noch mal minimal, da wird das Parfum etwas 'wärmer' vom Duft her. Es riecht dennoch recht intensiv, aber dennoch nicht penetrant oder aufdringlich. Der Duft hält sich allerdings nicht sehr lange auf der Haut muss ich sagen. Nach etwa 1 Stunde kann ich ihn nicht mehr wahrnehmen

0 0 Teilen
Gefällt mir mittelmäßig Bewertung Nr. 556 von am Sonntag, 06. Mai 2012 - bearbeitet
1 Punkt

Noch mal als kleine Anmerkung: ein Bodyspray ist nicht als Deo gedacht, sondern soll eigentlich nur erfrischend wirken. Ich ziehe also den kleinen Deckel ab und betätige einige Male den Pumpzerstäuber der Flasche und sprühe mir etwas des Sprays auf meine Ober- und Unterarme. Hui, wirklich erfrischend, es fühlt sich auf der Haut angenehm kühl an, im Sommer ist das sicher richtig toll. Das Sray kommt mit einem feinem Sprühnebel aus der Flasche und legt sich sanft auf die Haut. Man sollte aus etwas Entfernung sprühen, sonst wird es eine ziemlich nasse Angelegenheit und das Spray läuft von der Haut herunter. Nach einiger Zeit ist aber alles trocken und zurück bliebt ein intensiver toller Duft: Milky Orange -> absolut! Es riecht fruchtig nach Orange und mild abgerundet mit (Butter)milchduft. Meine erste Assoziation war eindeutig der Campino Bonbon Orange-Sahne, kent ihr den? Genau so riecht das Spray, einfach nur lecker.^^ Der Duft bleibt noch Stunden auf der Haut enthalten.

0 0 Teilen
Gefällt mir mittelmäßig Bewertung Nr. 555 von am Sonntag, 06. Mai 2012 - bearbeitet
1 Punkt

Ich drehe das Fläschchen auf und sehe einen etwa 2cm langen, dünnen Plastikstiel an dem sich ein dünner Pinsel von etwa 1cm Länge befindet. Ich tunke de Pinsel isn Fläschchen, streife danach überflüssige Farbe am Rand der Flasche ab und lackiere über meine Nägel. Der Pinsel hätte von mir aus gern etwas mehr fächern dürfen, ich finde ihn zu dünn. Nach dem ersten Auftragen ist die Farbe noch sehr streifig und lückenhaft, ungleichmäßig. Lackiere ich aber nach kurzem Trocknen noch einmal drüber, entsteht eine satte Mintfarbe, die komplett gleichmäßig erscheint, das hätte ich nicht erwartet und war erlichtert über das tolle Ergebnis, da es mich anfangs doch sehr erschreckt hat, wie ungleichmäßig und durchscheinend die Farbe aussieht. Das Trocknen des Lacks geht super schnell, innerhalb von anderthalb-zwei Minuten ist alles trocken. Also die erste Schicht trocknet nach 1 Minute, die zweite Schicht braucht dann eben noch mal etwas länger. Der Nagellack hält 4 Tage problemlos!

0 0 Teilen
Gefällt mir nicht Bewertung Nr. 554 von am Sonntag, 06. Mai 2012 - bearbeitet
1 Punkt

Ich drücke mir also etwas aus der Tube auf die Finger und verstreiche das in meinem Gesicht. Es entsteht ein kühlender Effekt dabei, der lässt aber nach sobald sich dei Maske auf Hauttemperatur angewärmt hat. Die Konsistenz ist wirklich wie Glibber, wie ein festes Gel. Ziemlich eklig irgendwie. Dabei duftet es intensiv nach frischer Zitronenschlafe, tatsächlich. Das ist hier der einzig positive Punkt - dann hört es auch schon auf. Nach 3 Minuten will ich die Maske von meinem Gesicht waschen: ja, das ist nicht so einfach, es glibbert und flutscht und klebt, einfach nur ekelhaft, wah! Ich musste wirklich ewig mit warmen Wasser in meinem Gesicht herumwerkeln, bis alles ab war, es war eine eklig schmierige Angelegenheit. Einen Effekt konnte ich auch nicht feststellen, meine Haut sah aus wie vorher auch, auch nach mehrmaliger Anwendung - nichts. Vielleicht muss man sich die Wirkung dazu denken oder so, keine Ahnung. Außerdem brennt die Maske auf trockenen Hautstellen und nahe der Augen.

0 0 Teilen
Gefällt mir Bewertung Nr. 553 von am Sonntag, 06. Mai 2012 - bearbeitet
1 Punkt

Das Peeling ist sehr gelig und tropft somit nicht von den Fingern. Ich verrebe es nun zwischen meinen Fingern und gebe es dann auf mein vorher angefeuchtetes Gesicht und massiere es ein. Dabei entsteht ein sanfter, ganz leichter Schaum und ich merke deutlich die kleinen Peelingkörnchen in dem Gel. Diese sind sehr fein aber nicht ZU fein und einfach äußerst angenehm. Bei den blauen Kügelchen in dem Gel dachte ich erst an Feuchtigkeitsperlen die aufgehen, aber das tun sie nicht, es werden wohl also auf Peelingkörnchen sein nehme ich an. Geruchstechnisch ist das Gel super toll, es riecht schön frisch udn zitronig, aber auch etwas alkoholisch, aber nicht so doll wie manch andere Alverdesachen. Ich habe allerdings eigentlich mit einem Geruch gerechnet, nach dem eben auch die ganzen anderen Produkte aus der Perle-Serie riechen, aber der kam hier nicht zum Tragen, der Geruch ist nämlich gleich den Meeresalgesachen, es riecht also genau so wie das Meeresalge Gesichtswasser+Waschgel.

0 0 Teilen
Gefällt mir Bewertung Nr. 552 von am Sonntag, 06. Mai 2012 - bearbeitet
1 Punkt

Es lässt sich gut auf der nassen Haut verteilen und fühlt sich super angenehm an - die Peelingkörnchen sind nur ganz fein, gern hätten sie etwas körniger sein können. Man merkt sie aber dennoch. Nachdem man etwas geschrubbelt hat, lösen sie sich allerdings auf, da es sich um Zuckerkörnchen handelt. Ich finde sie lösen sich etwas zu schnell auf, ich persönlich schrubbele nämlich gern etwas länger über die Haut, da es einen tollen Massageeffekt hat. Das Abspülen geht ganz leicht und man merkt, das ein leichter Film auf der Haut zurückbleibt, der ganz weiche Haut zaubert..es ist so was wie in ganz zarter Ölfilm, eigentlich mag ich so was gar nicht aber dieser Ölfilm ist NICHT schmierig, sondern man fühlt sich an, wie gerade eingecremt. Der Duft des Mangopeelings ist traumhaft, es duftet intensiv süßlich nach reifer Mango! Exotisch und fruchtig, wirklich einfach nur 'lecker'.

0 0 Teilen
Gefällt mir Bewertung Nr. 551 von am Sonntag, 06. Mai 2012 - bearbeitet
1 Punkt

Drücke ich die Sprühvorrichtung, so kommt ein breiter und nicht zu starker Sprühstrahl aus der Düse. Das Deo sprüht eher 'trocken', hinterlässt also kein nasses Gefühl nach der Anwendung, das hasse ich nämlich total! Auch auf frisch rasierter Haut brennt NICHTS, das Deo ist wirklich sehr sanft und macht dem Namen 'Sensitive' somit alle Ehre.;-) Der '''Duft''' des Deos ist ganz wundervoll finde ich, es duftet zart blumig und pudrig, leicht süßlich. Ein ganz zarter Duft, hmmmm.. Man kann ihn auch im Laufe des Tages, nur dann eben nicht mehr so stark, wahrnehmen. Die '''Wirkung''' des Deos ist toll, auch am Abend riecht nichts nach Schweiß, selbst an heißen Tagen war das nicht der Fall. Problemlos kann man auch zwiscendurch am Tag noch mal kurz nachsprühen. Nur sollte man das Deo wirklich auch wie empfohlen im Abstand von etwa 15cm aufsprühen, sonst gibt es weiße Flecken!

0 0 Teilen
Gefällt mir mittelmäßig Bewertung Nr. 550 von am Sonntag, 06. Mai 2012 - bearbeitet
1 Punkt

Die Tube lässt sich leicht öffnen und drücken, es kommt eine dickflüssige, körnige Masse in hellgelber/hellgrüne Farbe aus der Tube. Die Peelingkörner erinnern an grobe Zuckerkörner. Das Peeling lässt sich gut auf der nassen Haut verreiben und fühlt sich super angenehm an, die Körner sind nicht zu grob oder kratzig, es entsteht ein sehr toller Massageeffekt. Der Duft..hm..es duftet schon nach Grapefruit, herb-citrusfruchtig-leicht süßlich, aber irgendwie etwas künstlich, der Geruch erinnet mich ein bisschen an Putzmittel mit Citrusduft. Das Peeling lässt sich mit viel Wasser gut abspülen. Zurück bleibt eine sich gereinigt anfühlende Haut, die keine Reizungen aufweist. Auch der Duft ist noch leicht wahrnehmbar, wobei er in der Luft des Bades intensiver riecht als auf meiner Haut. Kleine Unreinheiten wie winzige Pickelchen/vergrößerte Poren ließen sich mit dem Peeling wunderbar beheben. (ich verwende das Peeling immer auf dem Rücken, dem Dekoltee und den Oberarmen)

0 0 Teilen
Gefällt mir Bewertung Nr. 549 von am Sonntag, 06. Mai 2012 - bearbeitet
1 Punkt

Der Klappdeckel lässt sich leicht öffnen und die Duschcreme kommt in einer cremig-weißlichen Farbe daher. Von der Konsistenz ist sie flüssig-cremig. Verreibe ich die Duschcreme auf der nassen Haut, so bildet sich ein sanfter Schaum der unwiederstehlich lecker nach weißem Pfirsich duftet, ohne dabei künstlich zu wirken. Wirklich ein super fruchtiger, aromatischer Duft. Man merkt auch eindeutig, das es sich um WEIßEN Pfirsichduft handelt, weiße Pfirsiche haben ja einen ganz speziellen, intensiven Geruch.. Alles lässt sich ganz leicht wieder abduschen und zurück bleibt saubere, gepflegte Haut, die ganz wunderfein schnuppert, ebenso riecht das ganze Bad wie ein Obstgarten. Der fruchtig-sommerliche Duft macht richtig gute Laune.

0 0 Teilen
Gefällt mir Bewertung Nr. 548 von am Sonntag, 06. Mai 2012 - bearbeitet
1 Punkt

Nassgeduscht und etwas des Duschgels auf meinen Duschpuschel gedrückt. Das Duschgel kommt in cremiger, aber nicht zu cremiger Konsistenz daher und ist weder zu flüssig noch zu fest. Es tropft auch nicht vom Duschpuschel herunter. Verreibe ich das Duschgel nun auf der Hat, entsteht ein wunderbarer, sanfter cremiger Schaum mit einem och besseren Duft. Es duftet herrlich frisch, leicht blumig und etwas pudrig. Es ist ein 'grüner' Duft.^^ Wenn ich nicht wüsste das es nach Hollunderblüte riechen soll, würde ich den Duft nicht erkennen, aber das ändert nichts daran, das er fantastisch riecht. Es ist ein richtig schöner Frühlingsduft, der gute Laune macht und für ein erfrischendes Duschelrbnis an heißen Tagen sorgt. Das Duchgel lässt sich leicht wieder abspülen und danach fühle ich mich super erfrischt und gereinigt, die Haut spannt nicht und ist nicht trocken. Der tolle Duft bleibt noch längere Zeit, etwa 1 Stunde auf der Haut erschnupperbar, das finde ich besnders prima

0 0 Teilen
Gefällt mir Bewertung Nr. 547 von am Sonntag, 06. Mai 2012 - bearbeitet
1 Punkt

Habe ich meine Haare, die ich alle 2 Tage wasche nassgeduscht, so klappe ich den Deckel auf und drücke mir etwas des perlmuttfarbenen Shampoos von cremiger Konsistenz, in die Handfläche. Das Shampoo lässt sich gut im nassen Haar verteilen und schäumt, wenn man noch mal etwas Wasser nachnimmt, auch sehr toll. Dabei entsteht ein ganz toller, fruchtig-sommerlicher Duft, der an Aprikose/Pfirsich erinnert. Er ist fruchtig und süß und einfach toll! Das Shampoo lässt sich ganz leicht wieder auswaschen. Leider sind meine Haare, obwohl auf der Tube steht es sei bereits eine Spülung mit enthalten, sehr verklettet, weswegen ich noch eine extra Spülung verwenden muss. Die Kämmbarkeit ohne weiterer Spülung wäre bei mir wohl sonst unmöglich gewesen, ich habe sehr lange Haare. Die Haare fühlen sich danach jedoch schön sauber an und duften noch leicht fruchtig. Vertragen habe ich das Shampoo ausgezeichnet auf der Kopfhaut

0 0 Teilen
Gefällt mir nicht Bewertung Nr. 546 von am Sonntag, 06. Mai 2012 - bearbeitet
1 Punkt

Schnuppere ich daran, so kann ich einen sehr intensiven Duft nach Cola und Kirscharoma wahrnehmen, mir ist das schon ZU intensiv. Aufgrund der roten Farbe hatte ich erst einmal Angst, diese Farbe auch auf meinen Lippen wiederzufinden, was zum Glück nicht der Fall war, es bleibt nur ein leichter Glanz zurück. Der Stift ist nicht zu fest und at eine gute Konsistenz, die sich leicht auf den Lippen verteilen lässt. Der Geruch steigt mir die ganze Zeit über in die Nase, was ich auf Dauer bei diesem intensiven Duft schon zu viel finde, die anderen 2 Sorten die ich von Lip Smacker besitze sind wesentlich angenehmer, daran könnte ich die ganze Zeit schnuppern, aber hier..nein.. Außerdem schmeckt der Stift, wenn ich mit der Zunge über die Lippen fahre, abartig süß! Wirklich, so was finde ich super eklig, wenn Pflegestifte einen Eigen'geschmack' haben. Nun denn, die Pflege ist jedenfalls da, wenigstens etwas. Meine Lippen fühlen sich weicher und nicht mehr so spröde-rissig an.

0 0 Teilen
Gefällt mir Bewertung Nr. 545 von am Sonntag, 06. Mai 2012 - bearbeitet
1 Punkt

Stecke ich den mit an der Packung vorhandenen kleinen Strohhalm in die dafür vorgesehene silberne Folie an der Oberseite der Packung und nehme den ersten Schluck, so kann ich sofort einen ganz leckeren Vanillegeschmack wahrnehmen, der süßlich, aber keinesfalls zu süß ist und nicht künstlich schmeckt. Anders als bei richtiger VanilleMILCH, kommt hier ein sanfter, wie soll ich sagen, leicht 'wässriger' (dadurch nicht unangenehm oder lasch schmecknd!) Geschmack durch. Man merkt eben, das es sich um Sojamilch handelt. Ich persönlich trinke den Drink immer gekühlt, bei Zimmertemperatur schmeckt es mir nicht so.. Als durstlöschend würde ich den Drink nicht bezeichnen, eher als Genussmittel.;-) Man kann den Vanilesojadrink auch perfekt als Milchersatz zum Müsli verwenden oder auch als Milchersatz für den Kaffee, ich finde beides sehr lecker. Farblich ist der Drink übrigens hellgelb-milchigund schnuppert super lecker vanillig

0 0 Teilen
Gefällt mir Bewertung Nr. 544 von am Sonntag, 06. Mai 2012 - bearbeitet
1 Punkt

Übergieße ich nun meine 150ml Tasse mit, in der zuvor 1 1/2 TL des Kaffeepulvers landeten mit etwa 120ml kochendem Wasser und gebe danach etwa 30ml Milch dazu sehe ich, das sich der Kaffee sofort anfängt zu lösen. Jedoch muss ich noch einige Male nachrühren, damit auch alles vollständig aufgelöst ist. Es entsteht en aromatischer, super leckerer Kaffeeduft, der mir ins Näschen steigt. Das Kaffeepulver riecht übrigens auch im trockenen Zustand sehr aromatisch, natürlich nicht so intensiv wie richtige Kaffee, aber dennoch. Wie gesagt kommt in meinen Kaffee immer Mlch und etws Zucker. Koste ich nun den ersten Schluck, kann ich das typische Kaffeearoma wahrnehmen. Der Kaffee schmeckt intensiv und lecker, nicht bitter. Man merkt auch, das es sich um nicht vollständig geröstete Kaffeebohnen handelt, denn man schmeckt ein leicht 'sanftes' Aroma durch.

0 0 Teilen
Gefällt mir Bewertung Nr. 543 von am Sonntag, 06. Mai 2012 - bearbeitet
1 Punkt

Ein kurzer Schnuppertest: hhhmmm, traumhaft, es riecht so lecker vanillig und leicht cremig! Gehe ich mit dem Löffel in das Dessert, so merke ich erst jetzt, das die Konsistenz etwas anders ist als bei herkömmlichem Milchpudding, hier ist sie nämlich nicht ganz so cremig-sahnig, sndern etwas 'wässriger'. Ich rühre den Becher immer erst mal um. Koste ich den ersten Löffel, so kann ich einen oberleckeren Vanillegeschmack feststellen, der sehr natürlich schmeckt und nicht so süß ist. Man schmeckt deutlich herraus, das es sich um ein SOJAprodukt handelt, es hat halt den tyisch eigenen Sojageschmack an sich, den ich so liebe

0 0 Teilen
Gefällt mir Bewertung Nr. 542 von am Sonntag, 06. Mai 2012 - bearbeitet
1 Punkt

Ich persönlich schneide ihn immer in Würfel und gebe ihn zu meinem Salat dazu. Öfne ich also die Verpackung, schnuppere ich erst mal dan dem Tofu. Er riecht würzig und lecker nach mediterranen Kräutern, hmm! Die Konsistenz ist fest, aber dennoch krümelt er beim Schneiden etwas auseinander, das ist bei anderen Tofusorten nicht unbedingt der Fall, aber es stört mich auch nicht weiter. Ich koste zuerst einmal ein Stückchen..hmmm, er schmeckt lecker und intensiv hauptsächlich nach Tomaten, Paprika und Basilikum. Die anderen mediterranen Kräuter geben ihm den perfekten Schliff.

0 0 Teilen
Gefällt mir Bewertung Nr. 541 von am Sonntag, 06. Mai 2012 - bearbeitet
1 Punkt

Ich benetze mein Gesicht nun zuerst mit 2 Händen voll warmen Wasser, dann gebe ich etwas des transparenten Gels in meine Handfläche. Die Menge dabei entspricht etwa die einer Haselnuss. Ich verreibe das Gel mit etwas Wasser in meinen Handflächen, wobei sich ein ganz leichter, weißlicher Schaum bildet. Nun reibe ich das Ganze über mein Gesicht, natürlich bei geschlossenen Augen, sost könnte es in jenen brennen! Ich kann dabei einen alkoholisch-zitronig-frischen Duft wahrnehmen, nach Alge riecht hier jedenfalls zum Glück nichts.;-) Das Gel hinterlässt ein erfrischends Hautgefühl und kühlt ganz leicht. Nun muss ales wieder runter, hierzu nehme ich das Gel wieder mit etwa 5-6 Händen voll warmen Wasser ab. Dieser Vorgang dauert aufgrund der geligen Konsistenz etws, aber lässt sich dennoch vollständig entfernen. Meine Haut ist danach von Glanz und fettigen Stellen als auch Makeup befreit und fühlt sich sehr angenehm an.

0 0 Teilen
Gefällt mir Bewertung Nr. 540 von am Sonntag, 06. Mai 2012 - bearbeitet
1 Punkt

Die Gummibärchen haben verschiedene Formen (es sind Colaflaschen, solche Ringe, kleine Punkte, halbgeschnittene Orangenscheiben ect dabei) und Farben und sind außenrum mit einer Zuckerschicht bestreut. Es existieren die Farben: *lila -> rote Grütze Geschmack *rot -> Kirsch *grün -> Limette *gelb -> Zitrone-Limette *orange -> Orange *weiß -> Grapefruit Die Farben der Gummibärchen sind teils gemixt, so das praktisch zum Bsp ein Gumibärchen aus rot und gelb besteht und damit 2 Geschmacksrichtungen hat. Halte ich mein Näschen über die geöffnete Tüte, so kann ich einen fruchtig-säuerlichen Geruch wahrnehmen. Ich kann die Gummibärhen problemlos aus der Tüte nehmen, ohne das meine Finger danach kleben.

0 0 Teilen
Gefällt mir Bewertung Nr. 539 von am Sonntag, 06. Mai 2012 - bearbeitet
1 Punkt

Die Cheesecakes sind in 3 unterschiedlichen Farben (lila, rosa und gelb) in der Tüte vertreten und haben alle die Form von kleinen Tortenstückchen. Die obere Hälfte der Cheesecakes soll den Kuchenbelag darstellen und ist wie gesagt lila, rosa oder gelb, der untere Teil, der den Boden darstellen soll, ist orange. Nun koste ich das erste Stük ich wähle ein rosanes. Es schmeckt erstaunlich reell nach Erdbeer-Käsekuchen, Wahnsinn! Der Erdbeergeschmack ist süß, aber nicht künstlich. Die untere Hälfte, die rein nach Käsekuchenteig schmeckt, harmoniert super mit dem Erdbeergeschmack! Jetzt das gelbe Stück. Dieses schmeckt erfrischend nach süßer Zitrone. Diese Sorte ähnelt wie ich finde am Meisten dem reelle Käsekuchengeschmack. Das lila Stück schmeckt nach Käsekuchen-Heidelbeere auch sehr lecker

0 0 Teilen
Gefällt mir Bewertung Nr. 538 von am Sonntag, 06. Mai 2012 - bearbeitet
1 Punkt

Ich öffne den Klappdeckel und gebe etwas des Gesichtswassers, welches im Übrigen transparent ist, auf einen Wattepad. Damit streiche ich nun über mein Gesicht, die Augenpartie spare ich natürlich aus. Das Gesichtswasser fühlt sich angenehm frisch auf der Haut an. Es brennt nicht, außer man hat wie ich zuvor gerade ein Pickelchen bearbeitet..*ähem* und es hinterlässt keinen öligen Film oder so auf der Haut. Während der Anwendung kann ich den fruchtigen Duft wahrnehmen, der tatsächlich sehr natürlich nach Pfirsich riecht und nicht zu süß ist. Es schwingt eine alkoholische Note mit, da eben auch Alkohl enthalten ist. Den Alkoholduft finde ich hier im Gegensatz zu zum Bsp den alverde Wässerchen deutlich milder und angenehmer! Schaue ich nach der Anwendung in den Spiegel, so sind alle zuvor fettenden Stellen schön mattiert und die Haut scheint gereinigt/sauberer

0 0 Teilen
Gefällt mir mittelmäßig Bewertung Nr. 537 von am Sonntag, 06. Mai 2012 - bearbeitet
1 Punkt

Das Duschgel kommt in passend zu seiner Sorte 'Mandarinenöl' in '''transparent-orange''' daher und ist von gelartiger, '''angenehm flüssig-leicht geliger Konsistenz''', wie es genau richtig ist für ein Duschgel. Es tropft einem jedenfalls nicht so leicht aus der Hand bzw vom Duschpuschel, wie ich ihn immer verwende, herunter. Verteile ich das Duschgel nun auf der nassen Haut, so bildet sich schnell ein '''sanfter, weicher Schaum''', der seinen Duf zu mir aufsteigen lässt. Der '''Duft''' ist einfach nur toll..Es ist ein '''wärmender, umschmeichelner Duft''', der '''leicht nach süßlichen Mandarinen''' riecht, ein '''bisschen mandelig''', aber hauptsächlich schwingt dieser 'Wohlfühlduft' mit. Ein Duft, er einem praktisch 'die Seele streichelt'. Der Duft lässt an gemütliche Abende vor dem Kamin mit Kuscheldecken und Orangentee erinnern.:-) Das Duschgel lässt sich leicht abduschen und ich fühle mich total erholt und innerlich aufgewärmt.

0 0 Teilen
Gefällt mir nicht Bewertung Nr. 536 von am Sonntag, 06. Mai 2012 - bearbeitet
1 Punkt

Ich habe also an diesem komischen Verluss der aussah wie ein Saugnapf gedrückt und gezogen und dabei spritze mir erst mal alles ins Gesicht, wah! Ja, hätte ich mal vorher die Anleitung auf der Rückseite gelesen, da steht nämlich, das man auf den Pumpspender (aha, das Saugnapf-ähnliche Ding ist ein Pumpspender) einen Watepad legen und 2 mal drücken soll, dann ist der Pad benetzt.*hüstel* Der Nagellackentferner kommt leicht hellgrün-transparent daher und es lässt sich einwandfrei der Lack damit entfernen, das geht schnell, sauber und gründlich! Doch der Gestaaank dabei, wah! Ich habe eigentlich nicht erwartet das er duftet wie Parfum, ;-) aber eben nach Kokos und Zenduft. Davon merke ich allerdings nicht viel. Erst riecht es eklig wie herkömmlicher Nacgellackentferner, nachdem dann der Lack ab ist und ich mir die Hände gewaschen habe, riechen diese wie 'Erde'. Ist DAS das Zenaroma? Igitt. Ich wasche die Hände erneut mit lüssigseife und dieser Duft geht einfach nicht ab, wah!

0 0 Teilen
Gefällt mir mittelmäßig Bewertung Nr. 535 von am Sonntag, 06. Mai 2012 - bearbeitet
1 Punkt

Die weiße Folie lässt sich dak der Einkerbungen oben als auch nten leicht aufreißen. Darunter kommt der nun orangefarbene Kaubonbonstreifen zum Vorschein. Dieser ist in 5 kleine 'Quadrate' unterteilt, die miteinander verbunden sind. Sie lassen sich einzeln alle recht einfach abbeißen oder mit den Fingern abreißen. Schnuppere ich dran, so kann ich einen leichten Geruch von exotiscen Früchten vernehmen. Na dann, kosten wir mal..ich schiebe das Stückchen in den Mund und beginne zu kauen. Sofort nehme ich einen fruchtigen Geschmack, der gleichrmaßen doll sauer ist wahr. Ich kann Früchte wie Ananas, Mango ect so herausschmecken. Es ist ein süßer Geschmack, dem sich aber zugleich ein sehr saurer Geschmack beimischt! Ich finde s schon ZU sauer und ich muss as Gesicht beim Kauen verziehen. Die Kaubonbons lassen sich gut kauen und kleben nicht so sehr an den Zähnen, man muss also keine übertriebene Angst haben, das man sich eine Zahnfüllung damit herrausreißt oder so.

1 0 Teilen
Gefällt mir Bewertung Nr. 534 von am Sonntag, 06. Mai 2012 - bearbeitet
1 Punkt

Nun denn, ich drücke den Spenderkopf 2 Mal herunter und es tröpfelt mir etwas des gelblichen Öls in die Handfläche, wobei ich natürlich etwas aufpassen muss, das nichts herunterläuft, da das Öl eben doch recht flüssig ist. Dieses verreibe ich nun auf meiner Haut, das dauert natürlich länger als bei KörperLOTION, die ja bekanntlich viel schneller einzieht, aufgrund der Konsistenz des Öls dauert dieser Vorgang eben etwas länger, aber nach etwa 5-10 Minuten ist alles eingezogen undes bliebt eine samtweiche Haut zurück, auf der ich einen leichten aber nicht störenden Film bemerke. Der Duft des Körperöls ist wirklich etwas Besonderes! Es duftet herb-fruchtig nach schwarzer Johannisbeere (diese duftet absolut natürlich und intensiv) und zugleich holzig-erdig nach Patchouli.(nicht aufdringlich, sondern eher mild) Zuerst überwiegt der Jahnnisbeerduft, der wird aber schnell vom Patchouli eingedämmt, so das es am Ende halb fruchtig-herb und halb erdig duftet. Eine interessante Kreation..

0 0 Teilen
Gefällt mir mittelmäßig Bewertung Nr. 533 von am Sonntag, 06. Mai 2012 - bearbeitet
1 Punkt

Äußerst hübsch sieht er schon mal aus mit seinem tollen Design! Halte ich meine Nase dran, so shnuppere ich einen recht intensiven, süßlich-frischen Duft von Himbeeren und einer blumigen Note. Die ersten, etwa 7 Tage riecht mein Wohnzimmer auch sehr angenehm, nicht zu intensiv nach diesem tollen Duft. Sitze ich ein Weilchen im betreffenden Raum, so nehme ich den Duft nicht mehr wahrm ich rieche ihn eigentlich nur wenn ich das Zimmer betrete, aber genau das ist ja Sinn der Sache - man betritt den Raum und es duftet frisch. Doch dann..wo ist der Duft hin? Nach einer Woche kann ich ihn nicht mehr bemerken. Ich weiß nicht ob es an meiner Nase liegt, die sich einfach schon an den Duft gewöhnt hat, oder ob es tatsächlich nicht mehr duftet.. Ich bin jedenfalls ziemlich enttäuscht.. Halte ich meine Nase direkt an den Deckel, so reiche ih schon noch eine Menge, aber im Raum ist dieser Duft nicht zu finden.

0 0 Teilen
Gefällt mir mittelmäßig Bewertung Nr. 532 von am Sonntag, 06. Mai 2012 - bearbeitet
1 Punkt

Halte ich meine Nase über das Glas, so kann ich einen leichten Kaffeeduft wahrnehmen, dieser riecht aber eben ganz anders als wie bei normalem Filterkaffeepulver! Nun übergieße ich das Pulver mit etwa 170ml heißem Wasser aus dem wasserkocher und gebe noch etwa 40ml Milch und etwas Süßstoff dazu. Ein angenehmer Kaffeeduft verbreitet sich nun.. Koste ich den Kaffee, so muss ich feststellen, das er ziemlich lasch schmeckt. Ich gebe also noch einen weiteren TL des Pulvers hinzu und koste erneut. Iiihh, jetzt ist er extrem bitter! Ich mag keinen laschen Kaffee der schmeckt, als sei das Wasser einmal am Kaffeepulver vorbeigelaufen, aber ich mag es auch absolut nicht, wenn der Kaffee zu stark ist! Bei der nächsten neu zubereiteten Tasse nehme ich 1 1/2 TL, die gleiche Menge Wasser und Milch und damit habe ich ein angenehmes Kaffeearoma! Dennoch finde ich das ziemlich mild..es schmeckt mir persönlich zu lasch für einen aromatischen Kaffee.

0 0 Teilen
Gefällt mir mittelmäßig Bewertung Nr. 531 von am Sonntag, 06. Mai 2012 - bearbeitet
1 Punkt

Riecht sehr künstlich und super intensiv muss ich sagen, das bin ich sonst nicht gewohnt bei anderen Gummibärchensorten. Die Haie sind in verschiedenen Farben vertreten: *hellblau *hellgrün *hellrot/rosa Oben ist die farbige Schicht und unten befindet sich eine weiße Schicht aus Schaumzucker. Die Haifische lassen sich gut aus der Tüte entnehmen und es klebt nichts an den Fingern, die Konsistenz stellt sich hierbei als gummiartig-weich dar. Stecke ich un einen davon in den Mund und beginne zu kauen, sind die Haie auch von der Beschaffenheit her angehem un leicht zu zerbeißen. Der Geschmack..naja, nach dem Geruch habe ich alles erwartet..*ähem* Es schmeckt suuuper künstlich nach diesem komischen Kaugummiaroma, so wie dieses Himmelblaue Eis was es gibt, das kennt ihr ja sicher. Die unterschiedlichen Farben schmecken auch alle etwas anders, aber ich kann nicht sagen nach was, einfach nur extrem süß und künstlich, igitt!

0 0 Teilen
Gefällt mir Bewertung Nr. 530 von am Sonntag, 06. Mai 2012 - bearbeitet
1 Punkt

Reiße ich die Folie des Müsliriegels an der Einkerbung auf, so sehe ich den Riegel, der auf der oberen Hälte körnig daherkommt, die untere Hälfte ist in eine gelbliche Joghurtglasur getaucht wurden. Der Riegel schnuppert schon mal lecker exotisch nach Ananas und leicht nach Cocos. Ich kann ganz leicht ein Stük des Rieges abbeißen, er ist keinesfalls zu hart oder zu trocken. Er lässt sich gut kauen, wobei die Dauer des Kauvergnügens nicht allzu lang ist. Der Riegel ist im Mund angenehm körnig, aber nicht zu knusprig. Er schmeckt recht doll süß und ich kann ein seeehr intensives Aroma von Ananas wahrnehmen, dem eine leichte Note von Cocos mitschwingt, aber wirklich nur eine leichte. Ich finde es etwas Shade, das der Ananasgeschmack so präsent ist. Das Ganze schmeckt jedenfalls nicht stark künstlich.

0 0 Teilen
Gefällt mir Bewertung Nr. 529 von am Sonntag, 06. Mai 2012 - bearbeitet
1 Punkt

Erst mal das Näschen über den Tiege gehalten!^^ Den Duft muss ich sagen, mochte ich am Anfang so gar nicht und fand ihn ziemlich misslungen und eklig, (was aber dadurch kam, das er eben sehr speziell riecht) das änderte sich aber mit der Zeit.;-) Es duftet seeehr intensiv, so viel kann ich schon mal sagen. Es ist einrecht schwerer Duft, der auch (waldbeeren-) fruchtig riecht. Wüsste ich jedoch nicht, nach was es riechen soll, wäre ich defintiv nicht auf Cranberry gekommen. Es ist wirklich ein sehr spezieller Duft, etwas Ähnliches habe ich bei Körperpflegesachen noch nicht gerochen bisher. Entnehme ich mit dem Finger etwas der rosafarbenen Butter, verreibe ich dies erst mal zwischen meine Handflächen, mit denen ich anschließend über meine Arme streiche. Die Butter schmilzt förmlich auf der warmen Haut, ist sehr ergiebig und hinterlässt ein wunderbar weiches, samtiges und entspanntes Hautgefühl. Die Butter zieht gut ein, was natürlich aufgrund der cremigen Konsistenz etwas länger dauert

0 0 Teilen
Gefällt mir Bewertung Nr. 528 von am Sonntag, 06. Mai 2012 - bearbeitet
1 Punkt

Drücke ich nun auf den Kopf des Pumpspenders, so kommt etwas des weißen Schaums heraus, was von der Menge her etwa einem 3x3 cm großen Schaumfleck gleicht. Der Schaum sieht ganz locker und zart au und lässt an Mousse erinnern. Mi persönlich ist ein Pumpstoß zu wenig, ich benutze immer 3-4 Pumpstöße pro Anwendung. Nun verreibe ich den Schaum in meinen nassen Handflächen und wasche mir damit anschließend über mein ebenfalls zuvor angefeuchtetes Gesicht. Der Schaum wird hierbei weniger. Auf der Haut fühlt sich der Schaum ganz seidig weich an und duftet eindeutig und sehr natürlich und frisch-süßlich nach Pfirsich. (in keinster Weise künstlich!!) Jedoch vernehme ich wenn der Schaum so in meinem Gesicht ist einen sehr starken Alkoholgeruch! Er betüdelt mich ja fast und ist wirklich alles Andere als angenehm einzuatmen! Das ist mir bei Naturkosmetikprodukten schon sehr oft aufgefallen, da der enthaltene Alkohol ja zum Haltbarmachen der Kosmetik verwendet wird.

0 0 Teilen
Gefällt mir Bewertung Nr. 527 von am Sonntag, 06. Mai 2012 - bearbeitet
1 Punkt

Öffne ich die Verpackung und ziehe die Silberfolie darunter ab, so sehe ich den weiß-cremigen Frischkäse, welcher mit dunkelgrünen kleinen Kräuterstücken gesprenkelt ist und super lecker und intensiv duftet! Ich kann einen deutlichen Duft von Basilikum wahrnehmen, hmmm.. Der Frischkäse lässt sich mit dem Messer leicht entnehmen und super einfach auf dem Brot verstreichen. Nun lege ich eine dünne Scheibe Salami, Schnittkäse und Salat als auch Gurke obendrauf und beiße genüsslich den ersten Bissen des Vollkornbrotes ab. Ist das lecker! Der Frischkäse schmeckt intensiv-frisch, würzig und deutlich nach Basilikum, der Tomatengeschmack ist eher latenet wahrnehmbar. Einfach nur toll, ich liebe ja Basilikum und Pesto Genovese, somit traf dieser Frischkäse hier voll meinen Geschmack!

0 0 Teilen
Gefällt mir Bewertung Nr. 526 von am Sonntag, 06. Mai 2012 - bearbeitet
1 Punkt

drücke ich mir etwas der weißlich-milchigen dickflüssigen Duschcreme auf meinen Duschpuschel oder die Handfläche und verreibe diese auf der Haut, so bildet sich ein wuuunderschön sanfter, dichter Schaum, de sich ganz weich anfühlt. Dabei werde ich von diesem wundervollen Duft umhüllt, den ich so verfallen bin.. Es duftet sanft pudrig-süßlich-blumig, ein wirklicher Chill-Out-Duft! Es ist jedenfalls kein frischer Duft, sondern eher ein entspannend-umhüllender Duft. Es ist auf jeden Fall zu vergleihen mit rictigen Orchideen, doch, die riechen ja auch süßlich-warm und intensiv. Die Duschcreme lässt sich ganz einfach abduschen und zurück bleibt ein wunderbar zartes Hautgefühl, keine Spur von Trockenheit! Ich fühle mich gereinigt und wohlig geplegt, zudem könnte ich die ganze Zeit an meiner Haut schnuppern, die den Duft der Duschcreme noch recht lange hält

0 0 Teilen
Gefällt mir mittelmäßig Bewertung Nr. 525 von am Sonntag, 06. Mai 2012 - bearbeitet
1 Punkt

Die Zahncreme ist weiß und flüssiger, als man es von herkömmlichen Zahncremes wie zum Bsp Odol med 3 oder Signal so kennt. Sie ist aber nicht sooo flüssig und tropft nicht von der Zahnbürste! Halte ich mein Näschen mal an die Tube, so schnuppert die Zahnschrubbpaste leicht minzig-frisch, aber nicht so intensiv. Putze ich nun amit meine Zähnchen, so bildet sich ein guter Schaum, das ar mir schon mal wichtig, viele Naturkosmetikzahncremes bilden ja nur ganz ganz wenig oder gar keinen Schaum, das mag vielleicht besser sein aus naturtechnischen Grünen, aber ch mag es aaabsolut gar nicht, eine Zahncreme muss bei mir schäumen sonst habe ich gar nicht das Gefühl, Zähne geutzt zu haben! Die alverde Zahncreme schmeckt recht lasch muss ich sagen..das hat mich etwas enttäuscht. Sie ist nur wenig scharf und schmeckt sehr natürlich minzig, nicht so komisch süßlich wie viele andere Zahncremes. Nach dem Putzen spüle ich meinen Mund aus und meine Zähne fühlen sich glatt und gereinigt an, toll!

0 0 Teilen
Gefällt mir Bewertung Nr. 524 von am Sonntag, 06. Mai 2012 - bearbeitet
1 Punkt

Die Konsistenz des roten Duschgels ist gelartig und genau richtig flüssig, es tropft nicht aus der Hand oder vom Duschpuschel herunter. Verreibe ich es auf der nassen Haut, so entsteht ein schöner weicher Schaum, der einen mit seinem unglaublichen Duft umhüllt. Unter der Dusche riecht es nun so derart winterlich warm nach süßen Lebkuchen und Gewürzen wie Zimt und Nelken, einfach nur lecker!

0 0 Teilen
Gefällt mir Bewertung Nr. 523 von am Sonntag, 06. Mai 2012 - bearbeitet
1 Punkt

Öffne ich den Klappdeckel, welcher für ein Yves Rocher Duschgel ausnahmsweise mal leicht aufgeht^^ und drücke mir etwas des Duschgels auf meinen Duschpuschel, so sehe ich, dass das Duschgel eine angenehme gelige Konsistenz hat, die nicht zu flüssig ist. Verreibe ich das Duschgel auf der nassen Haut, so bildet sich ein toller sanfter Schaum und ich werde von diesem winterlich zarten Duft nach Orange-Zedernholz umhüllt. Der Duft ist nicht so intensiv wie ich in meinem letzten Bericht über die Sorte des Lebkuchen Duschgels schrieb, im Gegenteil, es riecht eher sanft. Der Schaum lässt sich ganz leicht wieder abspülen und danach fühle ich mich gut gereinigt, zudem ist meine Haut nicht ausgetrocknet oder gereizt. Leider schnuppert das Duschgel auf der Haut nur sehr dezent, ger hätte es intensiver sein können. Nach dem Duschen fühle ich mich richtig erholt und kann mich auf der Couch oder im Bett einkuscheln.:-)

0 0 Teilen
Gefällt mir Bewertung Nr. 522 von am Sonntag, 06. Mai 2012 - bearbeitet
1 Punkt

Rieche ich an der natürlich nicht brennenden Kerze, so duftet es ganz wundervoll nach leckerer süßlich und nicht künstlich oder gar penetrant nach Vanille, ja es geht in Richtung Vanillekeks oder Vanillepudding. Nun zünde ich den Docht an, der nun einschönes gelbes Licht in dem Glas entstehen lässt, was für eine gemütliche Atmosphäre im Raum sorgt. Nachdem die Kerze etwa eine halbe Stunde brennt und sich genügend Wachs verflüssigt hat, entsteht in meinem Wohnzimmer ein äußerst leckerer Duft von sanfter Vanille. Es ist ein wohliger, warmer und gemütlicher Kuschelduft, der einen sich einfach wohlfühlen lässt bei kaltem ungemütlichem Wetter. Ich lasse die Kerze meist so 3-4 Stunden brennen und puste sie dann erst Mal wieder aus, damit sie nicht so schnell leer wird. Ob sie nun tatsächlich 30 Stunden brennt kann ich nicht sagen, aber wenn ich sie täglich etwa 4 Stunden brennen habe, reicht das Glas um die 7 Tage, sprich 1 Woche.

0 0 Teilen
Gefällt mir Bewertung Nr. 521 von am Sonntag, 06. Mai 2012 - bearbeitet
1 Punkt

Verreibe ich diese in meinen nassen Händen, so bildet sich ein leichter Schaum, der gern htte mehr und dichter sein können. Dennoch fühlt sich die nun leicht aufgeschäumte Seife auf den Händen sehr angenehm und geschmeidig an und zudem duftet sie unbeschreiblich toll. Ich kann einen zarten Duft von Orange und auch den leicht holzigen Duft des Zerders wahrnehmen, eine ganz perfekte Duftmischung, die wohlig-warm riecht und wirklich Winterflair versprüht. Die Seife lässt sich ganz leicht wieder mit Wasser abspülen und meine Hände fühlen sich nach der Anwendung gut greinigt an, zudem sind sie nicht ausgetrocknet oder spannen auch nicht.

0 0 Teilen
Gefällt mir Bewertung Nr. 520 von am Sonntag, 06. Mai 2012 - bearbeitet
1 Punkt

Ich ziehe den kleinen Schutzdeckel und betätige den Pumpkopf der Flasche, aus welcher ein sanfter, breitgefächerter Sprühnebel heraustritt und sich in meinem Haar verteilt. Ich habe sehr lange Haare und brauche somit einige Pumpstöße, um alle Haare sanft mit dem Spray zu benetzen, dabei sprühe ich sie natürlich nicht triefend nass! Das Spray verbreitet dabei seinen tollen Duft, nämlich einen zarten Eukalyptus-Minzduft, wie er auch bei dem Shampoo und der Spülung vorhanden ist. Ich liebe diesen Duft einfach! Er ist minzig-frisch, aber nicht so scharf wie man es von Minze erwartet und riecht sehr belebend, dabei aber nicht aufdringlich, sondern wirklich snaft und zart, aber sehr gut wahrnehmbar. Ich lasse meine Haare nun ein bisschen per Luft antrocknen und nach etwa 1 Stunde greife ich dann zum Fön und föne den Rest noch trocken. Meine Haare sind fluffig und locker-leicht, kleben nicht und fühlen sich frisch und sauber an, zudem glänzen sie sogar mehr und duften immer noch zart minzig

0 0 Teilen
Gefällt mir mittelmäßig Bewertung Nr. 519 von am Sonntag, 06. Mai 2012 - bearbeitet
1 Punkt

Ziehe ich jetzt an dem transparenten Strohham, so sehe ich eine transparent-leicht milchig-weißliche Flüssigkeit, die sehr wässrig aussieht, jedenfalls nicht wie MILCH. Und so schmeckt es auch: wie süßes Wasser, wo man ein paar Tropfen Milch reingetröpfelt und Waldfruchtgeschmack hinzugefügt hat. Mit MILCH hat das wirklich nicht im Geringsten etwas zu tun. Auch nicht mit Molke, ich habe schon oft Fruchtmolke getrunken und die hat wesentlich anders geschmeckt, nicht nach Wasser! Und auch 0,1%ige Milch habe ich immer zu Hause, auch die schmeckt nicht nach Wasser, im Gegensatz zu diesen Gebräu hier. Ob man es nun gekült trinkt wie empfohlen oder aber bei Zimmertemperatur, das macht keinen Unterschied, es schmeckt beides gleichermaßen eklig. Afgrund das es so wässrig ist, löscht es wenigstens noch ein bisschen den Durst, mit Genuss hat das allerdings bei Weitem nichts zu tun.

0 0 Teilen
Gefällt mir Bewertung Nr. 518 von am Sonntag, 06. Mai 2012 - bearbeitet
1 Punkt

Seife, welche honiggelb ist, tritt hervor. Die Seife tropft einem dank der tollen cremigen Konsistenz nicht von der Hand und man kann sie problemlos in den Handflächen verreiben. Dabei bildet sich ein ganz toller, weicher und dichter Schaum, der wirklich überaus cremig ist udn sich super pflegend anfühlt. Der Duft der mir dabei ins Näschen steigt, ist einfach nur toll: cremig-süßlich, ein bisschen nussig würde ich meinen. Die Seife kann ich dann ganz einfach wieder abspülen und trockne meine Hände danach ab. Schnuppere ich an ihnen, so riechen sie nach dem angenehm cremigen Duft der Seife und zumal fühlen sie sich einfach wunderbar weich, gepflegt und keineswegs trocken an, im Gegenteil, sie Seife ist wirklich pflegend und feuchtigkeitsspendend, so muss das sein wenn ich meine Hände mehrmals täglich einer Waschprozedur aussetze! Gerüche an den Händen werden perfekt neutralisiert

0 0 Teilen
Gefällt mir Bewertung Nr. 517 von am Sonntag, 06. Mai 2012 - bearbeitet
1 Punkt

Mit etwas Wasser schäumt er auf der Haut gut auf und bildet einen ganz cremig-weichen Schaum, der sich überaus angenehm anfühlt. Gleichzeitig merke ich noch die sanften Peelingkörnchen in der cremigen Masse, welche keinesfalls zu kratzig, sondern wirklich angenehm mild, aber auch nicht so mild das ich sie überhaupt nicht merke, sind. Sie lassen von der Beschaffenheit her an feinkörnigen Zucker erinnern würde ich meinen. Die Peelingkörnchen beleben mene Haut sehr angenehm. Der Duft des Smoothies ist ja mal absolut toll! Ich habe noch nie ein Duschprodukt mit Cocosuft gehabt, was SO lecker riecht! Ich finde, es riecht wirklich 1:1 nach gezuckerter Cocosmilch, hmmm... Eine ganz ganz leichte seifige Note mischt sich aber mit bei. Der Peelingsmoothie lässt sich gut wieder abduschen und die Peelingkörnchen haben kleine Hautunebenheiten und kleine Poren entfernt und meine Haut fühlt sich schön glatt und geschmeidig an, sie ist wirkich ganz weich und in keinster Weise ausgetrocknet.

0 0 Teilen
Gefällt mir Bewertung Nr. 516 von am Sonntag, 06. Mai 2012 - bearbeitet
1 Punkt

Ich drücke mir eine Menge des weißen Conditioners in die Handfläche, die etwa der von 2 Wallnüssen entspricht und verreibe das Ganze dann in meinen Haaren, besonders in den Längen, da diese besonders trocken sind. Man kann den Condi aber auch problemlos auf en Ansatz geben, ohne das dann etwas nachfettet nach er Anwendung. Der Condi hat eine cremige Konsistenz und ist recht fest, er läuft nicht von der Handfläche. Der Duft ist sooo toll, ich liebe ihn einfach! Genau wie das Shampoo als auch das Leave in Spray duftet es sanft minzig-frisch und sehr natürlich nach Eukalyptus und Minze. Ein richtig schön erfrischener Duft, der aber nicht zu intensiv oder gar scharf riecht! Nachdem ich den Conditioner etwa 2 Miuten habe einwirken lassen, wasche ich alles mit viel wamen Wasser wieder aus. Schon dabei fühlen sich meine Haare ganz weich und überhaupt nicht verziept an.

0 0 Teilen
Gefällt mir Bewertung Nr. 515 von am Sonntag, 06. Mai 2012 - bearbeitet
1 Punkt

Die Fruchtschnitte an sich besitzt oben und unten 2 dünne, helle Oblaten und dazwischen befindet sich das zusammengepresste Fruchtmark, welches in dem Falle beerenfarben, also dunkellila-rötlich ist. Der Riegel ist recht dünn, vielleicht 1cm hoch. Aufgrund der soften Konsistenz kann man leicht ein Stückchen abbeißen. Der Geschmack ist intensiv fruchtig nach reifen Beeren und leicht säuerlich. Ich kann auf jeden Fall Brombeeren, Erdbeeren und Kirschen herausschmecken, wobei die dunklen Beeren wie eben die Brombeeren am Intensivsten sind. Beim Kauen merke ich kleine Kernchen zwischen den Zähen, die sind aber wirklich nicht hart oder so. Von der Oblate selbst schmeckt man eigentlich fast nichts, diese ist eher neutral. Der Riegel schmeckt auch nicht trocken, da es sich eben um gepresste Beeren handelt, von der Konsistenz her gehen sie etwas in Rictung Trockenobst würde ich sagen.

0 0 Teilen
Gefällt mir mittelmäßig Bewertung Nr. 514 von am Sonntag, 06. Mai 2012 - bearbeitet
1 Punkt

Die Butter lässt sich gut mit den Fingern entnehmen, danach verreibe ich sie in meinen Handflächen, wo sie durch die Körperwärme schmilzt und sich anschließend gut auf meinem Körper verteilen lässt. Natürlich muss ich hier etwas länger warten bis die Butter einzieht, als es bei einer Körperlotion der Fall ist. Zurück bleibt jedoch ein wunderbar geschmeidiges Hautgefühl, was sich samtig weich anfühlt. Das Beste kommt jetzt, nämlich der '''Duft'''. Schon wenn ich den Tiegel öffne, strömt mir ein würziger Duft entgegen, der wirklich soort an Spekulatius und braune Lebkuchen erinnern lässt, vermischt mit allen möglichen weihnachtlichen Gewürzen, am Meisten kann ich Zimt herausriechen meine ich. Es ist ein sehr sehr intensiver, warmer Duft, der auch nach dem Einbuttern noch laaaange auf der Haut bleibt, selbst am nächsten Morgen kann ich ihn noch riechen! Im Laufe der Zeit wird der Duft ETWAS vanilliger und sanfter, riecht jedoch immer noch sehr würzig

0 0 Teilen
Gefällt mir Bewertung Nr. 513 von am Sonntag, 06. Mai 2012 - bearbeitet
1 Punkt

Öffne ich den Klappdeckel, kann ich mir ganz einfach einen etwa haselnussgroßen Klecks der weißen Creme mit den blauen Pünktchen darin auf die Handfläche drücken und schäume ihn mit etwas Wasser auf. Dann reibe ich mit den Handflächen über mein zuvor angefeuchtetes Gesicht und es bldet sich noch mehr Schaum, als er schon in meinen Handflächen enstanden war. Hui, das hatte ich ja noch nie bei einer Waschcreme. Die Waschcreme fühlt sich auf der Haut sehr feuchtigkeitsspendend an und die kleinen blauen Peelingkörnchen merke ich nur ganz leicht, leicht aber spürbar, sehr angenehm. Der Duft ist einfach nur frisch und nicht aufdringlich. Allerdings brennt die Waschcreme irgendwie leicht in meinem Gesicht..besonders um die Partie der Nasenflügel..da habe ich eben trockene und etwas empfindliche Haut.. Nachdem ich nun etwa 20 Sek. mein Gesicht abgeschrubbelt habe wasche ich es mit mehreren Händen warmen Wasser wieder ab, was die reinste Schaumschlecht ist.^^

0 0 Teilen
Gefällt mir Bewertung Nr. 512 von am Sonntag, 06. Mai 2012 - bearbeitet
1 Punkt

Verreibe ich das Duschgel mit dem Duschpuschel auf meiner Haut, bildet sich ein sanfter aber ausreichender Schaum, der sich sehr angenehm anfühlt und zudem wirklich toll duftet. Den Duft beschreibe ich als intensiv-süß, leicht blumig und zugleich fruchtig. Die süße Note ist dabei am Tragensten. Es riecht wrirklich süß, aber noch nicht ZU doll. Den beigemischten Blumenduft finde ich sehr angenehm. Das Duschgel geht einfach wieder abzuduschen und zurück bleibt das Gefühl von schön gereinigter Haut, welche ganz lecker nach dem oben beschriebenen Duft schnuppert.

0 0 Teilen
Gefällt mir mittelmäßig Bewertung Nr. 511 von am Sonntag, 06. Mai 2012 - bearbeitet
1 Punkt

Das Duschgel bildet einen angenehmen sanften Schaum, der nicht zu stark ist, aber auch nicht zu schwach. Während ich mich einschäume, rieche ich die ganze Zeit den '''Duft''', das wohl mit Wichtigste an einem Duschgel.;-) Ja, wie riecht es nun? Ich würde den Duft als süßlich und zugleich minimal frisch bezeichnen, ich finde der Duft erinnert etwas an frisch-süßlichen Melonenduft. Auf jeden Fall riecht es fruchtig und harmonisch. Der Duft ist nicht aufdringlich, aber man kann ihn schon gut wahrnehmen. Das Duschgel lässt sich leicht wieder abspülen und nach der Anwendung fühle ich mich super gereinigt und neu belebt und aufgrund des Duftes der mich umhüllt richtig wohlig!

0 0 Teilen
Gefällt mir mittelmäßig Bewertung Nr. 510 von am Sonntag, 06. Mai 2012 - bearbeitet
1 Punkt

Es ist wirklich ein ziemlicher Kampf, die bei meinen langen Haaren etwa 2-Walnussgroße Menge aus der Flasche zu bekommen, ohne sich dabei die Finger zu brechen.^^ Die Spülung an sich ist schneeweiß und hat eine sehr cremige/feste Konsistenz. Ich verreibe sie in meinen Handflächen und massiere sie dann in die Längen meiner Haare ein, besonders in die Spitzen, da diese immer am Meisten strapaziert und trocken sind. Die Spülung lässt sich gut verteilen und schnuppert auch angenehm. Nach Traube-Avocado riecht es zwar wie ich finde nicht, aber dennoch..es ist ein blumiger Duft, der mich eher eindeutig an einen Rosen-Duft oder so was erinnert

1 0 Teilen
Gefällt mir Bewertung Nr. 509 von am Sonntag, 06. Mai 2012 - bearbeitet
1 Punkt

Rolle ich nun mit dem Deo 2-3 Mal über meine frisch rasierte Haut, so brennt NICHTS. Die Deocreme lässt sich ganz leicht auftragen, bzw gibt die Kugel eine genau richtige Menge des Deos an die Haut ab. Der Duft ist einfach wunderbar, ich liebe ihn! Es duftet sanft, süßlich-cremig und minimal blumig. Einfach nur wundervoll, für mich der bisher beste Deoduft, da er so dezent ist. Bis ich mir nun einen Pullover oder ein Shirt anziehen kann, muss ich jedoch etwa warten, bis das Deo auf der Haut getrocknet ist, sonst schmiere ich nämlich den Pullover damit ein! Nach etwa 2 Minuten kann ich mich dann endlich aniehen, dann ist die Deocreme getrocknet und zurück bliebt der feine Duft.

0 0 Teilen
Gefällt mir nicht Bewertung Nr. 508 von am Sonntag, 06. Mai 2012 - bearbeitet
1 Punkt

Drehe ich den Deckel der Creme auf, so sehe ich eine weiße Masse. Diese stellt sich, wenn ich mit den Fingern etwas davon entnehme, als weder zu dick- noch zu dünnflüssig dar und erinnert an eine Körperlotion. Der Duft..oh man, ich sags euch..FURCHTBAR! Wer den Duft des Duschgels mag und die Hoffnung hatte, so wie ich, das die Creme genau so riecht: der wird enttäuscht. Die Creme riecht nur minimal wiedas Duschgel. Ich kanneinen minimalen, warmen, etwas orientalischen Duft wahrnehmen..es ist ein eher 'schwerer' warmr Duft. Diesem Duft, den ich anem Duschgel so geliebt habe, mischt sich heir ein ekelhaft muffiger, gammliger Geruch bei, der für mich irgendwie metallisch! riecht, wah!! Wiederlich, einfach widerlich! Der Duft bleibt zum Glück nicht sooo lange auf der Haut nach dem Eincremen, nach etwa 30 Minuten ist er verschwunden, puh

0 0 Teilen
Gefällt mir Bewertung Nr. 507 von am Sonntag, 06. Mai 2012 - bearbeitet
1 Punkt

diese Creme hier ist fester/cremiger als die anderen Lotionen die man von alverde kennt. Sie lässt sich gut auf der Haut verteilen, braucht aber ihre Zeit um richtig einzuziehen, das dauert aber nicht übermäßig lange oder so, nein. Schon beim Cremen merke ich, das die Creme recht reichhaltig ist, schön und genau richtig für die Pflege im Winter bei trockener, kalter Luft. Der Duft der Creme ist sehr angenehm, man merkt zuerst einal das es sich hier um Naturkosmetik handelt. Ich mag Rosenduft eigentlich üüüberhaupt nicht, aber hier ist das anders.. Es duftet zart und natürlich leicht blumig-süßlich nach Rosen, direkten Mandelgeruch kann ich nicht wahrnehmen. Der Duft ist keinesfalls unangenehm oder aufdringlich, es ist ein cremiger Duft der einen sanft umhüllt und sich wohl fühlen lässt. Nach einiger Zeit, etwa einer dreiviertel Stunde, kann man den Duft auf der Haut auch nicht mehr wahrnehmen.

0 0 Teilen
Gefällt mir Bewertung Nr. 506 von am Sonntag, 06. Mai 2012 - bearbeitet
1 Punkt

Die Butter an sich ist beigefarben und sie sieht schon sehr cremig aus. Diese Vermutung bestätigt sich auch, als ich mit dem Finger etwas der Butter entnehme: sie ist von recht fester, cremiger Konsistenz, wirklich so wie die von Butter die man bei Raumtemperatut lagert.^^ Eine etwa haselnussgroße Menge die man in den Handflächen verreibt, wo sie angenehm 'schmilzt', reicht aus um die Ober- und Unterarme einzucremen. Die Butter lässt sich gut verteilen, braucht aber ihre Zeit um gut einzuziehen, da sie wirklich schön reichhaltig ist. Der Duft der Butter ist einfach unbeschreiblich toll. Und außergewöhnlich wie ich finde, schließlich hat man nicht alle Tage ein Beautyprodukt, was wie eine Tafel Schokolade riecht.^^ Die Butter riecht cremig-milchig und leicht süßlich nach Kakao/Schokolade. Mich erinnert der Duft ein bisschen an eine warme Tasse Milch in die man Kakaopulver eingerührt hat. Es riecht also eher zart/dezenzt und nicht penetrant künstlich oder so.

0 0 Teilen
Gefällt mir Bewertung Nr. 505 von am Sonntag, 06. Mai 2012 - bearbeitet
1 Punkt

Die Farbe der Seife ist ein helles, leicht perlmutt schimmerndes Beige. Die Konsistenz ist hiebei gelig und nicht zu flüssig, sehr angenehm. Mit etwas Wasser vermischt lässt sich die Seife gut in den Hnden aufschäumen und verbreitet dabei einen ganz ganz tollen, unheimlich leckeren Duft. Es riecht süßlich karamellig, eine leichte nussige Komponente schwingt mit. Der Duft ist schon recht süß, aber für mich nicht ZU süß, zumal ist eine ganz minimale 'seifige' Note rauszuschnuppern, abe die merkt man wirklich kaum. Der leichte Schaum lässt sich ganz einfach wieder abspülen und zurück bleibt eine sicht toll gereinigt anfühlende Haut, die auch nicht ausgetrocknet, sondern weiterhin geschmeidig und weich ist. Der zarte Duft bleibt noch etwa 5 Minuten auf den Händen erhalten, dann verfliegt er jedoch.

0 0 Teilen